Zur mobilen Version wechseln »
kraut&rübenlandlive.deGartentippsArbeitskalenderGut einkaufenCommunityShopNewsletterworlds of food
Erweiterte Suche »
UploadChatForenFotosFotoalbenVideosBlogsTermineMitgliederGruppenPartnersuche
Rumtopf Rumtopf größte Erdbeere im ersten Durchgang
163 mal angesehen
02.06.2008, 07.55 Uhr

Erdbeerernte

Nachdem ich schon vorher immer mal 3-6 Erdbeeren abpflücken konnte, war es gestern soweit, ich habe die ersten 2 Kilo Erdbeeren aus dem Schrebergarten geerntet

Und da ich in diesem Jahr wieder einen Rumtopf aufsetzten möchte, dachte ich mir, warum nicht gleich. Der laue Abend auf der Terrasse eignete sich als Zubereitungsort.

Ich halte mich im großen und ganzen an das Rezept von [www.oetker.de]
wobei ich Zucker und Rum nicht mische, sondern den Zucker über die Früchte gebe und 1 Stündchen ziehen lasse. Ausserdem gebe ich noch ein paar braune Kandistücke dazu.

Nun steht der Topf im Keller und wartet auf die Kirschen, die im Juli zugefügt werden.

Rumtopf bietet sich auch hervorragend zum verschenken an. Abgepackt in größere Gurkengläser macht er anderen eine Feude in der Winterzeit.

Die größte Erdbeere darf ich hier natürlich auch nicht vorenthalten.
Meine Erdbeeren stehen auf einer Strohunterlage auf einem maximal 10 qm großem Feld.
Angeblich soll das Stroh die Erdbeeren ja auch vor Fäulnis schützen, aber ich musste gestern feststellen, dass sich an zwei drei Stellen Schimmel zeigte.
Gedüngt hatte ich dieses Jahr nicht, völlig vergessen. Aber da ich im letzten Jahr großzügig mit Brennesseljauche umgegangen bin, denke ich dass die diesjährige Ernte trotzdem üppig ausfallen wird.

Überhaupt waren natürlich winzigst kleine Schnecken und Kellerasseln, die ersten, die bei mir geerntet haben. Aber da bei den erstgenannten ein Finker drunter sein könnte, habe ich großzügig drüberweg gesehen





Anzeige

Schlagwörter

bartiris vermehren

Bitte gib die Schlagwörter mit Komma getrennt ein.

Kommentare

02.06.2008 09:11 Bea19
Hallo Ginger!
Toll dein Rumtopf Rezept,das habe ich ja schon ewig nicht mehr gemacht aber durch Dich inspiriert werde ich mich mal wieder an den Rumtopf wagen,dieses Jahr gibts besonders reiche Erdbeerernten finde ich!
Gruß Bea
02.06.2008 09:34 Ginger
Bea19 schrieb:

dieses Jahr gibts besonders reiche Erdbeerernten finde ich!
Gruß Bea


Das wollen wir hoffen, dass die diesjährige Ernte reich ausfällt, sie beginnt hier in Deutschland ja erst noch, ich bin ein Befürworter nur heimische Erdbeeren auf den Tisch zu bringen
02.06.2008 09:47 Bea19
Ja......entweder aus dem heimischen Garten oder direkt von unserem Bauernmarkstand etwas anderes kommt bei mir auch nicht auf den Tisch!Gruß Bea
02.06.2008 16:18 wovo
ach ja, Rumptopf könnte ich auch mal wieder ansetzten

..... nachdem ich jahrelang bloß nicht dran denken durfte .... ich war ein einziges Mal im Leben so RICHTIG besoffen .... weil ich abends wohl als jugendlicher mal ein paar Gläschen zuviel davon getrunken habe (schmeckte doch so lecker) .... und dann sah ich das Fernsebild irgenwann wirklich 2X und im Bett bin ich - gefühlsmäßig - stundenlang Karusell gefahren ....

Danach habe ich jahrelang keinen mehr angerührt .... vor 3-4 Jahren hatte ich dann mal wieder welchen aufgseetzt ... und er schmeckte weider

Tolle Erdbeerernte die Du da hast -

Bei mir hat's bis jetzt zu einer Walderdbeere gereicht .... und ein "halbe" Reife habe ich eben gesehen .... die andere Hälfte hat wohl ein Vogel (?)
02.06.2008 16:26 Ginger
wovo schrieb:
Bei mir hat's bis jetzt zu einer Walderdbeere gereicht .... und ein "halbe" Reife habe ich eben gesehen .... die andere Hälfte hat wohl ein Vogel (?)



Oder der SCHNECK der durch Deutschland reist um unsere Erdbeeren anzukanbbern solltest du nicht wissen um wen es geht, schau mal im Schneckenplagenthread nach

ich hätte gern Walderdbeeren, wie kommt man daran und was brauchen sie um sich wohlzufühlen, dichten Wald oder reicht lichter Schatten? Und welche Bodenverhältnisse?
02.06.2008 16:36 wovo
(Nackt-)schnecken schließe ich im Moment noch aus ..... bin immer noch(fast) Nacktschneckenfrei .... die Tage habe ich mal wieder eine einzelne eliminiert ....
(bestes Indiz: keine einzige meiner Hosta - gehört zu den absolutuen Lieblingsspeisen der Schnecken -hat bisher eine einziges Loch )


Ich habe ja so eine Art Waldgarten .... da sind die einfach von alleine eingewandert . Sie haben nur stundenweise dort Sonne.
02.06.2008 22:20 geli59
Aber da bei den erstgenannten ein Finker drunter sein könnte, habe ich großzügig drüberweg gesehen...

nun sind wir schon zwei

grüsse geli, die heute die erste "Geschmacksexplosion Erdbeere" im Gaumen hatte


02.06.2008 22:32 Ginger
Habe heute schon wieder etwas über einem Kilo geerntet.
Ein Finker war auch wieder da
03.06.2008 17:26 Bienenfreund
Gib immer reichlich Honig auf die Erdbeeren, den flüssigen, das steigert das Sinnenerleben beträchtlich, rät aus alter Erfahrung Bienenfreund
03.06.2008 22:28 Ginger
Bienenfreund schrieb:

Gib immer reichlich Honig auf die Erdbeeren, den flüssigen, das steigert das Sinnenerleben beträchtlich, rät aus alter Erfahrung Bienenfreund


Okay, aber welchen, du meinst wahrscfheinlich einen direkt vom Imker D.h. ich müsste ersteinmal herausfinden, wo hier der nächste Imker ist
04.06.2008 09:23 Bienenfreund
Ginger schrieb: Okay, aber welchen, du meinst wahrscheinlich einen direkt vom Imker D.h. ich müsste erst einmal herausfinden, wo hier der nächste Imker ist


Hallo Ginger, nimm den Honig, der Dir schmeckt. Obwohl: regionaler Honig ist auch deshalb sinnvoll, weil die Bienen regional bestäuben, davon haben alle was. Von einer Bestäubung in Mexiko blüht bei uns nix
Es gibt ein Bienenmuseum in der Nähe, das lohnt sich bestimmt mal anzuschauen oder nachzufragen. Oder auf dem Wochenmarkt ist sicherlich auch ein Imker.
Bienenmuseum Duisburg, 47239 Duisburg-Rumeln/Kaldenhausen

Schöner Gruß, Bienenfreund
04.06.2008 12:01 Ginger

Bienenmuseum Duisburg, 47239 Duisburg-Rumeln/Kaldenhausen



Danke für den Hinweis aufs Bienenmuseum, werde mal bei Gelegenheit schauen, ob ich da vorbei komme.

Auf dem Wochenmarkt hier im Stadtteil ist kein Imker vertreten, aber auf dem Weihnachtsmarkt und ab und an bei Stadtteilfesten präsentieren sich die Imker auch. Werde die Augen offen halten

Wobei noch leckrer als Bienenhonig ist der Bärenfang-Honiglikör, -schnaps, aber wie integriere ich den in die Erdbeeren
04.06.2008 12:32 Bienenfreund
Ginger schrieb: (...)
Wobei noch leckrer als Bienenhonig ist der Bärenfang-Honiglikör, -schnaps, aber wie integriere ich den in die Erdbeeren


Einfach drüber kippen und zum Einschlafen reinmümmeln
So würde ich das machen
04.06.2008 13:07 Ginger
Bienenfreund schrieb:

Einfach drüber kippen und zum Einschlafen reinmümmeln
So würde ich das machen



Tipp für iPhone-Benutzer: Du kannst alle Kommentare durchblättern, indem du zwei Finger zum Scrollen verwendest.
Anzeige
Zum Seitenanfang