Zur mobilen Version wechseln »
kraut&rübenlandlive.deGartentippsArbeitskalenderGut einkaufenCommunityShopNewsletterworlds of food
Erweiterte Suche »
UploadChatForenFotosFotoalbenVideosBlogsTermineMitgliederGruppenPartnersuche

Fototagebuch

was mir so zum fotografieren einfällt (224 Einträge)

Amsel
88 mal angesehen
25.01.2009, 18.30 Uhr

Schreck in der Morgenstunde....

Fast 2 Stunden wieder auf Vögel angesessen .... aber nur wenige Aufnahmen gemacht.
Dann an den PC und die Bilder hochgeladen.

Im ABC-Strang bei den Gärtnern war gerade A dran .... ah .... Amsel ... heute Morgen aufgenommen .... freu ..... ganz schnell für's Internet bearbeiten.

Da ich grundsätzlich nur im RAW Format aufnehme, also erst mal RAW-Anpassungen in Nikon Capture NX2 vornehme .... habe ich dem Nikon Programm (Nikon View) , mit dem ich die Bilder auf den PC ziehe und anschauen kann auch gesagt .... aber das meinte, mein "Schwester-Programm "will nicht".

Na, kein Problem - die Macken hatte das Programm schon eine Weile.
Also ab in die Schnellstartleiste und dort das gewünschte Programm starten (funktionierte danach immer reibungslos ) .... bis auf heute

Mehrmals noch probiert - PC runtergefahren , wieder hochgefahrten - erneut versucht : Fehlermeldung " das Programm reagiert nicht".

Also habe ich die brutale Methode gewählt: Programm über Systemsteuerung vom PC entfernt . Ab zur Hompage von Nikon und das Programm erneut runterladen..... verdammt, wo isses denn ..... ich will doch keine Kaufversion .... ich will die Testversion (Registrierungskode habe ich ja) .... na, nach etwas suchen habe ich es endlich gefunden.

Programm runtergeladen (ging verblüffend schnell .... höchstens eine Minute) .... Registrierungskode (hatte ich mir schnell noch vom alten Programm aufgeschrieben bevor ich es löschte ) .... und .... äh, die wollen ja 5 Stellen mehr als ich mir aufgeschrieben haben ...... WO hast Du den Kode denn damals vermerkt, als ich das Programm kaufte ...... ???

Jedenfalls nicht da, wo ich es dachte ..... dann .... vielleicht hast Du das E-Mail mit dem Code ja noch gespeichert . JAU..... da war er .... nun waren auch die letzten 5 Stellen da, eingegeben ...... aber das Programm startete nicht....... "keine Rückmeldung....." ..........grrrrrrrrr

Noch mal gelöscht, noch mal runtergeladen ...... NIX .... das Programm reagiert nicht...... GRRRRRRRRRR

E-Mail an Nikon geschickt .... brauche Hilfe.....

Dann kam mir heute Abend noch mal der Gedanke .... was ist mit Festplatte aufräumen - gesagt, getan , habe den "CC-Cleaner" gestartet - der hat meine Festplatte in wenigen Sekunden aufgeräumt .....

"Nikon Capture CX" gestartet ...... und siehe da ..... es ging AUF...... ich kann wieder RAW-Bilder bearbeiten.......puhhhhhh...... freu ........
Anzeige

Schlagwörter

Bitte gib die Schlagwörter mit Komma getrennt ein.

Kommentare

25.01.2009 19:51 geli59
Ich sehe Dich mit Runzeln auf der Stirn vor mir
und
muß lachen

grüsse geli
25.01.2009 20:00 wovo
Das ist so eine Sache, wenn man mit den Programmen auf dem PC recht gut klarkommt ..... aber keine Ahnung hat, wie der PC selber "denkt" und immer wieder bin ich erstaunt, dass es irgendwann doch klappt - auch wenn man nicht weiß warum
29.01.2009 15:01 ilex
Könntest du mir mal bitte kurz erklären warum du ausschließlich im RAW-Format fotografierst?

Danke und LG Ilex
29.01.2009 16:28 wovo
Hallo Ilex ,

RAW-Format bedeutet , das die Kamera die Aufnahme unkomprimiert speichert. JPEG beinhaltet bereits eine Komprimierrung auf ca. 75 %.

Aufgrunddessen, dass ich mir Rohdaten arbeiten kann, kann ich nachträglich Fehler "neutral" bereinigen (Über-/Unterbelichtungen, Farbstiche z.B.) .
Diese Bereinigungen lassen sie in RAW bis zu einem gewissen grade qualitätsneutral durchfürhen (wenn natürlich durch Über-/Unterbeichtung einige stellen gar keine Farbe - sondern nur noch schwarz oder weiß aufweißen, dann geht da auch nichts mehr)
Aufhellen / dunkler machen mit Photoshop z.B. mindert nochmals die Bildqualität.
Dazu kommt, ich kann mit dem RAW-Programm auch Teilbereiche des Bilder "nachträglich" anders belichten, was von Vorteil ist, wenn man starke Kontraste hatte und einige Breiche zu Dunkel rüberkommen, die kann man in RAW bis zu einem gewissen Grade verlustfrei aufhellen.
Oder wenn ich mal vergessen habe, meinen Weißabgleich umzustellen, und bei Tageslicht mit "Kunstlicht" Einstellung arbeitete - dann sage ich dem Programm nachträgich, es möge doch bitte die Werte nehmen, die es bei einer Tageslicht-Aufnahme genommen hätte.
Also für Leute wie mich, die ständig die Einstellungen ändern, und dann vergessen, dass beim letzten Shooting andere Verhältnisse vorlagen, kann ich diese Verhältnisse nachträglich korrigieren
30.01.2009 09:03 ilex
Danke wovo . Das muss ich mir mal genauer anschauen.

Kennst du RawShooter (Freeware)? Soll wohl vor einigen Jahren von Adobe übernommen worden sein.
30.01.2009 15:30 wovo
ilex schrieb:
Kennst du RawShooter (Freeware)? Soll wohl vor einigen Jahren von Adobe übernommen worden sein.



Nein, ich bin hellauf begeisert vom RAW Programm meiner Kamerafirma .... auch wenn die alleine doppelt so teuer ist wie das Grundprogramm Photoshop-Elements
Ich hatte mal mit der RAW Funktion von Photoshop CS gearbeitet - war mir zu unbequem

Ich öffne die Bilder mit dem Ansichtsprogamm - das wenigstens kostenfrei mit der Kamera geliefert wird (hat nur minimale Bearbeitungsmöglichkeiten ist aber für die Vorschau am PC super, da man die Vorschaugröße der kleinen Bilder sehr stark ändern (vergrößern) kann und öffne ALLE Bilder mit dem RAW Programm.

Da die RAW Qualtität rasant zugenommen hat, kann ich viele Bilder ohne jede Änderung sofort in JPEG ändern, wenn ich ein Bild z.B. für Ausdrucke brauche (oder Fotobücher) . Oder ich ändere das Bild im RAW-Programm, speichere dann neu ab oder öffne die, die ich weiter bearbeiten will dann in Photoshop (z.B. ALLE die, die ich für das Internet aufbereite).
Tipp für iPhone-Benutzer: Du kannst alle Kommentare durchblättern, indem du zwei Finger zum Scrollen verwendest.
Anzeige
Zum Seitenanfang