Zur mobilen Version wechseln »
kraut&rübenlandlive.deGartentippsArbeitskalenderGut einkaufenCommunityShopNewsletterworlds of food
Erweiterte Suche »
UploadForenFotosFotoalbenBlogsTermineMitglieder

Rund um die Tajine

(2 Einträge)

Hähnchen in Teigstücken Tajine im Einsatz Moderne Tajine - so sieht sie aus
295 mal angesehen
07.01.2013, 16.46 Uhr

Tajine - die schonende Art der Zubereitung

Erstmalig findet ein Rezept-Wettbewerb in unserer Community statt, zu dem wir Euch sehr herzlich einladen möchten. Dabei dreht sich alles um die Tajine, den traditionellen Tontopf der Wüste, den wir Euch hier mit einem Rezept vorstellen möchten.

In der nordafrikanischen Küche zählt die Tajine zur Grundausstattung in jeder Küche. Auch in Europa und in anderen Ländern der Welt findet diese nährstoffschonende Zubereitung von Fleisch, Fisch und Gemüse immer mehr Anhänger.

Und hier ein Rezept mit einer Tajine, das zum Nachkochen einlädt:

Hähnchen mit Teigstücken

Vorbereitung: 1 Stunde | Garzeit: 1 Stunde | Für 4 Personen

Für den Teig

500 g Mehl | ½ TL Trockenhefe | 1 TL Salz | etwa
230 ml lauwarmes Wasser

1 EL Olivenöl | 50 g zerlassene Butter | plus Butter
zum Braten

Für das Hähnchen

1 Hähnchen (Bioqualität) | 4 Zwiebeln | 100 ml Olivenöl

1 TL Smen (alternativ Butter und Oregano) | 1 TL gemahlener Kreuzkümmel
1 TL Kurkuma | 1 EL Ras el Hanout (Gewürzmischung)
2 TL Salz | 1 TL frisch gemahlener Pfeffer, 400 ml Wasser

Mehl in eine Schüssel sieben. In die Mitte eine Mulde drücken und Hefe sowie einen Teelöffel Salz, 200 ml lauwarmes Wasser, Olivenöl und zerlassene Butter hinein geben. Alles zu einem festen, geschmeidigen Teig verkneten, falls nötig, noch das restliche Wasser zugeben. Den Teig bei Raumtemperatur 20–30 Minuten gehen lassen. Nochmals gut durchkneten und zu sechs Kugeln mit einem Durchmesser von rund sechs Zentimeter formen und weitere 30 Minuten an einem warmen Ort gehen lassen.

Das Hähnchen in sechs Stücke zerteilen, waschen und trocken tupfen. Die Zwiebeln schälen und würfeln. Olivenöl und Smen in der Tajine erhitzen. Die Hähnchenstücke mit Zwiebeln, Kreuzkümmel, Kurkuma, Ras el Hanout, Salz und Pfeffer etwa 5 Minuten von allen Seiten anbraten, danach mit 400 ml Wasser ablöschen. Den Deckel auflegen und das Fleisch etwa 1 Stunde garen. Zwischendurch die Geflügelstücke immer wieder wenden. Von Zeit zu Zeit den Wasserstand prüfen, ggf. noch etwas Flüssigkeit nachgießen.

Nach etwa 30 Minuten die Teigkugeln zu Fladen von etwa fünf Millimeter Dicke ausrollen. Etwas Butter in einer beschichteten Pfanne erwärmen und die Teigfladen darin nacheinander bei schwacher bis mittlerer Hitze auf beiden Seiten anbräunen. In einer flachen Schale ein Bett aus Teigstücken bereiten und die Geflügelteile darauf dekorativ anrichten. Mit der Sauce übergießen und sehr heiß servieren.

Guten Appetit
offline

Geschrieben von

Anzeige

Schlagwörter

Bitte gib die Schlagwörter mit Komma getrennt ein.

Kommentare

Anzeige
Zum Seitenanfang