Zur mobilen Version wechseln »
kraut&rübenlandlive.deGartentippsArbeitskalenderGut einkaufenCommunityShopNewsletterworlds of food
Erweiterte Suche »
UploadChatForenFotosFotoalbenVideosBlogsTermineMitgliederGruppenPartnersuche

Es werde Garten

Der Weg zum großen Grün (7 Einträge)

Phloxlicht Fleißige Leinenzieher Endlich ausruhen
180 mal angesehen
15.09.2011, 10.29 Uhr

Grün, grün, grün sind alle meine…

...Dschungelbewohner!
Am Wochenende haben wir unser Großes Grün ein wenig auf Vordermann gebracht, sprich, wir haben wieder einmal unsere Gartenwege gesucht und freilegen müssen. Dabei haben wir natürlich abermals alle Mitbewohner gestört, die sich hüpfender, hangelnder oder schwimmender Weise davon machten. In einige Spinnennetze bin ich unbeabsichtigt hineingeraten, was tarnen die sich auch immer so gut ? Habe mich vielmals entschuldigt, dass sie nun erneut Aufbauarbeit leisten müssen und habe weiter die Kröten springen lassen . Warum komm ich mir in meinem Garten bloß immer so überflüssig vor?

Vom großen Ausblick nach dem Bäumefällen, kann ich leider keine Bilder liefern, in der Zwischenzeit hat sich dort nämlich ein mächtiges Maisfeld breit (oder besser: hoch) gemacht, so dass wieder alle Sicht versperrt ist … na ja, das wird wohl bald verschwinden.
Eine Kletterrose, die sicherlich schon 3m lange Ausläufer hatte, die nun mehrfach verschlungen aber schon kahl waren, musste meines Erachtens dringend zum Frisör. Sie hat nun einen radikalen Stoppelschnitt erhalten und ich dafür reichlich Kratzer, sie hat sich bis zum Schluss gewehrt . Ob sie jetzt wohl auf ewig beleidigt ist?

Mit unserer Klara, dem neuen Klarapfelbaum, den wir im Frühjahr gepflanzt hatten, habe ich kräftig geschimpft, irgendwie muckert sie, hat braune Blätterränder – sieht fast nach Apfelschorf aus. Nass war es ja reichlich

Glücklicherweise war es so heiß, dass wir nach getaner Arbeit noch unseren klirrend kalten Bach zur Abkühlung nutzen konnten. Das ist für mich immer der schönste Augenblick, ein paar Minuten entspannt am rauschenden Wasser zu sitzen – was gibt es Schöneres?
offline

Geschrieben von

Private Nachricht schreiben »

himbeerbaer

himbeerbaer

Alter: 50 Jahre,
aus München
Anzeige

Schlagwörter

Bitte gib die Schlagwörter mit Komma getrennt ein.

Kommentare

15.09.2011 11:07 Paradiesgarten

Draußen zu arbeiten ist viel schöner, als drinnen. Meinen Garten pack ich morgen an...
tolle idyllische Fotos
17.09.2011 05:30 Leanne
Wunderschön geschrieben.
Würde gern öfter so etwas lesen... wenn machbar .
19.09.2011 08:55 himbeerbaer
Leanne schrieb:
Wunderschön geschrieben.
Würde gern öfter so etwas lesen... wenn machbar .

Danke , ich werde mir Mühe geben
19.09.2011 20:53 geli59
Hiii

ich denke Dein Apfel fühlt den Herbst!
Schön schauen Dein Phlox und die Fette Henne aus!
Was macht die Schneckenpopulation?
Vergiß nicht, jetzt Ferramol zu streuen!!!

grüsse geli, die 5kg Himbeeren eingefroren hat

20.09.2011 10:00 himbeerbaer
Wenn die Klara nur den Herbst fühlt wäre ich froh...
Schnecken? Ich glaube, ich hab da die größten Monsterschleimer auf Erden
Und bei Neudorff bekomme ich schon Mengenrabatt

Die Himbeeren sind unglaublich, wir versorgen inzwischen sämtliche Nachbarskinder Du, wie und wann teile ich die denn? Will die auch im großen Garten haben- da können sie dann.... Kannst auch hier antworten: [garten.landlive.de]
Tipp für iPhone-Benutzer: Du kannst alle Kommentare durchblättern, indem du zwei Finger zum Scrollen verwendest.
Anzeige
Zum Seitenanfang