Zur mobilen Version wechseln »
kraut&rübenlandlive.deGartentippsArbeitskalenderGut einkaufenCommunityShopNewsletterworlds of food
Erweiterte Suche »
UploadChatForenFotosFotoalbenVideosBlogsTermineMitgliederGruppenPartnersuche

Fototagebuch

was mir so zum fotografieren einfällt (224 Einträge)

Rupa Rupa Rupa
65 mal angesehen
17.03.2009, 23.34 Uhr

Rupa and the April Fishes

fragt mich nicht, woher der Name stammt ..... soweit bin ich nocht nicht.
Habe diese Gruppe (Rupa ist eine indienstämmige Amerikanerin aus San Francisco- Ärztin und Musikerin) auf die ich durch das Programm des Cafe Hahn aufmerksam wurde .
Nach kurzem Blick in YouTube-Videos entschloss ich mich, ein Ticket zu kaufen.


Aber was heute abend abging ..... waouuuu ..... das hat meine Erwartungen um LÄNGEN übertroffen.

FUN pur .... Die Gruppe (2 Trompeter, Schlagzeug, Bassist und Akkordeon) legt ein Schau ab, wie ich es noch nicht gesehen habe . Meist ging die Post ab .... flott .... freudig .... nur selten mal leise Töne.

Amazon schreibt:

Die Überraschung des Frühjahrs 2008 kommt aus San Franciscos Bay Area: Dort eilt eine Combo um eine betörende, polyglotte US-Inderin, die ihr Leben zwischen praktizierender Ärztin und Bandleaderin aufteilt, von Erfolg zu Erfolg.

Rupa Marya und ihre April Fishes öffnen den Vorhang zu einem unvergleichlichem Musiktheater:
Gipsy Swing, Texmex, Balkaneskes, Chanson, Latin Moods und American Folk finden sich darin, das Flair des kleinen Zirkus, des Moulin Rouge und der großen weiten Welt.
Trompetenklänge schweifen zwischen Oaxaca und Osteuropa, ein außer Rand und Band geratenes Akkordeon zwischen Musette und Milonga, ein Schlagzeug changiert und jongliert zwischen peitschendem Hi-Hat und fein gekitzeltem Fell, das Cello bockt störrisch auf und ergeht sich dann wieder in leidenschaftlichem Schmelz.
Rupa erzählt mit erotischem Hauch und mädchenhafter Unbekümmertheit von einer Straßencafé-Szene in Paris, vom schmerzhaften Prozess des Songschreibens, wie Liebe seekrank machen kann und idiotische Regierungen ihrer Bevölkerung Angst einjagen. Sie erzählt von den Leiden des Billigflug-Reisens, vom Verlust eines Malers, den sie liebte und - ergreifend zu Tabla-Begleitung, auf Hindi - vom Tod ihres Vaters.

Und zum Finale stimmt sie gar eine Art Shanty an, der aus dem Stand zum Kanon des American Folk gehören sollte.
Vergleiche von Pink Martini über Keren Ann bis Lhasa stehen im Raum, doch letztendlich entzieht sich Rupa Marya ihnen allen.
Selten hat jemand so treffend die Freuden und Leiden des Vagabundentum im 21.Jahrhundert in Töne gekleidet.


Rupa ist mit Ihrer Band noch etwas unterwegs .... mein heißter Tip : Karte besorgen, wenn Sie bei Euch in der Nähe sind.

Was das Fotografieren anging .... so doll wird das Ergebnis nicht sein . Auch wenn ich über 300 Mal den Auslöser drückte .... Da ging derart die Post ab ..... da war 1/100el wohl noch zu lang . Ich hatte irre Mühe, Rupa richtig ins Visir zu nehmen . Bei den Mitmusikern dürfte es besser aussehen.
Aber ich bin erst mal 3 Tage weg, kann mich am Wochenende erst richtig drum kümmern. Habe erst mal auch die Schnelle 3 Bilder für's Internet bearbeitet .... und wollte eben doch noch mal schnell den TIP : RUPA Karte besorgen ..... loswerden

Anzeige

Schlagwörter

Bitte gib die Schlagwörter mit Komma getrennt ein.

Kommentare

18.03.2009 10:22 Katalin
Danke für den Tipp!!! Die kenne ich gar nicht, mal sehen ob sie bei mir spielen....
18.03.2009 10:24 Katalin
Jawohlja am 24.03. und das auch noch in meinem liebsten Konzert-Club
18.03.2009 19:50 Reifendoktor
habs mir in youtube nagesehn, fetzige Frau, da rockt die Burg
20.03.2009 19:02 wovo
Katalin schrieb:

Jawohlja am 24.03. und das auch noch in meinem liebsten Konzert-Club


wird Dir sicher gefallen ..... wenn auch das Tempo durchgehend viel höher ist als bei "unseren" sonstigen Favouriten

ich habe eben mit der Bildbearbeitung fortgefahren und lade jetzt hier noch so einige Bilder hoch (i.d.R. aber max. 3 Bilder Tag) :

[home.fotocommunity.de]

ach, hier noch die Erklärung für den Band-Namen:

Der Name resultiert aus einem französischen Brauch, am 1. April Leuten einen Papierfisch auf den Rücken zu kleben .... so 'ne Art Aprilscherz.
20.03.2009 19:26 wovo
Reifendoktor schrieb:habs mir in youtube nagesehn, fetzige Frau, da rockt die Burg


ich hatte sie mir auch in YouTube angehört , bevor ich die Tickets kaufte .... aber: Sie ist LIVE um KLASSEN besser. Diese YouTube Videos von Ihr sind - alle dich mir ansah - von recht mießer Qualität und geben leider nicht annähernd wieder, was man erlebt, wenn sie und ihre Gruppe live vor einem auf der Bühne stehen
20.03.2009 20:43 Reifendoktor
das hab ich mir auch gedacht,was war da blos für ein Kameramann drann, auf den sollte man die Jäger ansetzen
aber trotzdem ist das eine super Band, eigener Stil aber super
Tipp für iPhone-Benutzer: Du kannst alle Kommentare durchblättern, indem du zwei Finger zum Scrollen verwendest.
Anzeige
Zum Seitenanfang