Zur mobilen Version wechseln »
kraut&rübenlandlive.deGartentippsArbeitskalenderGut einkaufenCommunityShopNewsletterworlds of food
Erweiterte Suche »
UploadChatForenFotosFotoalbenVideosBlogsTermineMitgliederGruppenPartnersuche

astrophytum's Revier

(33 Einträge)

Epipactis palustris / Echte Sumpfwurz - aus der Pfalz Ophrys apifera / Bienen-Ragwurz Ophrys apifera /  Bienen-Ragwurz
115 mal angesehen
21.06.2009, 13.49 Uhr

Pfälzer Orchideen

Erst wenige Tage vom Orchideen-Fotografieren aus der Schweiz zurück dachte ich mir, warum nicht auch mal hier bei uns intensiver suchen. Ich hatte da schon länger ein Fleckchen in der näheren Umgebung im Visier. Es ist ein ehemaliges Ton- und Sandgrubengebiet in dem sich so nach und wieder ein intaktes Ökosystem zurückentwickelt.

Gesagt, getan Kamerarucksack gepackt und los ging’s. Mit der Zeit bekommt man ein Gespür dafür wo man genauer nachschauen sollte. Und siehe da die Ersten waren schon bald gefunden. Es war die Echte Sumpfwurz (Epipactis palustris) und gleich eine größere Gruppe davon nicht weit vom Ufer eines kleines Teiches. Der Tag war gerettet. Vielleicht gibt’s da noch andere Arten? Es gab – die Nächste, auf die ich besonders stolz bin , war die Bienen-Ragwurz (Ophrys apifera), die ich zum allerersten Mal gesehen habe.

Das war noch nicht alles. Ich war schon auf dem Rückweg, da leuchtete mir etwas in zartrosa entgegen. Wahrscheinlich eine Dactylorhiza. Auf die Schnelle nicht ganz einfach zuzuordnen, da die Blüte schon ziemlich am Ende war. Nächster Jahr muss ich mal früher nachschauen.

Alles in allem eine äußerst erfolgreiche „Expedition“ zu den Pfälzer Orchideen.
Anzeige

Schlagwörter

Bitte gib die Schlagwörter mit Komma getrennt ein.

Kommentare

21.06.2009 13:52 wovo
ach, Frage unter einem Foto zu früh gestellt - hie kommt die Antwort
21.06.2009 13:57 wovo
"Es ist ein ehemaliges Ton- und Sandgrubengebiet in dem sich so nach und wieder ein intaktes Ökosystem zurückentwickelt. "

Interessant ist ja auch, dass man immer wieder liest, das aktiv genutzte Übungsgelände der Bundeswehr ein Paradies für Pflanzen sind - gerade WEIL die Bundeswehr da mit Panzern etc. rumfährt , den Boden ständig "wendet"
So wäre die Wahner Heide (am Köln-Bonner Flughafen) - ein - neben Bundeswehrübungplatz - Naturschutzgebiet, gerade durch die "Bearbeitung" der Bundeswehr eine außergewöhnliches, artenreiches Ökosystem darstellt
Tipp für iPhone-Benutzer: Du kannst alle Kommentare durchblättern, indem du zwei Finger zum Scrollen verwendest.
Anzeige
Zum Seitenanfang