Zur mobilen Version wechseln »
kraut&rübenlandlive.deGartentippsArbeitskalenderGut einkaufenCommunityShopNewsletterworlds of food
Erweiterte Suche »
UploadChatForenFotosFotoalbenVideosBlogsTermineMitgliederGruppenPartnersuche

Gartentagebuch

(189 Einträge)

Nüsse nüsse nüsse
228 mal angesehen
02.10.2007, 21.00 Uhr

Wohlstand....

Irgendwie war ich mehr erschreckt als erfreut.

Auf meiner Suche nach Pilzen bin ich gestern einen Landwirtschaftsweg langgegangen, der übersäht war mit gefallenen Wal- und Haselnüssen.

Bin nach der Fototour mit einem Sack extra noch mal losgegangen und habe Nüsse gesammelt.

Erschreckt .... ich denke wir haben in diesem Land "Armut" .... so arm, dass man aber mal Nüsse, Fallobst oder Pilze sammeln geht, sind wir denn wohl nun doch nicht ???

Mir sind die ganz frischen, selbst gesammten viel lieber als gekaufte (vom Preis mal ganz abzusehen).

Komisch auch, das die Landwirte die selber nicht sammeln - habe ich - bis auf eine Ausnahme nur auf dem Weg gesammelt, liegen die in rauen Mengen unter den Bäumen
Anzeige

Schlagwörter

haselnuss, haselnüsse, nüsse, walnuss, walnüsse

Bitte gib die Schlagwörter mit Komma getrennt ein.

Kommentare

03.10.2007 20:02 kruemel
Das wäre für meinen Mann das Paradies auf Erden, der liebt Nüsse! Wenn wir hier Nussbäume in der Nähe hätten würde er sich auch nicht zwei mal bitten lassen
04.10.2007 10:17 Sitta
Ja das stimmt mich auch nachdenklich. Ich habe ähnliches beobachtet. In unserer Stadt wurden neben Neubaublocks Streuobstwiesen angelegt - welch tolle Idee . Nur das Obst erntet niemand. Ich habe in meinem Garten selbst mehr als genug, aber in den Neubauten wohnen so viele Arbeitslose, " Hartz IV" - Empfänger, Spätaussiedler die Leute müßten doch Zeit haben das Obst aufzusammeln und den Geldbeutel würde es auch noch schonen. Eigenartig. Wahrscheinlich stoßen die Leute sich daran das das Obst nicht so perfekt aussieht wie aus dem Supermarkt dabei ist es ja sozusagen sogar bio.
04.10.2007 19:12 anje
Bei uns in der Zeitung waren in diesem Herbst immer wieder Anzeigen "Obst zum Selberernten zu verschenken". Es ist tatsächlich so, dass die Leute keine Lust zum Bücken haben. Das ist zu mühselig. Wenn das Obst bereits in Kisten ist wird es gerne geschenkt genommen Die Erfahrung hab ich zumindest gemacht. Schade!
09.10.2007 20:49 geli59
Hallo

alle herrenlosen Apfelbäume der näheren Umgebung sind abgeerntet und verarbeitet. Wir haben kiloweise Nüsse gesammelt; was wir nicht selber knacken wollen, legen wir den Eichhörnchen in den Fühlweg.
Als Gourmet munden mir ungespritzte, kostenlose Naturprodukte viel besser, als bei .... Gekauftes.

Alles was bei mir im Garten so gut wächst, daß wir es nicht schaffen, wird in einen Korb gelegt und die Nachbarschaft nimmt, was sie brauchen kann. Es ist immer alles weg

gg
Tipp für iPhone-Benutzer: Du kannst alle Kommentare durchblättern, indem du zwei Finger zum Scrollen verwendest.
Anzeige
Zum Seitenanfang