Zur mobilen Version wechseln »
kraut&rübenlandlive.deGartentippsArbeitskalenderGut einkaufenCommunityShopNewsletterworlds of food
Erweiterte Suche »
UploadChatForenFotosFotoalbenVideosBlogsTermineMitgliederGruppenPartnersuche
Gartenküche Gartenküche ohne Arbeitsbretter
932 mal angesehen
09.02.2012, 19.14 Uhr

Meine Gartenküche ganz aus der Nähe betrachtet, zum Nachbauen

Vielleicht interessiert es ja auch andere User, wie ich meine Gartenküche vor 25 Jahren gebaut habe und was inzwischen daraus geworden ist.

Ursprünglich sollte es ein ordentlicher, recht großer Grillplatz werden, an dem man gleich mehrere hungrige Mäuler mit Grillfleisch etc. füllen kann.
Ein viel zu dickes Fundament, 55cm stark, war mein erster Ansatz mit Zement, Sand und Stahl. Ich hatte es zu gut gemeint, konnte aber in diesem Beton allerlei Steine von dem Grundstück verwurschteln d.h. aufräumen.

Für die Größe der zwei Grillkammern kaufte ich zuerst zwei rechteckige Grill-Roste aus einem Gartenmarkt. Nach diesen Maßen mauerte ich die Grillkammern und plante gleich einen gemauerten Schrank ein, der allerdings bis heute keine ordentliche Tür hat. Vielleicht klappt es ja heuer mit der Tür

Um diesen gemauerten Grill mit Arbeitsfläche (Schrank) arbeitete ich mit Natursteinen eine Vormauerung, die heute als Sitzbank genutzt wird.

Die Grillroste tausche ich heute oft gegen hölzerne Arbeitsplatten aus und kann auch die Arbeitsfläche variieren. Das ist ganz praktisch beim Dampf-Entsaften.

Die linke Grillkammer ist inzwischen umfunktioniert zum Kochplatz. Dieser Holzofen passt perfekt hinein.
Damit der Ofen nicht ständig dem Regen ausgesetzt ist, ließ ich vor zwei Jahren diese nette Überdachung anfertigen. Sie verleiht zudem diesem Ofenrohr einen festen Halt.

Strom und Wasser habe ich inzwischen auch vor Ort. Mein Lebensgefährte Wolfgang hat im Herbst schwer die Baggerschaufel geschwungen

Ein ordentliches, Wetter beständiges Steinbecken suche ich noch. Dann wird es bald komplett.
Aber was sind schon 25 Jahre in meinem Garten

So, ich hoffe, das Wichtigste ist nun gut zu erkennen. Wenn nicht, dann sollte Krauthexlein, die auch so eine Küche möchte, einfach zu einer Gartenführung nach Dixenhausen kommen. Im Mai geht es wieder los.

Viel Spaß beim Nachbauen wünscht Euch

Barbara, die Waldfrau

Wer die Zuschauer-Perspektive der Küche sehen möchte, schaut sich einfach zwei Blogs vorher an
offline

Geschrieben von

Private Nachricht schreiben »

BarbaraKrasemann

BarbaraKrasemann

Alter: 64 Jahre,
aus Thalmässing OT Dixenhausen

Schlagwörter

Bitte gib die Schlagwörter mit Komma getrennt ein.

Kommentare

10.02.2012 09:20 Paradiesgarten
Die Idee ist klasse und wenn man einen großen Garten hat, bestimmt auch realisierbar.
10.02.2012 10:30 BarbaraKrasemann
Paradiesgarten schrieb:
Die Idee ist klasse und wenn man einen großen Garten hat, bestimmt auch realisierbar.

Naja, eine Gartenbank ist auch nicht kleiner Das reine Mauerwerk misst, ausser der Vormauerung für die Sitzbank in der Breite nur zwei Meter.
LG Barbara
10.02.2012 21:14 Krauthexlein
Liebe Barbara, vielen lieben dank für die tolle Baubeschreibung und die Fotos. Damit kann ich schon gut etwas anfangen. Mittlerweile weiß ich sogar, wohin ich den Herd stellen möchte. Du hast wirklich einen schönen naturnahen Garten. Ist das ein Waldrand im Hintergrund? Effektiv bin ich erst 3 Jahre in meinem Garten richtig aktiv. Und davon war ich noch 1,5 Jahre krank. Dafür habe ich mir schon viel ausgedacht. Jetzt werde ich mir einen Mann suchen müssen, der mir wenigstens das Fundament aushebt. Ich danke Dir herzlich und Deine Einladung würde ich trotzdem gern mal annehmen. Sind ja nur 400 km Gabi
11.02.2012 11:33 BarbaraKrasemann
[quote]Krauthexlein schrieb:
Liebe Barbara, vielen lieben dank für die tolle Baubeschreibung und die Fotos. Damit kann ich schon gut etwas anfangen. Mittlerweile weiß ich sogar, wohin ich den Herd stellen möchte. Du hast wirklich einen schönen naturnahen Garten. Ist das ein Waldrand im Hintergrund?
Dieser Essplatz ist mitten im Garten sozusagen auf einer Lichtung.
Du bringst mich auf eine Idee: Ich schreibe in den nächsten Tagen, wenn ich etwas Zeit habe, einen Blog über meinen GArten, ok?
LG Barbara, die Waldfrau
11.02.2012 18:58 Krauthexlein
[quote]Waldfrau schrieb:
Krauthexlein schrieb:
Liebe Barbara, vielen lieben dank für die tolle Baubeschreibung und die Fotos. Damit kann ich schon gut etwas anfangen. Mittlerweile weiß ich sogar, wohin ich den Herd stellen möchte. Du hast wirklich einen schönen naturnahen Garten. Ist das ein Waldrand im Hintergrund?
Dieser Essplatz ist mitten im Garten sozusagen auf einer Lichtung.
Du bringst mich auf eine Idee: Ich schreibe in den nächsten Tagen, wenn ich etwas Zeit habe, einen Blog über meinen GArten, ok?
LG Barbara, die Waldfrau


Das wäre super. Ich freu mich drauf. LG und einen schönen Sonntag. Gabi
13.02.2012 11:47 Paradiesgarten
Krauthexlein schrieb:
Liebe Barbara, vielen lieben dank für die tolle Baubeschreibung und die Fotos. Damit kann ich schon gut etwas anfangen. Mittlerweile weiß ich sogar, wohin ich den Herd stellen möchte. Du hast wirklich einen schönen naturnahen Garten. Ist das ein Waldrand im Hintergrund? Effektiv bin ich erst 3 Jahre in meinem Garten richtig aktiv. Und davon war ich noch 1,5 Jahre krank. Dafür habe ich mir schon viel ausgedacht. Jetzt werde ich mir einen Mann suchen müssen, der mir wenigstens das Fundament aushebt. Ich danke Dir herzlich und Deine Einladung würde ich trotzdem gern mal annehmen. Sind ja nur 400 km Gabi


Ich freu mich schon, wenn fertig ist....bitte berichten !
13.02.2012 19:31 Gartenblume
Hallo, Barbara,
vielen Dank für die geniale Idee und die Beschreibung! Hab' grad' 'mal geschaut: Thalmässing OT Dixenhausen ... Puh, das liegt aber ordentlich weit weg von mir! ... Werde mich wohl mit online begnügen müssen
13.02.2012 20:23 BarbaraKrasemann
[quote]Gartenblume schrieb:
Puh, das liegt aber ordentlich weit weg von mir! ...
Dann plane doch eine Tages-Fahrt mit Deinem Obst- und Gartenbauverein. Zu mir kommen oft Gäste von weiter her, auch , wenn ich nicht weiß, wo Du wohnst

Oder Du schaust mal am Montag, den 27.2. im BR bei Querbeet rein. Da kommt auch meine Küche wieder

LG Barbara
14.02.2012 06:55 merlincurry
Das erinnert mich an meine erste Gartenküche, auch vor 25 Jahren. Mein Mann hatte mir einen Holzbrandofen neben der Terasse gebaut und die Ablagefläche bot sich förmlich an. Es gab damals heiße Sommer und wir waren froh, dass die ganze Kocherei nicht mehr in der kleinen Laube stattfand Sonnenschirm drüber, der vor Sonne und Regen provisorisch schützte...Ach ja, aber den Garten hab ich nicht mehr...
14.02.2012 08:51 BarbaraKrasemann
[quote]merlincurry schrieb:
Mein Mann hatte mir einen Holzbrandofen neben der Terasse gebaut und die Ablagefläche bot sich förmlich an.
Was ist ein Holzbrandofen, den man selber bauen kann??? Du machst mich neugierig.
Gruß von Barbara
14.02.2012 13:29 merlincurry
Mein Hobby "Töpfern" bringt schon für andere seltsame Dinge hervor. Die einen wollen einen Grill, ich einen Brennofen für Keramik, mit Holz befeuert. Da wurden sehr hohe Temperaturen erreicht, nur durch altes gammeliges Holz(ca 1300°C)
Dieses Jahr will mein Männe mir wieder einen bauen, den alten konnten wir nicht mitnehmen. LG
14.02.2012 13:43 BarbaraKrasemann
merlincurry schrieb:
Mein Hobby "Töpfern" bringt schon für andere seltsame Dinge hervor. Die einen wollen einen Grill, ich einen Brennofen für Keramik, mit Holz befeuert. Da wurden sehr hohe Temperaturen erreicht, nur durch altes gammeliges Holz(ca 1300°C)
Dieses Jahr will mein Männe mir wieder einen bauen, den alten konnten wir nicht mitnehmen. LG

Hat Dein Mann einen Bauplan? Ich töpfer ja auch, aber mit Starkstrom und einem großen Brennofen im Keller, in meiner Werkstatt. Der wird auch nicht heißer Machst Du dann auch mal Fotos?
LG Barbara
14.02.2012 14:16 merlincurry
Hier auf der Seite, ganz unten steht das Tei, soll nur 2 Nummern kleiner sein, weil Hobby!
[www.mueritzkeramik.de]
Es wird von der verdeckten Seite geheizt, die Flammen ziehen erst nach hinten und werden dann über die Scherben zum Kamin geleitet....sehr gut zu heizen, mit relativ wenig Material. Da geht sogar Porzelan. Und Holzasche macht wahnsinnig schöne Efekte ! Pläne muss ich mal rauskramen. LG
14.02.2012 14:24 merlincurry
Ups, er springt auf die Startseite, klik auf "Kurse"
14.02.2012 20:01 BarbaraKrasemann
merlincurry schrieb:
Ups, er springt auf die Startseite, klik auf "Kurse"

War kein Problem. Ich hab es gefunden und den ganzen Kurs schon mal ausgedruckt. Das Ding reizt mich sehr . Dabei wollte ich in diesem Jahr ausnahmsweise keine große Aktion planen. Das ist die Hölle !!! danke und LG von Barbara
15.02.2012 10:20 merlincurry
Die mecklenburger Töpfer haben wirklich noch sehr schöne Holzbrandkeramik. Wir hatten letztes Jahr wieder einen Kurs bei Ute Dreist
[www.abgelegen.de]
Wirklich zauberhaft, die Person,ihr Haus,ihre Arbeiten,der naturbelassene Garten,die Bioküche und...und....und...LG
Tipp für iPhone-Benutzer: Du kannst alle Kommentare durchblättern, indem du zwei Finger zum Scrollen verwendest.
Zum Seitenanfang