Zur mobilen Version wechseln »
kraut&rübenlandlive.deGartentippsArbeitskalenderGut einkaufenCommunityShopNewsletterworlds of food
Erweiterte Suche »
UploadChatForenFotosFotoalbenVideosBlogsTermineMitgliederGruppenPartnersuche

Junge Rabenkrähe

keine Eltern in der Nähe... (12 Einträge)

Junge Rabenkrähe Hexe Hexe
226 mal angesehen
05.06.2008, 00.24 Uhr

Hexe

Die Hexe

kommt ganz unterschiedlich!
Manchmal sitzt sie den ganzen Tag bei mir in den Kiefern, oder begleitet mich am Beet.
Aber meistens kommt sie nur zweimal am Tag zum Fressen, sehr hungrig, dann.
Die Altvögel greifen sie massiv an, beim ersten „ Krah“ das sie hört, versteckt sie sich.
Wo kann ich über Krähenvögel sinnvoll nachlesen? Wer kennt eine gute Seite, oder hat sich damit schon selbst beschäftigt?
Bei meinem Ruf „ Hexe, Süße“ sitzen inzwischen sofort zwei Jungamseln auf dem Zaun!
Die bekommen Beoperlen pur, kein Tartar

grüsse geli
Anzeige

Schlagwörter

Bitte gib die Schlagwörter mit Komma getrennt ein.

Kommentare

05.06.2008 08:36 Ginger
Was hat sie denn im linken Bild im Schnabel?

Klasse Rabenvogel, schön dass er dich begleitet.

Und ganz ohne Zwang, ganz kostbare Beziehung, pflege sie weiter, auch zu den Amseln.


05.06.2008 19:16 geli59
Hallo

na, mein Spezialfressen
Ich püriere 60g Tartare mit einem gekochten Ei und 40g ( eingeweicht) Beoperlen. Sonst schüttelt sie die Beoperlen immer ab.
Daraus forme ich Kugeln und lege sie in den Napf.
Seit heute hat sie ihre Liebe zu Erdbeeren und Maulbeeren entdeckt!

grüsse geli
05.06.2008 22:49 wollweiber
Hallo Geli59,
wir mußten vor ein paar Jahren eine junge Krähe mit gestutzten Flügelfedern aufnehmen. Krähen sind intelligent, anhänglich und lernen schnell. Unsere hieß "Fränze", wenn man rief kam sie sofort angerannt. Sie setzte sich auf meine Schulter und "erzählte" mir. Als sie dann fliegen konnte machte sie immer größere Ausflüge. Leider wurde sie frech wie Oskar. Ärgerte unseren Hund, stahl meinen Kindern die Sandalen und versteckte sie. Zeitung lesen im Garten war nicht möglich, sie wollte ständig mitlesen. Sobald ein Kind auf der Schaukel saß, war Fränze da und zwickte in die Füße. Sie klopfte an die Fenster, wenn ihr langweilig war und sie Gesellschaft wollte. Wir wollten sie dann im Herbst langsam auswildern, sie fand jedoch selber einen Freund und flog mit diesem mit. Anfangs besuchte sie uns noch regelmäßig, flog am Haus ihre Runden und kreischte.
Da Krähen Allesfresser sind, haben wir sie mit speziellem Hundefutter (Getreide und Fleisch) gefüttert. Beeren hat sie im Garten selber gepflückt.
Ich wünsche dir noch viel Spaß mit deiner Krähe
Martina



06.06.2008 16:07 Ginger

Klasse, deine Geschichte, bin mal gespannt, wie frech Hexe wird
06.06.2008 19:31 geli59
wollweiber schrieb:

Hallo Geli59,
wir mußten vor ein paar Jahren eine junge Krähe mit gestutzten Flügelfedern aufnehmen. Krähen sind intelligent, anhänglich und lernen schnell. Unsere hieß "Fränze", wenn man rief kam sie sofort angerannt. Sie setzte sich auf meine Schulter und "erzählte" mir. Als sie dann fliegen konnte machte sie immer größere Ausflüge. Leider wurde sie frech wie Oskar. Ärgerte unseren Hund, stahl meinen Kindern die Sandalen und versteckte sie. Zeitung lesen im Garten war nicht möglich, sie wollte ständig mitlesen. Sobald ein Kind auf der Schaukel saß, war Fränze da und zwickte in die Füße. Sie klopfte an die Fenster, wenn ihr langweilig war und sie Gesellschaft wollte. Wir wollten sie dann im Herbst langsam auswildern, sie fand jedoch selber einen Freund und flog mit diesem mit. Anfangs besuchte sie uns noch regelmäßig, flog am Haus ihre Runden und kreischte.
Da Krähen Allesfresser sind, haben wir sie mit speziellem Hundefutter (Getreide und Fleisch) gefüttert. Beeren hat sie im Garten selber gepflückt.
Ich wünsche dir noch viel Spaß mit deiner Krähe
Martina


Danke! Schöne Geschichte!

Sie sucht Kontakt, ich habe das Gefühl, ihr ist langweilig, so alleine.
Da ich aber im Winter kaum im Garten bin, will ich sie nicht an mich gewöhnen; sie wird, wenn sie kräftig genug ist, bestimmt auch Krähen finden, die sie akzeptieren.

grüsse geli, der sie heute dicht über den Kopf flog
07.06.2008 01:26 wollweiber
Hallo Geli, die Altvögel vertreiben zur Zeit deine Krähe, weil sie selber noch Junge haben. Im Herbst sind die Jungvögel dann soweit, daß sie selber andere Jungvögel zur Gesellschaft suchen. Krähen leben in Gemeinschaft und so findet deine Krähe bestimmt Anschluß.
Geniese die Zeit mit deiner Hexe, vielleicht besucht sie dich nächstes Jahr ab und zu.
Unsere Fränze hat mir kurz vor ihrem Abschied noch ein Stück goldfarbene Kordel von einem Ausflug mitgebracht. Ich habe sie immer noch.
Zwei Krähen waren später oft bei uns in der Nähe vom Feld und ich habe einmal den Lockruf für Fränze gerufen, da kam eine immer näher und hat geantwortet. Ich habe aber dann die Sache auf sich beruhen lassen, weil ich Angst um meine Lämmer hatte.
Martina
Tipp für iPhone-Benutzer: Du kannst alle Kommentare durchblättern, indem du zwei Finger zum Scrollen verwendest.
Anzeige
Zum Seitenanfang