Zur mobilen Version wechseln »
kraut&rübenlandlive.deGartentippsArbeitskalenderGut einkaufenCommunityShopNewsletterworlds of food
Erweiterte Suche »
UploadChatForenFotosFotoalbenVideosBlogsTermineMitgliederGruppenPartnersuche

Cuya's Bilderbuch

..was mir so vor die Linse kommt (42 Einträge)

Holundersekt
713 mal angesehen
04.06.2008, 08.39 Uhr

Holundersekt und Hollersirup

mein heutiger Job: Holundersekt und Holundersirup ansetzen! Das Dumme ist nur, daß auf meinem wunderschönen, großen Holunderbaum der jährliche ILK (InternationaleLäuseKongress) stattfindet. Alles ist voll mit Läusen. Auch unter dem Baum ist alles eklig und klebrig...deshalb muß ich mir die Hauptzutat aus der freien Natur holen

Rezepte:

Holundersekt

15 große Hollerblüten
3 ungespritzte Zitronen
1/4 l Weißwein
1kg Zucker oder Honig
1/8l Weinessig
10l Wasser (abgekocht)

ich benutze für die Zubereitung einen kleinen Weinballon aus Kunsstoff
Die Dolden nur abschütteln und nach versteckten Insekten absuchen, nicht waschen!
Zusammen mit den in Scheiben geschnittenen Zitrionen in das Gefäß geben. Den Zucker in heißem Wasser auflösen und zusammen mit dem Wein und Essig darübergießen. Danach das abgekühlte Wasser dazu und das Ganze in die Sonne stellen. Jeden Tag den Behälter ein wenig schütteln. Nach ein paar Tagen beginnt die Gärung, der Zucker wandelt sich in Alkohol...
Prost


Hollersirup

15 Hollerdolden
1kg Zucker
4 ungespritzte Zitronen
2l Wasser

Wasser mit den kleingeschnittenen Zitronen und Zucker aufkochen, ein wenig köcheln lassen bis der Zucker gelöst ist. Die Blüten in ein Gefäß geben (ich nehm immer den Rumtopf aus Steingut), den Zucker-Zitronensud darübergießen.3 Tage kühl und dunkel stellen, dann abseihen und in Flaschen füllen. Schmeckt lecker als Limo 1:10 mit Mineralwasser gemischt. Ich nehm den Sirup auch manchmal zum Tee-süßen oder über Vanilleeis
offline

Geschrieben von

Anzeige

Schlagwörter

Bitte gib die Schlagwörter mit Komma getrennt ein.

Kommentare

04.06.2008 18:38 wovo
Was gehört zum Hollundersekt - wie wird er zubereitet ???
04.06.2008 23:20 geli59
Es gehören dazu :
10 Dolden Holunderblüten
2 Bio-Zitronen, ich nehme Limetten
6 l Wasser
1 kg Zucker
1/4 l guter Weißweinessig und
Sektflaschen

Zubereitung:
Holunderdolden auf Viehzeug untersuchen und dieses entfernen Schichtweise in ein mindestens 8 l fassendes Gefäß geben. Zitronen in Scheiben schneiden und dazugeben.
Wasser mit Zucker und Essig aufkochen, abkühlen lassen, ebenfalls
in das Gefäß geben. Mit einem Leinentuch zubinden und 5 bis 6 Tage an
einen warmen, sonnigen Platz stellen.
Flüssigkeit durch ein Haarsieb mit Mulltuch geben, in Sektflaschen
füllen und mit verdrahteten Sektkorken verschließen. Nach etwa 8 Tagen
ist die Flaschengärung beendet.
Der Hollersekt hält sich, eigentlich, 3 bis 4 Monate, bei uns nur drei bis vier Wochen, dann ist er getrunken

grüsse geli
05.06.2008 17:28 wovo
nö, ich denke, das ist nix für mich....

ich dachte, da ginge es um so eine Art "Sektbowle" (heißt, MIT richtigem Sekt angerichtet)

Wasser....... hmmm, ich dachte immer, Wasser ist nur zum Waschen da
05.06.2008 21:32 geli59
Du kannst den Holunder_sirup_ in Sekt schütten, wenn Du ein Süsser bist

grüsse geli
12.06.2008 12:44 kleinNina
So wie das Bild sah unser Sirup anfangs auch aus. Nur dass sich nach 2 Tagen auf den Zitronen Schimmel gebildet hat. Ja da mal Prost!
Tipp für iPhone-Benutzer: Du kannst alle Kommentare durchblättern, indem du zwei Finger zum Scrollen verwendest.
Anzeige
Zum Seitenanfang