Zur mobilen Version wechseln »
kraut&rübenlandlive.deGartentippsArbeitskalenderGut einkaufenCommunityShopNewsletterworlds of food
Erweiterte Suche »
UploadChatForenFotosFotoalbenVideosBlogsTermineMitgliederGruppenPartnersuche

Myos Gartenrundgang

(5 Einträge)

Mohn im Vorgarten Mohn "Lilac Girl" Mohn im Vorgarten
136 mal angesehen
02.06.2008, 23.29 Uhr

Noch mehr Türkenmohn im Vorgarten.

Eine viel zu kurze Vorstellung bietet in diesem Jahr der Papaver orientale. Kaum aufgeblüht, fallen die Blütenblätter bei der Wärme auch schon wieder ab, man kommt mit dem Fotografieren fast nicht nach.

Viel Zeit habe ich heute damit zugebracht, möglichst alle abgeblühten Akeleien abzuschneiden, wir werden sonst der Sämlinge nicht mehr Herr.

In einem vergessenen Aussaatkasten, den ich bei Seite gestellt, weil nichts aufging, fing es vor ein paar Wochen doch an, mächtig zu sprießen. Nur hatte ich keine Ahnung mehr, was da aufging. Heute sind die Blätter groß genug und wir freuen uns über eine große Menge Verbena bonariensis. Einge Pflanzen werde ich topfen und versuchen, im Gewächshaus überwintern zu lassen für eine frühe Blüte im nächsten Jahr.
offline

Geschrieben von

Anzeige

Schlagwörter

Bitte gib die Schlagwörter mit Komma getrennt ein.

Kommentare

03.06.2008 08:30 Ginger
Ja, leider ist die Zeit der Blüte schnell vorbei, gestern war es bei mir die letzte Türkenmohnknospe die aufgegangen ist.
Aber mein Angel's chor blüht noch und der Kalifornische legt jetzt los

Ist es wirklich so schlimm mit den Sämlingen der Akelei? Ich dachte was zu viel ist könnte ich dann locker unterhacken?
Ich habe sie nämlich endlich bei mir angesiedelt Letztes Jahr nur 1-2 und dieses Jahr viele viel Elfen
03.06.2008 21:39 wovo
schon komisch, ich habe ja schon einen recht großen Garten.... aber dieser Türkenmohn war mir immer zu groß um ihn in den Garten zu nehmen. Und, die Blütezeit ist - glaube ich - auch auch generell recht kurz .... oder ?
03.06.2008 23:20 Myosotis
Stimmt, die Blütezeit ist recht kurz, doch welche Pracht!
Ich bin mit Papaver orientale in unserem Garten aufgewachsen. Für mich gehört er einfach dazu, auch wenn er durchaus Probleme macht, weil ich nicht immer aufgepasst und alle Samenkapseln vor der Reife abgeschnitten habe. Er samt sich an den unmöglichsten Stellen aus und ist dann wegen seiner Pfahlwurzel nur schwer zu bekämpfen, doch auch die Akelei ist durchaus nicht nur ein friedliches Pflänzchen. Häufig steckt sie in der Mitte eines anderen Staudenbusches oder breitet sich stark aus, so dass man erst nach ihrer Entfernung entdeckt, was da eigentlich für ein zartes Pflänzchen hätte wachsen sollen.
Tipp für iPhone-Benutzer: Du kannst alle Kommentare durchblättern, indem du zwei Finger zum Scrollen verwendest.
Anzeige
Zum Seitenanfang