Zur mobilen Version wechseln »
kraut&rübenlandlive.deGartentippsArbeitskalenderGut einkaufenCommunityShopNewsletterworlds of food
Erweiterte Suche »
UploadChatForenFotosFotoalbenVideosBlogsTermineMitgliederGruppenPartnersuche

Mein Gartentagebuch

Gingers Schrebergarten (17 Einträge)

Hokkaido
111 mal angesehen
27.07.2007, 18.44 Uhr

Im hier und jetzt

So, nun bin ich in 2007 gelandet und kann sagen, dass mir das gärtnern weiterhin Spass bereitet.
Im Moment steht die Pflaumenernte an, 3 Wochen früher als in den Jahren zuvor. Ich habe zwei verschiedene Bäume die erntetechnisch ca. 3 Wochen auseinander liegen.

Da es zuviele Pflaumen für einen Zwei Personen Haushalt sind beglücke ich meine Nachbarschaft ebenfalls.
Im Gegenzug durfte ich dafür Brombeeren ernten.

Da ich zur Zeit alleine bin und keine Lust auf kochen habe, habe ih es mir mit den Pflaumen ersteinmal einfach gemacht, indem ich sie in Alkohol eingelegt habe. Einmal halbiert in einen Rumtopf und mit Rum übergossen und einmal als ganze Frucht, mit Löchern versehen in Weinbrand.
So wird der Winter nicht zu kalt
Ein Teil landet im Gefrierfach und wird dann später weiterverarbeitet.
Was ganz schnell geht und auch zwischendurch mal lecker schmeckt sind Pflaumenplunderteilchen. Dazu kaufe ich fertigen Blätterteig aus der Kühltheke, schneide ihn in Quadrate, die ich mit Pflaume fülle und dann zum Dreieck zusammenfalte, Ecken gut andrücken, 20 Minuten im Backofen und schon ist Gebäck für die Kaffeetafel fertig.

Zum ersten mal seit 4 Jahren klappt es auch mit den Kürbissen ganz gut.
Anzeige

Schlagwörter

Bitte gib die Schlagwörter mit Komma getrennt ein.

Kommentare

27.07.2007 22:20 Katalin
ach toll, weiißt du, dass du richtig lust auf einen eigenen garten machst

ja, kann mir gut vorstellen, dass man sich mit dem eingelegten pflaumen gut wärmen kann in den kalten wintermonaten
machst du eigentlich auch marmelade daraus??

ich habe ja seit jahren ein ritual, dass ich meinen freunden zu weihnachten (den wirklich guten) was selbstgemachtes schenke und da war es eben letztes jahr pflaumenmarmelade in kleine gläser...jeder hat sich gefreut ))
27.07.2007 22:24 Ginger
Katalin schrieb:
machst du eigentlich auch marmelade daraus??


Die Pflaumenmarmelade vom letzten jahr ist hier zu Hause nicht so gut angekommen. Aber zum verschenken wäre es dann doch nochmal eine Überlegung wert. Wobei ich glaube, dass alkoholisierte Pflaumen bei manchen Leuten noch besser ankommen.
Man kann ja aus dem Rumtopf in Schraubgläser umfüllen zur Weihnachtszeit.
27.07.2007 22:34 Katalin
Ginger schrieb:
Wobei ich glaube, dass alkoholisierte Pflaumen bei manchen Leuten noch besser ankommen.




super idee, im ernst: nochmals marmelade kochen wollte ich nihct und beim basteln war ich schon in der schule schlecht....das mit dem rumtopf ist ne überlegung...
27.07.2007 22:39 Ginger
Geht vor allen Dingen ruck zuck, man muss nur aufpassen, dass die Früchte komplett mit Alkohol bedeckt sind, denn wenn nicht, könnten sie schlecht werden.
Tipp für iPhone-Benutzer: Du kannst alle Kommentare durchblättern, indem du zwei Finger zum Scrollen verwendest.
Anzeige
Zum Seitenanfang