Zur mobilen Version wechseln »
kraut&rübenlandlive.deGartentippsArbeitskalenderGut einkaufenCommunityShopNewsletterworlds of food
Erweiterte Suche »
UploadChatForenFotosFotoalbenVideosBlogsTermineMitgliederGruppenPartnersuche
Blüte der Goji-Beere im September Das erste Früchtchen
770 mal angesehen
22.10.2009, 20.43 Uhr

Entdeckung bei der letzten Garten-Führung am 18.10.09

Vor vier Jahren hörte ich zum ersten mal von einer wundersamen Frucht. Die "Pop-Sängerin -Madonna-" sollte in einem Interview gefragt worden sein, wie sie es wohl machte, dass sie immer noch so Falten frei , schlank und vital sei. Sie gab zur Antwort, dass sie regelmässig die Goji-Beeren esse.

Sogleich klingelte mein Telefon ständig und man fragte mich, ob ich auch in "Bärbels Garten" sowas Tolles hätte. Schließlich gäbe es bei mir ja "fast" Alles. Hm, wisst Ihr was, ich hatte keine blasse Ahnung.

Aber wofür gibt es das Internet? Bald darauf besaß ich zwei Sträucher mit dem Namen "Lycium barbarum", Boxdorn, die schon in Kürze diese herrlichen Früchtchen liefern sollten. Nicht dass Ihr glaubt, ich sähe noch irgendeine Chance auf die angebliche Verjüngung. Nein, ich bin einfach neugierig und eine Obst fressende Pflanze, punkt. Und ich bin stolz auf mein Alter,,,hahaha

Mit Spannung sah ich der kommenden Vegetationsphase entgegen. Die Sträucher haben den ersten Winter auch gleich gut überstanden. Meter lange Triebe, die diese Pflanze bildete, machte ich sofort zu Dutzenden von Stecklingen. Auch das war noch Kinder leicht.

Und dann wartete ich auf die ersten Blüten, hmm. Der Sommer verging und dann, bei genauem Hinsehen, entdeckte ich Anfang September die ersten drei Blütchen. War das schon Alles??? Tatsächlich gab es dann sogar einen winzigen Fruchtansatz. Aber Ende September war der nicht einmal orange und noch sehr klein.

OK, es sollte nicht sein. Noch zwei Winter überstanden die Büsche und auch in diesem Sommer das gleiche Spiel. Der Beginn der Blüte war erst Ende August. Aber dieses mal blühten die Sträucher üppig und ich wollte schon all meine Freundinnen zur ersten Verjüngungs-Kur einladen... als Woche für Woche sämtliche Blüten unbefruchtet wieder auf die Erde fielen. So ein Jammer, wieder nix!

Am 18.Oktober 2009, nach diversen Schneefällen, Sturm und Graupelschauern, kamen zu meiner diesjährig letzten Gartenführung tatsächlich noch einige Gartengäste. Wir hatte wie immer viel Spaß und ich unterhielt sie mit interessanten und lustigen Pflanzengeschichten, als ich gerade wieder einmal über meine zwei Wundersträucher zu spotten begann; Als eine Dame ganz erstaunt sich etwas zu diesem Gebüsch herunterbeugte und meinte: Schaun Sie mal her, hier hängt doch eine reife Frucht. Sieht ja richtig lecker aus. Sie hatte sich unter satt,grünen Blättern versteckt.

Jetzt kann ich mir wenigstens vorstellen, wie dieser Bocksdorn-Strauch "Wolfsbeere" einmal aussehen könnte Für ein Rezept reicht es noch nicht, aber das Früchtchen lässt hoffen.

Wenn es im nächsten Jahr vielleicht zu einer mittleren Ernte kommt, dann besucht mich mal in Dixenhausen zum Probeessen und wir machen Photos.
Wofür die Photos? Natürlich für den Verjüngungs-Beweis

Also gut, träumen kann man ja

schönen Abend noch und süße Träume


Eure Barbara, die Waldfrau

p.s. außer dem Spaß, den ich mir mit dieser Pflanze mache, ist die Beere tatsächlich sehr gesund. Sie enthält viel Vitamin C, Karotine, Aminosäuren, Polysaccharide und viele Mineralien.
Darum hat sie auch diese Anti-Aging -Wirkung
unterstützt das Immunsystem
beugt freien Radikalen vor
bietet optimalen Zellschutz
unterstützt das Herz-Kreislaufsystem u.v.m.
offline

Geschrieben von

Private Nachricht schreiben »

BarbaraKrasemann

BarbaraKrasemann

Alter: 63 Jahre,
aus Thalmässing OT Dixenhausen
Anzeige

Schlagwörter

anit-aging, boxdorn, goji-beere, lycium barbarum, wolfsbeere

Bitte gib die Schlagwörter mit Komma getrennt ein.

Kommentare

23.10.2009 10:20 Paradiesgarten

Sehr interessanter Bericht, aber der Glaube an die Schönheit ist da wohl stärker als die Realität.
Hauptsache die Beere schmeckt !
Ein gutes Gelingen für die nächste Saison.
23.10.2009 16:33 wovo
Ein Gartennachbar hatte im Frühjahr auch 2 gepflanzt - es ist auch ein Obst-Freak ...
Ich ware mal, wie seine werden .... und ob ich mir da mal Stecklinge geben lassen.
Scheint ziemlich populär zu werden, diese Pflanze
23.10.2009 18:00 BarbaraKrasemann
wovo schrieb:
Ein Gartennachbar hatte im Frühjahr auch 2 gepflanzt - es ist auch ein Obst-Freak ...

Ich ware mal, wie seine werden .... und ob ich mir da mal Stecklinge geben lassen.

Scheint ziemlich populär zu werden, diese Pflanze

Ja, das hätte sie wahrscheinlich ohne Madonnas Hilfe hier in Deutschland nicht sooo schnell geschafft.
Wenn Du sie vermehrst, dann achte darauf, dass Du sie 10cm tiefer steckst, als gewohnt. Je mehr Wurzeln gleich gebildet werden, um so besser.
LG Barbara
23.10.2009 18:03 BarbaraKrasemann
Paradiesgarten schrieb:


Sehr interessanter Bericht, aber der Glaube an die Schönheit ist da wohl stärker als die Realität.

Hauptsache die Beere schmeckt !

Ein gutes Gelingen für die nächste Saison.

Ich mach mir natürlich auch meinen Spaß mit dieser Pflanze. Das sollte man bitte nicht zu ernst nehmen.
Tatsächlich aber hat sie wertvolle Inhaltsstoffe.
Ich ergänze das jetzt mal in meinem Bericht.
LG Barbara
26.10.2009 09:24 Paradiesgarten
Waldfrau schrieb:
Ich mach mir natürlich auch meinen Spaß mit dieser Pflanze. Das sollte man bitte nicht zu ernst nehmen.
Tatsächlich aber hat sie wertvolle Inhaltsstoffe.
Ich ergänze das jetzt mal in meinem Bericht.
LG Barbara



Vielleicht wirst Du mit deiner Anti Aging Pflanze ja noch berühmt und reich ?
Dann würde es mal den Richtigen treffen !
LG
26.10.2009 14:25 BarbaraKrasemann
Paradiesgarten schrieb:
Vielleicht wirst Du mit deiner Anti Aging Pflanze ja noch berühmt und reich ?

Dann würde es mal den Richtigen treffen !

LG

Hmmm... ich glaube, das will ich garnicht. Das "Geldverdienen" überlasse ich besser denen, die Übung darin haben. Inzwischen haben längst die pfiffigen Baumschulen diese Pflanze im Sortiment.
Ich bin nur soooo fies und verrate, dass man sie ganz leicht selber vermehren kann. Es ist also eigentlich immer gegen Geldgier gerichtet und beglückt hoffentlich mit meiner Info hauptsächlich die Sparsamen, die, die es nötig haben.
Aber danke, dass Du es so lieb formuliert hast.
27.10.2009 08:29 Paradiesgarten
Waldfrau schrieb:
Hmmm... ich glaube, das will ich garnicht. Das "Geldverdienen" überlasse ich besser denen, die Übung darin haben. Inzwischen haben längst die pfiffigen Baumschulen diese Pflanze im Sortiment.
Ich bin nur soooo fies und verrate, dass man sie ganz leicht selber vermehren kann. Es ist also eigentlich immer gegen Geldgier gerichtet und beglückt hoffentlich mit meiner Info hauptsächlich die Sparsamen, die, die es nötig haben.
Aber danke, dass Du es so lieb formuliert hast.


Bin auf jeden Fall auf deine Ernte nächstes Jahr gespannt und wie sie schmecken.
Wir werden es sicherlich erfahren...
LG
Tipp für iPhone-Benutzer: Du kannst alle Kommentare durchblättern, indem du zwei Finger zum Scrollen verwendest.
Anzeige
Zum Seitenanfang