Zur mobilen Version wechseln »
kraut&rübenlandlive.deGartentippsArbeitskalenderGut einkaufenCommunityShopNewsletterworlds of food
Erweiterte Suche »
UploadChatForenFotosFotoalbenVideosBlogsTermineMitgliederGruppenPartnersuche

Tagebuch einer Staudengärtnere...

Was ein Staudengärtner so tut. (23 Einträge)

Caltha palustris 'Goldschale' Mutterpflanze Caltha palustris 'Goldschale' Jungpflanze Butomus umbellatus - Blumenbinse - wird gesteckt
104 mal angesehen
04.02.2010, 20.40 Uhr

Trotz Eis und Schnee - es geht los.

Nach einer kurzen Betriebspause von Weihnachten bis Mitte Januar zieht es uns nun wieder mächtig zu unseren Pflanzen. Rechtzeitig wurden unsere gefrorenen Wasserpflanzen-Mutterpflanzen zum Auftauen in den geheizten Arbeitsraum verfrachtet – und los geht es.
Viele Wasserpflanzen werden geteilt.
Bild 1. Hier seht ihr, wie eine Sumpfdotterblume (Caltha palustris 'Goldschale') geteilt wird. Raus aus dem Topf und mit viel Fingerspitzengefühl die einzelnen Triebe voneinander lösen.
Bild 2. So sieht dann eine Jungpflanze von Caltha palustris 'Goldschale' aus.
Bild 3. Diese Jungpflanze wird dann in eine mit Erde vorbereitete Platte mit 77 kleinen Töpfchen, sogenannte Quickpots gesteckt (Hier wird gerade die Blumenbinse, bot. Butomus, gesteckt). Bei einigen Pflanzen hilft ein Pikierstab, bei vielen reicht ein einfaches Andrücken und Überdecken mit Wasserpflanzenerde. Hört sich einfach an. Manche Wasserpflanzen lassen sich allerdings auch nur mit viel Kraftanstrengung und unter Zuhilfenahme von Sägen und Äxten klein kriegen. Sieht richtig gewalttätig aus, wie wir den Pflanzen zu Leibe rücken. Aber es funktioniert.

Mit schlammigen Gärtnergrüßen
Susanne
www.bluetenblatt.de
offline

Geschrieben von

Private Nachricht schreiben »

StaudenJunge

StaudenJunge

Alter: 48 Jahre,
aus Hameln
Anzeige

Schlagwörter

Bitte gib die Schlagwörter mit Komma getrennt ein.

Kommentare

Anzeige
Zum Seitenanfang