Zur mobilen Version wechseln »
kraut&rübenlandlive.deGartentippsArbeitskalenderGut einkaufenCommunityShopNewsletterworlds of food
Erweiterte Suche »
UploadChatForenFotosFotoalbenVideosBlogsTermineMitgliederGruppenPartnersuche

Fototagebuch

was mir so zum fotografieren einfällt (224 Einträge)

Imam Baildi Imam Baildi Rena Morfi
50 mal angesehen
03.03.2012, 10.39 Uhr

Imam Baildi .... leckeres aus Griechenland

Am Dienstag hat mich das Cafe Hahn aber enttäuscht …..

Da trat die griechische Band „Imam Baildi“ auf.
Kannte ich natürlich nicht – also erst mal gegoogelt.
Hmmmm – da wurden gleich Rezeptseiten angezeigt. Ist der Imam neben Musiker auch Koch ????

Bis ich feststellte, dass Imam Baildi ein bekanntes Gericht der östlichen Mittelmeerregion mit Auberginen ist ….. hörte sich recht lecker an.

Na, das Cafe Hahn, mit eigener Küche, die sich regelmäßig auch auf die Kulturen der Künstler einstellt, die an dem Abend auftreten, sollte an dem Abend dann doch auch Imam Baildi im Angebot haben ……. Nix da *grübel* ….. griechisch war’s eigentlich eh nicht …. Na ja, war ja auch wegen der Musik gekommen, nicht wegen dem Essen.

Interessante Bestuhlung dann im Cafe Hahn – nur rechts, wie gewohnt bei „Teilbestuhlt“ Stuhlreihen mit ein paar kleinen Tischen dazwischen.
Links nur in der hinteren Hälfte ein paar Stehtische mit ein paar Barhockern – und der Bereich vor der Bühen frei.
Klar : Tanzfläche

Leider war das Cafe Hahn nicht ausverkauft – das war eigentlich Musik, die ein volles Haus benötigt hätte um die Stimmung Band/ Publikum gegenseitig hochzupuschen. So bemühte sich der Frontmann der Gruppe – ein typischer Grieche – (Abstammung Schwarzafrika ) die Stimmung anzuheizen und die Leute von hinten nach vorne zu locken und zum Tanzen zu bringen … was nur zögerlich gelang.
Viele Gäste, wie ich selber, die sonst eher zu ruhiger Musik dort hin gehen, bringt man nicht so leicht zum Tanzen *grübel*

Die Musik war gut – so 'ne Art griechische Folklore mit Elektroklängen und viel Power.
Neben dem Frontsänger gabe es auch eine Frontfrau – die wohl gleichmäßig verteilt sangen und schon mal die Bühne verließen, wenn der andere dran war.

Fotografisch gab es auch nix zu meckern …. mein Platz war recht gut gewählt ….. und 30 gute Fotos sind ein tolles Ergebnis (3 fast gleiche gute Fotos zählen natürlich nur 1X).
Schön fand ich die Szene, wo die Frontfrau, Rena Morfi, pausierte, in der Hocke der Musik ihrer Kollegen lauschte und ich sie ins Visir nahm, einen 1. Sicherheitsschuss auslöste (danach hätte ich noch versucht, Ihre Hand ins Bild zu bringen) , sie aber dann schon den Blick in meine Richtung wendete - schnell noch mal auslösen - sie sieht mich fotografieren - schnell klick ..... schaut ganz überrascht - klick und lächelt dann ..... letzter Klick .... - ich habe 4 der Fotos mal montiert

Fotos

Musik

Schlagwörter

Bitte gib die Schlagwörter mit Komma getrennt ein.

Kommentare

11.03.2012 11:30 Divina
Muss schon sagen.....Deine Fotos sind richtig gut!!! Hoffe Du verdienst auch mal Geld mit dieser Fotographie?!
Tipp für iPhone-Benutzer: Du kannst alle Kommentare durchblättern, indem du zwei Finger zum Scrollen verwendest.
Zum Seitenanfang