Zur mobilen Version wechseln »
kraut&rübenlandlive.deGartentippsArbeitskalenderGut einkaufenCommunityShopNewsletterworlds of food
Erweiterte Suche »
UploadChatForenFotosFotoalbenVideosBlogsTermineMitgliederGruppenPartnersuche
Kindermund
510 mal angesehen
24.02.2009, 11.53 Uhr

Fasching in Dixenhausen

Es war zum Schmunzeln... Zuvor muss ich erwähnen, dass mein Dixenhausen ein ganz besonderes Dorf ist. Mit seinen ca. einhundert Einwohnern ist es nicht gerade das größte, aber, wie ich meine, das gesündeste Dorf im ganzen Landkreis.

Wenn hier Fasching gefeiert wird, platzt der Saal. Und auch für den Nachwuchs wird immer fleißig produziert. Was ist ein Dorf, wenn es langsam vergreist?

Und so liefen sie wieder ein, wie es am Faschings-Dienstag hier so üblich ist. Die Kids zeigen ihre schönen Kostüme und halten ihre kleinen Händchen auf, weil sie genau wissen: da gibt es wieder etwas leckeres!

Naja, Schokolade musste sein. Aber ein paar Vitamine wollte ich den Kindern jetzt im Winter auch mit auf den Weg geben. Meine eigenen Äpfel habe ich allerdings inzwischen selber verdrückt. Eine Schale mit Clementinen, dachte ich, die tut es auch.

Ich verteile also brav meine kleinen Früchte, als mir ein Kind die Clementine wieder entgegen streckte und ganz ernst fragte:" Bärbel, sind die auch aus deinem Garten?"

Ich musste so lachen. Mit dieser Frage hatte ich nicht gerechnet. Oh, diese Kinder passen auf! Wenn es in Bärbels Garten schon Riesenkiwi, Indianerbananen und Pfeffer gibt, warum dann eigentlich keine Clementinen?

Wie Recht sie haben, diese schlauen Kinder. Gerade im vergangenen Jahr hab ich mich so sehr von den vergangenen , milden Wintern verführen lassen. Jetzt, nach dem wir einige Frostnächte unter -20°C hinter uns haben, schäme ich mich fast dafür.

Ganz still und leise hatte ich sie in eine Ecke gepflanzt, die kleinen, clementinenähnlichen Früchtchen. Wenn es soooo warm geblieben wäre, könnte ich ja vielleicht die erste in Franken sein,,,,,hahahaha da lachen ja die Hühner,,,,
und das ist kein Faschingsscherz,,,,

helau,,,,aus Dixenhausen,,, und sauber bleiben,,,,

Eure Barbara, die Waldfrau

offline

Geschrieben von

Private Nachricht schreiben »

BarbaraKrasemann

BarbaraKrasemann

Alter: 63 Jahre,
aus Thalmässing OT Dixenhausen
Anzeige

Schlagwörter

brauchtum, fasching, faschingsdienstag, früchte, garten, südfrüchte, vitamine, winter, winterhärte, zitrusfrüchte

Bitte gib die Schlagwörter mit Komma getrennt ein.

Kommentare

25.02.2009 10:29 Paradiesgarten

Gesundheit, Feiern und Spaß haben und es geht doch alles zusammen !
Du machst es vor !
LG
01.03.2009 19:06 wovo
Ich hatte mich auch schon gefragt, wann ich den 1. Orangenbaum in meinen Garten setzen kann...... DIESER Winter hat mich wieder daran erinnert, wo wir immer noch wohnen ..... Klima-Wandel hin oder her
02.03.2009 09:07 BarbaraKrasemann
wovo schrieb:

Ich hatte mich auch schon gefragt, wann ich den 1. Orangenbaum in meinen Garten setzen kann...... DIESER Winter hat mich wieder daran erinnert, wo wir immer noch wohnen ..... Klima-Wandel hin oder her


...und leider wird es nicht kontinuierlich wärmer, sondern immer nur in Schüben. Es gibt noch viel zu viele Kälte-Ausreißer.

Ich glaube aber an die Wissenschaftler, die sagen, dass wir im Laufe der nächsten fünfzig Jahre in Deutschland ein Klima wie am Mittelmeer bekommen. Im Mittelmeer - Raum soll es dann ja richtig Staub trocken werden

LG Barbara
Tipp für iPhone-Benutzer: Du kannst alle Kommentare durchblättern, indem du zwei Finger zum Scrollen verwendest.
Anzeige
Zum Seitenanfang