Zur mobilen Version wechseln »
kraut&rübenlandlive.deGartentippsArbeitskalenderGut einkaufenCommunityShopNewsletterworlds of food
Erweiterte Suche »
UploadChatForenFotosFotoalbenVideosBlogsTermineMitgliederGruppenPartnersuche
Wer war das denn??? Hier hat ein Eichhörnchen gesucht
804 mal angesehen
15.01.2009, 17.17 Uhr

Wer war das denn???

Haben Eichhörnchen etwa auch die Alzheimer Krankheit? Auf jeden Fall können sie sich nicht so ganz auf ihr Gedächtnis verlassen.
In jedem Jahr entdecke ich reichlich Jungbäume. Es sind alles leckere Nüsse, die da jemand in meinem Reich ausgesäht hat. Mal sind es Esskastanien, mal Haselnüsse oder auch Walnüsse und Eicheln.

Einen guten Geschmack haben sie ja, die kleinen, flauschigen, hübschen Nager. Aber wie sie es nur machen? Mit welchen Antennen finden sie in lausiger Kälte, in hart gefrorenem Boden ihre Wintervorräte wieder? Oder müssen sie sich wirklich genau an die Stelle erinnern, in der sie die Nüsse verbuddelt haben? Aber wie gesagt, scheint es nicht immer so zu funktionieren. Wovon werden sie dann satt?

Ich entdecke plötzlich in einer Mischwaldpflanzung in meinem Garten dieses entsetzliche Bild. In luftiger Höhe, etwa fünf Meter, sehe ich in den Baumkronen meiner jungen Linden diese häßlichen Rindenschäden.
Es ist ein merkwürdiger Anblick. Da hat jemand an den jungen Trieben die korkige Rinde abgeschält. Ich habe so meinen Verdacht.

Meine Mitbewohner kennen sich nämlich sehr gut aus. Unter dem Kork der Linden befindet sich eine saftige, köstliche und nahrhafte Kambium-Schicht.
Die reicht für einige hungrige Eichhörnchenmägen. Ich kann meine Untermieter gut verstehen.
Na dann, guten Appetit.... und laßt mir noch genug Triebe am Baum.
Ich komm dann wieder, wenn ich die jungen und zarten Blätter für meinen Salat ernte.....

In alter Freundschaft

Eure Barbara, die Waldfrau

offline

Geschrieben von

Private Nachricht schreiben »

BarbaraKrasemann

BarbaraKrasemann

Alter: 63 Jahre,
aus Thalmässing OT Dixenhausen
Anzeige

Schlagwörter

baumrinde, eichhörnchen, fraßschäden, kambium, linde, winter, winterfutter

Bitte gib die Schlagwörter mit Komma getrennt ein.

Kommentare

17.01.2009 18:30 winfried
Hallo Waldfrau!

Das mit den Voratslagern der Eichhörnchen ist es so:

Die legen so viel Voratslager an, die können sich gar nicht mehr an
jedes einzelne Erinnern.

Das mit der Abgeschälten Rinde waren auch Eichhörnchen?
Ich hätte jetzt mit was größerem gerechnet.
18.01.2009 10:54 BarbaraKrasemann
winfried schrieb:

Hallo Waldfrau!

Das mit den Voratslagern der Eichhörnchen ist es so:

Die legen so viel Voratslager an, die können sich gar nicht mehr an
jedes einzelne Erinnern.

Das mit der Abgeschälten Rinde waren auch Eichhörnchen?
Ich hätte jetzt mit was größerem gerechnet.


Ja, ich habe tatsächlich ein Eichhörnchen beobachtet, wie es Stück für Stück die Rinde abschälte. Welches Tier sollte auch sonst so hoch in die Baumkronen kommen? Ich habe selbst sehr lange gerätselt.

LG Waldfrau
19.01.2009 17:00 Drohn
Waldfrau schrieb:

Ja, ich habe tatsächlich ein Eichhörnchen beobachtet, wie es Stück für Stück die Rinde abschälte. Welches Tier sollte auch sonst so hoch in die Baumkronen kommen? Ich habe selbst sehr lange gerätselt.

LG Waldfrau



Ja das kann ich bestätigen.... immer in den Jahren in denen der
Boden gefroren ist, schälen die"Kleinen" Zweige von unserer Linde ab.
Am Anfang hab ich mich auch gewundert, was das wohl ist. Aber....
da kann man mal sehn man lernt nicht aus.
lg holger
Tipp für iPhone-Benutzer: Du kannst alle Kommentare durchblättern, indem du zwei Finger zum Scrollen verwendest.
Anzeige
Zum Seitenanfang