Zur mobilen Version wechseln »
kraut&rübenlandlive.deGartentippsArbeitskalenderGut einkaufenCommunityShopNewsletterworlds of food
Erweiterte Suche »
UploadChatForenFotosFotoalbenVideosBlogsTermineMitgliederGruppenPartnersuche

Fototagebuch

was mir so zum fotografieren einfällt (224 Einträge)

lecker Rib-Eye Rib-Eye Steak Rib-Eye aus Argentinien
165 mal angesehen
24.08.2009, 20.05 Uhr

noch ganz hin und weg

ich habe Fleisch bestellt ..... IM INTERNET ..... teurer Spaß..... aber boaaaaa ...... ich werde da Stammkunde.....

Als Test habe ich mal Entrcotes (Rib-Eye oder Hochrippentück) vom
Amerikanischen Angus-Rind
Argentinischen Angus-Rind
Französischem Charolais-Rind und
Kanadischem Bison bestellt .....

Das Amerikanische (351 g) habe ich am Samstag gegessen ... hmmmmmmmmmm
Das Charlolais gestern ..... gut.... muss ich aber nicht mehr im Internet bestellen .....
Bison (vom Stück meines Neffen am Samstag probiert .....hmmmmm lecker ....)
und heute habe ich das argentinische Rib-Eye (leider NUR 251 G) gegessen (aus der Pfanne - die anderen vom Grill)

Das habe ich dann auch gleich mal photographisch festgehalten - für einen Kollegen, der auch interessiert ist .... und dem ich reale Fotos zeigen will - also kleine möglicherwesie gefälschten, wie es in der Werbung so oft vorkommt.
Aber hier wurde nix gefälscht .... Endlich kann ich zu Hause Fleisch genießen, wie ich es zuvor nur in den USA, Südamerika oder Neuseeland bekam .... hmmmm, noch ganz begeistert bin

Schlagwörter

Bitte gib die Schlagwörter mit Komma getrennt ein.

Kommentare

24.08.2009 20:21 Susanne1
Das Fleisch von Argentinien und co. schmeckt ja nur deshalb so lecker, weil es vakuumiert wird und dann auf laaaaange Schiffsreise geht. Im Mai habenwir erstmalig auch ein eigenes Rind so vakuumisieren lassen. Ein Superfleisch, wunderschön marmoriert, erstklassig zum Steaks braten. Aber leckere Bilder Beim T-Bone Steak müssen wir noch üben, das hat noch nicht wirklich hin.
24.08.2009 20:34 wovo
Hallo Susanne,

das hier wird vor Ort 28 Tage (wenn ich es richtig in Erinnerung habe) abgehangen und kommt dann mit dem Flieger am Stück zur Metzgerei in Mönchengladbach, wo sie dann die Steaks schneiden - DANN erst vakuumieren und verschicken.
(Liefertermin muss abestimmt sein - das das Paket nur persönlich übergeben wird, damit der Empfänger das Fleishch sofort in den Kühlschrank geben kann )
25.08.2009 16:09 gammi70
das Thema hatten wir ja schon einmal.....

...ich find es schade, dass man selbst Fleisch aus Argentinien bestellen muß
25.08.2009 16:50 Susanne1
aha, na dann.......Abhängezeit und Vakuumierung sind jedenfalls das allerwichtigste, mittlerweile weiss man ja, dass so sogar aus der ältstenKuh das zarteste Steak werden kann. Wer weiss was die Argentinier verpacken......
hui, hab grad mal gespickt was der Spass kostet: 48.90€ das Kilo......
27.08.2009 11:12 enne
Ich muss Gammi zustimmen. Es gibt diese Rinderrassen inzwischen auch in Deutschland. Einheimische Erzeuger werden sich über die Werbung für Argentinien und Co nicht freuen. Wenn Susanne sagt, alles nur eine Frage der Verarbeitung, warum dann nicht umweltschonender geniessen? Und das wir alle für unseren Genuss und Wohlbefinden in jeder Form Dürre, Hitze, Überschwemmungen, Stürme, Naturzerstörung, Artensterben hinnehmen, sollte zumindest jeder wissen. Auch winzige Minischrittchen jedes Einzelnen führen zum Erfolg oder zur Katastrophe.
Es ist ja nicht nur das besondere Fleisch. Wir genießen Früchte, Gemüse, Getränke und sonstiges aus; und Reisen in alle Welt, ohne groß nachzudenken! Und auch ich möchte nicht auf alles verzichten!

27.08.2009 15:59 wovo
da muss ich widersprechen - es sei denn - mir nennt jemand eine ADRESSE in Deutschland, wo ich GLEICHE HOCHWERTIGE Qualität - von deutschen ANGUS Rindern erwerben kann.

ANGUS ist anerkannt die beste Fleischrinderrasse : bei mir in der NÄHE bekomme ich solches Fleisch nicht angeboten.

Und - ganz wichtig:
Ich bin absoluter FAN von Rib-Eye Steak ....

Wer ein solches Rib-Eye aus Übersee - OPTIMAL abgehangen (kommt doch bei unseren Rindern kaum noch vor) - optimal gerbraten mal gegessen hat .... der lässt "normales" deutsches Steak liegen: es SCHMECKT im Vergleich einfach nicht ... und es ist nur allzuoft zäh (weil eben nicht korrekt abgehangen).

Wenn mir also jemand sagt, es gibt hier vergleichbar gutes Fleisch - MUSS mir auch sagen: WO !? ((definitiv nicht bei mir um die Ecke !! ))
Und wer mir eine solche Adresse nennen mag, muss STEAK-Liebhaber sein ..... UND den Vergleich mit Übersee-Fleisch kennen !

und, seid beruhigt - diesen Übersee-Service werden recht wenige in Anspruch nehmen .... er ist eben auch nicht ganz billig

Und das eine oder andere Vergnügen werde ich mir auch in Zukunft gönnen (wie wir wohl die meisten von uns etwas lieben, was nicht so sonderlich "umweltfreundlich" - ist.)
27.08.2009 21:23 geli59
Hallo

wir essen seit ca. 15 Jahren Angusrind! Gekauft wird es beim Biobauern in der Fränk. Schweiz. Zweimal im Jahr fahre ich hin und hole 25-100kg ab, je, nachdem, wieviele Leutchen mitbestellen.
Das Fleisch wurde allerdings nur eine Woche abgehangen, für exclusiven Grillgenuß muß ich es selbst ins Vakuum ziehen und ruhen lassen.(Die Fischhalle nebenan hat so ein Gerät)

Wir müssen das Fleisch auch selber portionieren, nur das Hack ist in 250g -Beuteln vakuumisiert, einfriergerecht, ganz platt

Welches Teil vom Rind beherbergt das Ripeye-Steak?
Hast Du schon malKoberind probiert, das züchtet er jetzt auch?

grüsse geli
28.08.2009 13:27 enne
Ich esse zu wenig Rindfleisch (ist mir zu zäh! Ganzbreitgrins), um Aussagen über die Qualität machen zu können, weiß aber, dass diese Rinder auch in Deutschland gezüchtet werden. Und das ich auch nicht auf Vergnügen - wie alle - verzichte, die unsere Umwelt belasten, habe ich auch schon erwähnt. Ich verrate auch, dass es bei mir u.a. Tee, Kaffee und vor allen Dingen Kakao -in allen Varianten- sind.
Vielleicht trägt diese Diskussion ja auch dazu bei, dass sich deutsche Erzeuger mehr anstrengen, auch gehobenen Ansprüchen gerechter zu werden. Vielleicht ist jemand dabei, der dir ein Angebot für Fleisch nach deinen Wünschen macht? Das wäre doch gut!
lG enne
28.08.2009 14:46 wovo
enne schrieb:
Ich esse zu wenig Rindfleisch (ist mir zu zäh! Ganzbreitgrins),



EBEN !!!! mein Reden ..... weil normales Fleisch von normalem deutschen Fleckvieh einfach nicht die von mir gewünschte Qualtität hat
28.08.2009 15:19 wovo
geli59 schrieb:i



Ja Geli, ist etwas weit weg vonmir aus, zu diesem Bio-Bauern zu kommen .... da sind ja selbst die irren Transportkosten, die ich zahle, gering.
Ich denke, Dein Landwirt versendet das Fleisch nicht abgepackt und gut gekühlt durch halb Deutschland
Also bleibe ich bei diesem Anbieter - für besondere Anlässe !!!

Ach so, bietet der etwa kein Entrecote an ??? Wäre auch fatal : das beste Stück Steak am Rind
ich lade gleich mal ein Bild hoch, wo man sieht, wo beim Rind das Entrecote ist
30.08.2009 10:47 gammi70
Eine Frage hätte ich da noch zum Transport:

Muß vakuumiertes Fleisch nicht auch gekühlt werden?
30.08.2009 15:11 wovo
gammi70 schrieb:

Muß vakuumiertes Fleisch nicht auch gekühlt werden?



Ja, das Fleisch wird in einem Karton aus Steropur geliefert, darin befindt sich das Fleisch umgeben von mehreren Plastikbeuteln die Eis enthalten.

Das Produkt wird nur persönlich übergeben - heißt, der Kunde muss es gleich in den Kühlschrank umpacken.
30.08.2009 21:58 gammi70
wo genau kann man das bestellen?
31.08.2009 00:13 geli59
Hallo

wovo, sowas gibt es auch in Deinen Gefilden, Du mußt nur danach suchen!
Die Hochrippe, bekomme ich schon immer zum Grillen, nur, wurde, bisher , immer der Knochen entfert! Näcchstes Mal lasse ich ihn mir mitliefern
Ich hatte auch einen Geflügelbauern, bei dem ich gerne Enten, Gans und Pute gekauft habe, der hat, aus Altersgründen, aufgegeben. ( hatte das Angebot, den Hof zu übernehmen; aber, wie soll ich Tiere schlachten lassen, die ich mit Namen nenne?)
Nun bin ich wieder auf der Suche, weiln, gestoppfte Gänse, gehunfähige Puten, mag ich nicht essen...
Wir essen zwei- dreimal die Woche Fleisch und da will ich wissen, was ich esse!

griesselis
Tipp für iPhone-Benutzer: Du kannst alle Kommentare durchblättern, indem du zwei Finger zum Scrollen verwendest.
Zum Seitenanfang