Zur mobilen Version wechseln »
kraut&rübenlandlive.deGartentippsArbeitskalenderGut einkaufenCommunityShopNewsletterworlds of food
Erweiterte Suche »
UploadChatForenFotosFotoalbenVideosBlogsTermineMitgliederGruppenPartnersuche

Neue Kamera

Testreihen mit der neuen Kamera (4 Einträge)

Phlox Name fällt mir im Moment nicht ein Kamille
111 mal angesehen
09.07.2008, 09.19 Uhr

Erste Makroaufnahmen

Ich bin begeistert, endlich kann ich Bilder so ablichten, wie ich sie mir vorstelle.

Makroaufnahmen, ich wusste bis vorhin gar nicht was einem entgeht, wenn man kein Makroobjektiv besitzt

Mangels Zeit, bin ich denn direkt im Schlafanzug auf die Terrasse und in den Vorgarten um erste Makroaufnahmen zu schießen.

Dabei habe ich noch gar nicht die Einstellungen der Kamera ausgenutzt und bin total begeistert von den Möglichkeiten die mir nun geboten sind *freu*

Leider habe ich in den nächsten Tagen wenig Zeit um viel ausprobieren zu können. Aber dann...
Anzeige

Schlagwörter

Bitte gib die Schlagwörter mit Komma getrennt ein.

Kommentare

09.07.2008 16:48 wovo
was für ein Makro hast Du (~60mm /~110mm/~200mm oder ein Zoom-Makro) ?

Ja, Makro ist mit das wichtigste , was man als Garten-/Naturfreund haben sollte
09.07.2008 16:49 wovo
ach so, ich glaube, das 2. Bild zeigt ein Mädchenaugenart ... bin mir aber nicht ganz sicher.
09.07.2008 18:06 Ginger
wovo schrieb:

ach so, ich glaube, das 2. Bild zeigt ein Mädchenaugenart ... bin mir aber nicht ganz sicher.


Ja, das kann gut sein Mädchenauge

Es ist ein Mädchenauge Coreopsis lanceolata
09.07.2008 18:20 Ginger
wovo schrieb:

was für ein Makro hast Du (~60mm /~110mm/~200mm oder ein Zoom-Makro) ?

Ja, Makro ist mit das wichtigste , was man als Garten-/Naturfreund haben sollte


Nun, keines von deinen erwähnten, sondern ein 50 mm 1:2 Macro. Was gibt es denn noch schickes zum zoomen???

Meines hat folgende Angaben:
Länge: 6.2 cm
Durchmesser: 7.1 cm
Gewicht: 300 g
Brennweite: 50 mm
Blendenöffnung: F/2.0
Äquivalente Brennweite bei Kleinbild: 100mm
Vergrößerung: 0.52
Min. Scharfeinstellbereich: 24 cm
Fokuseinstellung: Automatisch, manuell
Max. Sichtwinkel: 24 Grad

09.07.2008 22:18 wovo
Wenn ich nicht schon 2 Markos hätte (60mm und 200mm) könnte ich schon auf die Idee kommen, so was zu kaufen:

[www.guenstiger.de]

Das deckt eben alles ab. Kann aber nicht erkennen, wie der Abbildungsmaßstab ist. Meine beiden haben 1:1

Ein Telemakro ist halt bei Insekten-Aufnahmen vorteilhaft (Fluchtdistanz)
09.07.2008 23:03 iongodly
Hallo Ginger

Die drei Makroaufnahmen sind Dir gut gelungen.

Wie heisst denn Deine neue Kamera? Wenn Du den vollständigen Namen der Kamera angibst, kann jeder im Internet nachschauen, was für Möglichkeiten man damit hat. Vielleicht will dann ein von Deinen Fotos begeistertes Forumsmitglied auch eine solche Kamera kaufen. Wer weiss?

Ich habe vorgestern auch eine neue Digitalkamera gekauft und bin damit sehr zufrieden. Es ist eine Leica V-LUX 1.

Mein erstes Makrofoto habe ich auch hier hochgeladen. Es ist der Nachtschatten von gestern.

Freundliche Grüsse Jon
10.07.2008 08:49 Ginger
iongodly schrieb:

Hallo Ginger

Die drei Makroaufnahmen sind Dir gut gelungen.

Wie heisst denn Deine neue Kamera? Wenn Du den vollständigen Namen der Kamera angibst, kann jeder im Internet nachschauen, was für Möglichkeiten man damit hat. Vielleicht will dann ein von Deinen Fotos begeistertes Forumsmitglied auch eine solche Kamera kaufen. Wer weiss?

Ich hatte es an anderer Stelle schonmal erwähnt, aber hier gerne nocheinmal. Ich habe

Ich habe vorgestern auch eine neue Digitalkamera gekauft und bin damit sehr zufrieden. Es ist eine Leica V-LUX 1.

Mein erstes Makrofoto habe ich auch hier hochgeladen. Es ist der Nachtschatten von gestern.

Freundliche Grüsse Jon


Hallo Jon,

eine Leica hört sich ja vom Namen her schon recht gut und teuer an . Bei mir hat es nur zu einer Olympus E 510 gereicht.
Es gab ein Kit beim Fotohändler mit Normal und kleinem Tele.
Das Makro hat fast soviel gekostet wie das Kit.

Danke fürs Lob

ebenfalls freundliche Grüße

Ginger
10.07.2008 08:55 iongodly
Ginger schrieb:

Hallo Jon,

eine Leica hört sich ja vom Namen her schon recht gut und teuer an . Bei mir hat es nur zu einer Olympus E 510 gereicht.
Es gab ein Kit beim Fotohändler mit Normal und kleinem Tele.
Das Makro hat fast soviel gekostet wie das Kit.

Danke fürs Lob

ebenfalls freundliche Grüße

Ginger


Hallo Ginger

Das gute Foto macht immer noch der Fotograf. Mit der Olympus E 510 hast Du eine sehr gute Kamera.

Aber eben-- bei den Spiegelreflexkameras braucht man mehrere Objektive. Und das geht ins Geld.

Gruss Jon
10.07.2008 08:59 Ginger
wovo schrieb:

Wenn ich nicht schon 2 Markos hätte (60mm und 200mm) könnte ich schon auf die Idee kommen, so was zu kaufen:

[www.guenstiger.de]

Das deckt eben alles ab. Kann aber nicht erkennen, wie der Abbildungsmaßstab ist. Meine beiden haben 1:1

Ein Telemakro ist halt bei Insekten-Aufnahmen vorteilhaft (Fluchtdistanz)


Mal schauen, wie lange mir das Makro ausreicht und ich ebensolche Wünsche wie du hege
Generell ein größeres Tele steht auf der neuangelegten Wunschliste kann aber wie bei der Kamera auch gut ein Jahr dauern, wär ja langweilig wenn man sich alle Wünsche sofort erfüllen könnte.
10.07.2008 11:45 himbeerbaer
Hallo Ginger - da triffst du mich gerade richtig! Ich bin noch sooooo unentschlossen und sehr froh, wenn jemand eine gute Empfehlung abgeben kann. Die Olympus habe ich auch schon im Visier. Was hat denn das Makro gekostet (nur, damit ich weiß, wieviele Geburtstage ich noch benötige )
10.07.2008 14:48 Ginger
himbeerbaer schrieb:

Hallo Ginger - da triffst du mich gerade richtig! Ich bin noch sooooo unentschlossen und sehr froh, wenn jemand eine gute Empfehlung abgeben kann. Die Olympus habe ich auch schon im Visier. Was hat denn das Makro gekostet (nur, damit ich weiß, wieviele Geburtstage ich noch benötige )


470 €
10.07.2008 16:25 wovo
himbeerbaer schrieb:
Was hat denn das Makro gekostet (nur, damit ich weiß, wieviele Geburtstage ich noch benötige )


hmmmm . Welches Makro willst Du denn
Davon hängt auch der Preis ab

mein 200er Tele Makro war mal eben 3* so teuer wie das "normale" 60er Makro. Das 105er Makro liegt dazwischen

UND .... ich würde darauf achten, ein Makro zu kaufen, dass den Bereich 1:1 abdeckt - dann spart man sich den Zwischenring, den man dann braucht, um auf den Faktor 1:1 zu kommen.
1:1 = ein Käfer, der z.B. genau in die Größe Deines KameraSensors passt, der wird dann formatfüllend aufgenommen. Bei 1:2 füllt er dann nur noch die Hälfte der Sensorgröße (Bild) aus
10.07.2008 16:46 Ginger
wovo schrieb:

- dann spart man sich den Zwischenring, den man dann braucht, um auf den Faktor 1:1 zu kommen.


Aber ein Zwischenring kann man immer dazwischen setzen? Wäre dann ein weiterer Wunsch auf meiner Liste.
10.07.2008 19:02 wovo
mein 1es Makro vor sooooo vieeeeelen Jahren war schon ein Zwischenring dabei um die Steigerung von 1:2 auf 1:1 zu ermöglichen. Das war aber irgendwie lästig - war der Zwischenring doch wirklich NUR für den Makrobereich tauglich .... dann das Objekiv nicht mehr als "Normalobjektiv" einsetzbar.
Daher war ich irre froh, als ich mich um eine neues Ojektiv für meine DSLR interessierte (das alte hätte ich weiterverwenden können, hätte aber immer die Belichtung mit extra Belichtungsmesser ermitteln und die Belichtungszeit manuell eingeben müssen )
Meine neuen haben aber zum Glück den "engebauten" 1:1 Faktor - Also, wenn mal ein anderes dran kommt - darauf solltest Du unbedingt achten
10.07.2008 19:08 Ginger
wovo schrieb:
Meine neuen haben aber zum Glück den "engebauten" 1:1 Faktor - Also, wenn mal ein anderes dran kommt - darauf solltest Du unbedingt achten


Schade, too late, ich werde so schnell kein neues Makro kaufen, eher ein Tele, es sei denn ich spiele mal zur Abwechslung eine Runde Lotto und gewinne auch
11.07.2008 09:03 himbeerbaer
wovo schrieb:

mein 1es Makro vor sooooo vieeeeelen Jahren war schon ein Zwischenring dabei um die Steigerung von 1:2 auf 1:1 zu ermöglichen. Das war aber irgendwie lästig - war der Zwischenring doch wirklich NUR für den Makrobereich tauglich .... dann das Objekiv nicht mehr als "Normalobjektiv" einsetzbar.
Daher war ich irre froh, als ich mich um eine neues Ojektiv für meine DSLR interessierte (das alte hätte ich weiterverwenden können, hätte aber immer die Belichtung mit extra Belichtungsmesser ermitteln und die Belichtungszeit manuell eingeben müssen )
Meine neuen haben aber zum Glück den "engebauten" 1:1 Faktor - Also, wenn mal ein anderes dran kommt - darauf solltest Du unbedingt achten



Gibt es denn eine Kamera, MIT diesem "eingebauten" 1:1 Faktor, die einen nicht zum Sozialhilfeempfänger werden lässt?
11.07.2008 09:53 Ginger
himbeerbaer schrieb:

Gibt es denn eine Kamera, MIT diesem "eingebauten" 1:1 Faktor, die einen nicht zum Sozialhilfeempfänger werden lässt?


Nicht die Kamera verfügt über diese Funktion, sondern die Objektive können den Faktor 1:1 haben. Ich habe nur 1:2.

Aber der Preis für ein gutes Makroobjektiv ist wirklich enorm. Auf der anderen Seite hat man sehr lange was von seiner Fotoausrüstung. Meine alte Minolta habe ich mit Anfang 20 zu Weihnachten/Geburtstag bekommen und sie funktioniert heute noch.
Wenn das entwicklen von Bildern und Kleinfilmen nicht so teuer wäre, hätte ich mich ihr wieder zugewendet. Nun wird sie der Kulturwerkstatt vermacht, dort wird noch auf altherkömmlicheweise fotografiert. Nix digitales...

Ich hoffe, dass mich meine neue Kamera auch wieder etliche Jahre begleiten wird.

Tipp für iPhone-Benutzer: Du kannst alle Kommentare durchblättern, indem du zwei Finger zum Scrollen verwendest.
Anzeige
Zum Seitenanfang