Zur mobilen Version wechseln »
kraut&rübenlandlive.deGartentippsArbeitskalenderGut einkaufenCommunityShopNewsletterworlds of food
Erweiterte Suche »
UploadChatForenFotosFotoalbenVideosBlogsTermineMitgliederGruppenPartnersuche

Meine Kräuterküche

Leckere Kräuterrezepte der Saison (13 Einträge)

370 mal angesehen
30.03.2012, 22.21 Uhr

Als nächstes kommt der Löwenzahn

Einige User haben uns ja schon die ersten Löwenzahnblüten gezeigt. Das nehme ich zum Anlaß Euch einige Löwenzahnrezepte vorzustellen:

1.Bunter Löwenzahn-Salat
[www.kuechengoetter.de]

2.Löwenzahn-Honig
[www.kuechengoetter.de]

3.Löwenzahn-Kaffee
[www.kuechengoetter.de]

4.Löwenzahn-Likör
[www.kuechengoetter.de]

5. Löwenzahn-Spinat
[www.kuechengoetter.de]

6.Löwenzahn-Wein
[www.kuechengoetter.de]

7.Löwenzahn-Sirup
2 Handvoll ausgezupfte Löwenzahnblütenblätter mit 1 Liter Wasser und etwas Zitronensäure aufkochen. Unter ständigem Rühren 1 kg Zucker einrieseln lassen. Kurz durchkochen und abfiltern. Dann die Flüssigkeit zum Sirup einkochen.

8.Löwenzahn-Gelee
Zunächst mengenmäßig wie beim Sirup vorgehen. Gleichzeitig die entsprechende Menge Blatt-Gelatine einweichen. Ist der Sirup fertig, die Gelatine unterrühren bis sie aufgelöst ist. Gelierprobe machen. Heiß in Gläser füllen und gut verschlossen 5 min auf den Kopf stellen.


So, ich hoffe, Euch gefallen diese Anregungen. Viel Spaß beim Nachkochen!!!
LG Krauthexlein
offline

Geschrieben von

Private Nachricht schreiben »

Krauthexlein

Krauthexlein

Alter: 53 Jahre,
aus dem Hexenhaus am Waldesrand
Anzeige

Schlagwörter

Bitte gib die Schlagwörter mit Komma getrennt ein.

Kommentare

01.04.2012 08:36 gundel
hallo,
also ich nehme bei gelee das apfelpektin anstatt gelantine.geht super.
01.04.2012 16:00 Krauthexlein
gundel schrieb:
hallo,
also ich nehme bei gelee das apfelpektin anstatt gelantine.geht super.

Danke für den Tip!! Werde ich mal versuchen
01.04.2012 18:26 gundel
vorsichtig dosieren!ist das rezept angekommen?
01.04.2012 20:19 Krauthexlein
gundel schrieb:
vorsichtig dosieren!ist das rezept angekommen?

Oh entschuldige bitte! Die letzten 2Wochen waren wirklich stressig. Ja, alles prima angekommen. Hab vielen lieben Dank dafür!! Gabi
05.04.2012 22:36 wovo
Blütenblätter abzupfen. In eine große Pfanne legen und knapp mit Wasser bedecken. Ca 15-20 min köcheln lassen und abfiltern. 1 Liter Saft und 1 kg Zucker einkochen bis eine honigartige Masse entsteht. Kann 2-3 h dauern. In Gläser abfüllen.



hmmmm, ich vestehe das Rezept NICHT:
Ich bedecke die abgezupften Blütenbllätter in der Pfanne NICHT mit dem Liter Wasser ? Oder warum liegt die Betonung auf "KNAPP" mit Wasser bedecken ?
Wenn ich abgefiltert habe, was verwende ich dann - die "gegarten" Blütenblätter oder werfe ich die weg und verwerte das Wasser ?

aber wie komme ich jetzt zu 1. Liter Saft ?
Habe ich anstatt dünn die Blätter zu bedecken zuvor das ganze Liter verwendet - egal wie hoch die Blätter nun bedeckt sind.
Aber - dann bleibt auf keinen Fall mehr 1 Liter "Saft", weil der teilweise durch das köcheln verdunstet ist und andererseites einiges mit den Blättern verschwindet . Sorry - das Rezept ist nicht logisch aufgebaut

05.04.2012 23:38 Krauthexlein
wovo schrieb:
Blütenblätter abzupfen. In eine große Pfanne legen und knapp mit Wasser bedecken. Ca 15-20 min köcheln lassen und abfiltern. 1 Liter Saft und 1 kg Zucker einkochen bis eine honigartige Masse entsteht. Kann 2-3 h dauern. In Gläser abfüllen.



hmmmm, ich vestehe das Rezept NICHT:
Ich bedecke die abgezupften Blütenbllätter in der Pfanne NICHT mit dem Liter Wasser ? Oder warum liegt die Betonung auf "KNAPP" mit Wasser bedecken ?
Wenn ich abgefiltert habe, was verwende ich dann - die "gegarten" Blütenblätter oder werfe ich die weg und verwerte das Wasser ?

aber wie komme ich jetzt zu 1. Liter Saft ?
Habe ich anstatt dünn die Blätter zu bedecken zuvor das ganze Liter verwendet - egal wie hoch die Blätter nun bedeckt sind.
Aber - dann bleibt auf keinen Fall mehr 1 Liter "Saft", weil der teilweise durch das köcheln verdunstet ist und andererseites einiges mit den Blättern verschwindet . Sorry - das Rezept ist nicht logisch aufgebaut



Also:
Ich gebe zu, etwas blöd geschrieben!!!
Stammt aus meiner Anfangszeit!!
Du nimmst nur ein wenig Wasser, um die Blütenblätter auszuköcheln. Dann auf 1 Liter mit Wasser auffüllen und 1 kg Zucker dazu. Zum Honig oder besser ganz dickem Sirup einkochen. Die gegarten Blütenblätter kann man nicht mehr verwenden. Deshalb auch das "KNAPP" mit Wasser bedecken. Ich wollte sagen, nur wenig wasser nehmen.
Ist es jetzt logischer??
06.04.2012 09:34 wovo
jau . jetzt verstehe ich es

Danke
06.04.2012 20:59 Krauthexlein
wovo schrieb:
jau . jetzt verstehe ich es

Danke

Bittebitte
Tipp für iPhone-Benutzer: Du kannst alle Kommentare durchblättern, indem du zwei Finger zum Scrollen verwendest.
Anzeige
Zum Seitenanfang