Zur mobilen Version wechseln »
kraut&rübenlandlive.deGartentippsArbeitskalenderGut einkaufenCommunityShopNewsletterworlds of food
Erweiterte Suche »
UploadChatForenFotosFotoalbenVideosBlogsTermineMitgliederGruppenPartnersuche

Gartentagebuch

(189 Einträge)

Freiland-Amaryllis
58 mal angesehen
16.08.2008, 12.51 Uhr

Danke, Julemaus

Da hatte mir die Jule eine Gartenamaryllis angeboten .... ich konnte ja schlecht nein sagen obwohl ich doch noch gar keine Ahnung hatte wohin bei mir im Garten mit so was "exotischem". Und dann dachte ich, Jule wird mit eine Brutzwiebel schicken, die auch noch 3 Jahre braucht, bis zur ersten Blüte.
Aber nein sagen ging - nicht , also Amaryllis kommen lassen . Und dann kam da ein Oschi von Amaryllis - definitiv blühfähig
So, watt nu - es war Herbst.
Sofort in den Garten habe ich mich nicht getraut.
Also erst mal kühl liegen lassen. Ein Standort ist mir inwzwsichen dann auch noch eingefallen.
Im Februar .... es sah so aus, dass der Winter vorbei ist, habe ich sie dann an die ausgewählte Stelle gesetzt - etwa 1/4 oben draußen gelassen.
Amarylls setzt man doch nicht tief

Kaum war sie drin: die 3 kältesten Nächte folgten am Mittelrhein mit über minus 6 Grad folgten...

Na ja - oben ist sie grün geblieben. Hoffnung.
Dann tat sich irre lang nichts richtiges mehr .... und dann hatte ich sie vergessen.

Vor ein paar Tagen fiel sie mir wieder ein .. und wieder vergessen . Und heute - ich war dabei meine Freilandfuchsien zu gießen ... was büht denn DA

Da beginnt doch glatt die Amaryllis zu blühen - freu - und der Standort ist o.k., sie passt sich da gut ein und farblich auch zu den Fuchsien, die in der Nähe stehen ....

Danke , Julemaus

(mehr Bilder folgen, wenn sie weiter aufgeblüht ist - und bei besserem Licht )
Anzeige

Schlagwörter

hakenlilie

Bitte gib die Schlagwörter mit Komma getrennt ein.

Kommentare

16.08.2008 14:10 astrophytum
Interessant, noch nie davon gehört. Was ist denn das botanisch??? Crinum ??? - doch sicher kein Hippeastrum ???
16.08.2008 16:39 wovo
astrophytum schrieb:
Interessant, noch nie davon gehört. Was ist denn das botanisch??? Crinum ??? - doch sicher kein Hippeastrum ???


oh, ich hoffe, Julemaus sagt da noch was dazu - ich muss erst mal googeln.
16.08.2008 20:24 geli59
Julemaus hat seit April nicht mehr geschrieben???

Läßt Du die den nächsten Winter draußen, oder buddelst Du sie aus?

grüsse geli
16.08.2008 21:50 wovo
Ich lasse sie draußen - bei mir im Garten ist nix, was nicht draußen bleibt
17.08.2008 19:43 Julemaus
wovo schrieb:

Ich lasse sie draußen - bei mir im Garten ist nix, was nicht draußen bleibt

Gern geschehen. Freut mich das sie auch bei dir blüht. Ich gebe mir immer Mühe, Pflanzen oder Steckling nur in einer Größe abzugeben, das der "Beschenkte" auch wirklich Freude daran hat.
Zur Überwinterung habe ich folgendes gefunden. Hakenlilie - Ich denke, das müßte der richtige deutsche Name sein.
Hier:http://www.bio-gaertner.de/Articles/I.Pflanzen-dieDatenbank/Knollen-Zwiebel-Blumen/Hakenlilie.html

LG Julemaus
17.08.2008 21:05 wovo
Julemaus schrieb:Hier:http://www.bio-gaertner.de/Articles/I.Pflanzen-dieDatenbank/Knollen-Zwiebel-Blumen/Hakenlilie.html
LG Julemaus


Danke für den Link.... heute habe ich ein 2es mal gegossen, die Blüten wollen sich nicht so richtig öffnen - also dachte ich, gieß mal - steht sie doch am trockensten Standort in meinem Garten.
Morgen gebe ich noch was Dünger dazu
Tipp für iPhone-Benutzer: Du kannst alle Kommentare durchblättern, indem du zwei Finger zum Scrollen verwendest.
Anzeige
Zum Seitenanfang