Zur mobilen Version wechseln »
kraut&rübenlandlive.deGartentippsArbeitskalenderGut einkaufenCommunityShopNewsletterworlds of food
Erweiterte Suche »
UploadChatForenFotosFotoalbenVideosBlogsTermineMitgliederGruppenPartnersuche

Leckereien der Saison

Obst&Gemüse: Beschreibung und Rezepte (19 Einträge)

reife Äpfel Fisch aus Äpfeln in der Steiermark
146 mal angesehen
02.10.2007, 09.42 Uhr

Wohin mit den Äpfeln?

Quark-Apfel-Kuchen mit Streuseln

Für das Backblech (40 x 30 cm):
etwas Fett
Alufolie

Quark-Öl-Teig:
300 g Weizenmehl
3 gestrichene TL Backpulver
75 g Zucker
1 Päckchen Vanillin-Zucker
1 Prise Salz
150 g Speisequark (Magerstufe)
100 ml Milch
100 ml Speiseöl, z. B. Sonnenblumenöl

Belag:
1 1/2 kg säuerliche Äpfel
4 Eiweiß (Größe M)
150 g weiche Butter oder Margarine
100 g Zucker
1/2 klassisches Röhrchen Zitronen-Aroma
4 Eigelb (Größe M)
850 g Speisequark (Magerstufe)
50 g Weizengrieß

Streusel:
200 g Weizenmehl
70 g abgezogene, gemahlene Mandeln
150 g Zucker
1/2 TL gemahlener Zimt
150 g weiche Butter oder Margarine

Vorbereiten: Heizen Sie den Backofen vor. Fetten Sie das Backblech (40 x 30 cm).

Quark-Öl-Teig: Mehl mit Backpulver mischen und in eine Rührschüssel sieben. Übrige Zutaten für den Teig hinzufügen und alles mit einem Handrührgerät (Knethaken) erst kurz auf niedrigster, dann auf höchster Stufe zu einem glatten Teig verarbeiten (nicht zu lange kneten, Teig klebt sonst). Anschließend den Teig auf der bemehlten Arbeitsfläche zu einer Rolle formen.
Teig auf dem Backblech ausrollen und vor den Teig einen mehrfach geknickten Streifen Alufolie legen.

Belag: Äpfel waschen, schälen, vierteln, entkernen und in dünne Spalten schneiden. Die Apfelspalten dachziegelartig auf den Teig legen. Eiweiß mit Handrührgerät (Rührbesen) sehr steif schlagen und beiseite stellen. Weiche Butter oder Margarine in einer Rührschüssel mit dem Handrührgerät (Rührbesen) geschmeidig rühren. Nach und nach Zucker, Zitronen-Aroma, Eigelb, Quark und Grieß unterrühren. Eiweiß unter die Quarkmasse ziehen und die Masse auf die Äpfel streichen.

Streusel: Mehl sieben, mit Mandeln, Zucker, Zimt und weicher Butter oder Margarine in eine Schüssel geben und mit dem Handrührgerät (Rührbesen) zu Streuseln von gewünschter Größe verarbeiten. Die Streusel gleichmäßig auf der Quarkmasse verteilen und das Backblech in den Backofen schieben.
Ober-/Unterhitze: etwa 180°C (vorgeheizt)
Heißluft: etwa 160°C (vorgeheizt)
Gas: Stufe 2-3 (vorgeheizt)
Backzeit: etwa 60 Minuten
Den Kuchen auf dem Backblech auf einem Kuchenrost erkalten lassen.

TIPP: Anstelle der Streusel können Sie 50 g abgezogene, gehobelte Mandeln und 50 g Rosinen auf der Quarkmasse verteilen.

offline

Geschrieben von

Private Nachricht schreiben »

Gartenelfe

Gartenelfe

Alter: 34 Jahre,
aus Freising
Anzeige

Schlagwörter

Bitte gib die Schlagwörter mit Komma getrennt ein.

Kommentare

Anzeige
Zum Seitenanfang