Zur mobilen Version wechseln »
kraut&rübenlandlive.deGartentippsArbeitskalenderGut einkaufenCommunityShopNewsletterworlds of food
Erweiterte Suche »
UploadChatForenFotosFotoalbenVideosBlogsTermineMitgliederGruppenPartnersuche
Klimaerwärmung?
611 mal angesehen
12.11.2008, 13.31 Uhr

Klimaerwärmung?

Jetzt blühen sie auch in meinem Garten, diese hübschen Schmetterlingsflieder

Vor mehr als zwanzig Jahren hatte ich es schon einmal versucht, mit den hübschen Sträuchern. Aber hier in Franken haben sie selten einen Winter überlebt. Wenn ich Glück hatte, trieben sie nach einem Winter schon mal aus der Basis heraus, aber recht kümmerlich. Sie galten eben als ziemlich frostempfindlich.

Vor vier Jahren ließ ich mir ein "Grünes Klassenzimmer" im Garten errichten. Ich träumte wieder einmal von der hübschen Buddeleja, in all ihren vielen Sorten und Farben. Sie wären die ideale Einfassung für das Klassenzimmer. Hier könnte man dann in Ruhe die wunderschönen Schmetterlinge beobachten.

Gesagt, getan, ich pflanzte ein ganzes Sortiment rundherum. Es war faszinierend. Sie wuchsen um die Wette. Von Jahr zu Jahr wurden sie stattlicher. Nicht ein Zweig erfror im Winter .

Von diesem Klassenzimmer aus sehe ich auf mein Alpinum, etwa dreißig Meter entfernt. Gestern wurde es Zeit, dort das Herbstlaub heraus zu sammeln. Ich turnte auf dem 60qm großen Steinhaufen herum. Und was sah ich? Fast dreißig kleine Schmetterlingstrauch - Sämlinge. Einer hatte sogar bereits Knospen angesetzt.

Vorsichtig operierte ich sie aus dem Steinhaufen heraus und pflanzte sie an einen neuen Platz. Für mein Alpinum werden sie leider etwas zu groß.
Jetzt bin ich gespannt, in welchen Farben sie im kommenden Jahr blühen werden.



LG Waldfrau
offline

Geschrieben von

Private Nachricht schreiben »

BarbaraKrasemann

BarbaraKrasemann

Alter: 63 Jahre,
aus Thalmässing OT Dixenhausen
Anzeige

Schlagwörter

buddeleja, schmetterlingsflieder

Bitte gib die Schlagwörter mit Komma getrennt ein.

Kommentare

15.11.2008 21:09 hansb1946
Hallo Barbara,
habe seit ca. 20 Jahren einen Schmetterlingsflieder vor dem Haus. Er wird immer kräftig zurückgeschnitten, besonders dann, wenn er verblüht hat. Sofort kommen dann neue Blüten - bis Anfang Nov.
Daß er frostempfindlich ist, kann ich nicht sagen.
Insgesamt hat man, wenn man ihn am Blühen halten will (siehe oben), schon Arbeit damit. Es ist aber ein toller Anblick: Die Blüten und die Scharen von verschiedenen Schmetterlingen.
Viele Grüße aus dem Rezat-Tal (fränkische R.)
Hans
16.11.2008 00:26 BarbaraKrasemann
hansb1946 schrieb:

Hallo Barbara,
habe seit ca. 20 Jahren einen Schmetterlingsflieder vor dem Haus. Er wird immer kräftig zurückgeschnitten, besonders dann, wenn er verblüht hat. Sofort kommen dann neue Blüten - bis Anfang Nov.
Daß er frostempfindlich ist, kann ich nicht sagen.
Insgesamt hat man, wenn man ihn am Blühen halten will (siehe oben), schon Arbeit damit. Es ist aber ein toller Anblick: Die Blüten und die Scharen von verschiedenen Schmetterlingen.
Viele Grüße aus dem Rezat-Tal (fränkische R.)
Hans


Ein herrlicher Schmetterlingsmagnet, das stimmt. Aber säht der sich bei Dir auch so stark aus? Ich hab heute schon wieder einige Sämlinge versetzt.

LG Barbara
16.11.2008 09:21 Sisa
Barbara, ich habe ähnliche Bepbachtungen über die Jahre wie Du gemacht. In den ersten Jahren hier ( den Neunzigern) sind etliche Versuche ihn über den Winter zu bringen gescheitert. Der Berliner Raum ist ja oftmals von echten kontinentalen Wintern betroffen gewesen. ich erinnere mich nur ungern an den von 1996 (?) mit minus 25°C. Wenn´s Dich interessiert, ich habe meine Beobachtungen in meinem Blog berichtet: [meingartenimfliesstal.blogspot.com]
LG
Sisa
17.11.2008 09:47 BarbaraKrasemann
Sisa schrieb:

Barbara, ich habe ähnliche Bepbachtungen über die Jahre wie Du gemacht. In den ersten Jahren hier ( den Neunzigern) sind etliche Versuche ihn über den Winter zu bringen gescheitert. Der Berliner Raum ist ja oftmals von echten kontinentalen Wintern betroffen gewesen. ich erinnere mich nur ungern an den von 1996 (?) mit minus 25°C. Wenn´s Dich interessiert, ich habe meine Beobachtungen in meinem Blog berichtet: [meingartenimfliesstal.blogspot.com]
LG
Sisa

Danke Sisa, hab mir Deinen Blog angesehen. Und so wie bei mir, keimen die am liebsten zwischen Steinen, vielleicht, weil es dort im Sommer noch wärmer ist.

LG Barbara
Tipp für iPhone-Benutzer: Du kannst alle Kommentare durchblättern, indem du zwei Finger zum Scrollen verwendest.
Anzeige
Zum Seitenanfang