Zur mobilen Version wechseln »
kraut&rübenlandlive.deGartentippsArbeitskalenderGut einkaufenCommunityShopNewsletterworlds of food
Erweiterte Suche »
UploadChatForenFotosFotoalbenVideosBlogsTermineMitgliederGruppenPartnersuche
Erstes Frühlingsgemüse
537 mal angesehen
04.03.2009, 16.02 Uhr

Der erste Sonnenstrahl, fünf Grad über 0°C und schon sprießt es!!!

Nein, spektakulär sieht er nicht aus, der erste Ampfer. Allerdings ist es auch kein gewöhnlicher Sauerampfer, sondern ein ganz milder Gemüseampfer, Rumex patientia, dessen feine Säure man nur noch erahnen kann.

Der eigentliche wilde Vorfahre, der Sauerampfer, versteckt sich noch in der Wiese. Und weil ich meinen Gemüseamfer sehr gern esse, habe ich gleich einige Reihen vor etlichen Jahren gesäht. Diese Pflanzen sind nämlich Stauden, die jedes Jahr, unmittelbar nach der Schneeschmelze, mir mein erstes Gemüse kredenzen.

Die Blätter sind kräftig und breit, aber im Moment noch nicht länger als zehn Zentimeter. Für eine ordentliche Portion Salat reicht es aber schon.
Die grüne Rohkost ist natürlich jetzt eine ideale Frühjahrskur und regt den Stoffwechsel an.
Frühjahrsmüdigkeit ade --> und ab in die Gummistiefel

Übrigens hatte der Schnee einige Reihen Feldsalat versteckt, den ich gleich mit zum Salat geben kann. Die Winterzwiebeln treiben auch bereits frisches Grün, genau so wie meine abgeernteten Kohlstrünke. Junge, zarte Kohltriebe schmecken herrlich!

Ab in den Garten auf Entdeckungsreise

LG Barbara, die Waldfrau
offline

Geschrieben von

Private Nachricht schreiben »

BarbaraKrasemann

BarbaraKrasemann

Alter: 63 Jahre,
aus Thalmässing OT Dixenhausen
Anzeige

Schlagwörter

frühlingsgemüse, gemüseampfer, gemüsestaude, rumex longifolia, rumex patientia

Bitte gib die Schlagwörter mit Komma getrennt ein.

Kommentare

05.03.2009 18:05 geli59
Danke für die Anregung,
den Blog habe ich gerne gelesen.
Kohlstrünke stehen lassen, ist schon notiert!

Bin auch seit drei Tagen im Garten zugange,
eine Wohltat für Leib und Seele!

grüsse geli
06.03.2009 17:57 melitaheidi
Hallo, Ihr seid aber alle fleißig! Bei uns war erst ein Tag, an dem es sich lohnt im Garten mal hier und da etwas zu arbeiten. Ich bin schon glücklich, weil ich gestern Schneeglöckchen gesehen habe. In Nordhessen ist es bestimmt etwas kälter als bei Euch. Dann wohne ich noch am Waldrand. Wir sind mit allem ca. 2 Wochen später als die Bewohner unten im Ort. Ich freue mich aber auch schon auf das Arbeiten. Die Anregungen über die "Kräuter" sind klasse. Ich gucke morgen mal nach, was ich hier finden kann. An alle liebe Grüße Heidi
Tipp für iPhone-Benutzer: Du kannst alle Kommentare durchblättern, indem du zwei Finger zum Scrollen verwendest.
Anzeige
Zum Seitenanfang