Zur mobilen Version wechseln »
kraut&rübenlandlive.deGartentippsArbeitskalenderGut einkaufenCommunityShopNewsletterworlds of food
Erweiterte Suche »
UploadChatForenFotosFotoalbenVideosBlogsTermineMitgliederGruppenPartnersuche

Leckereien der Saison

Obst&Gemüse: Beschreibung und Rezepte (19 Einträge)

Hagebutte Hagebutte Hagebutte
587 mal angesehen
01.11.2007, 17.00 Uhr

Hagebutten-Chutney

1 kg Hagebutten
150 g Zwiebel(n), fein gewürfet
100 g Rosinen
350 g Zucker
125 ml Essig (Weinessig)
Ingwer, gemahlen
Zimt, gemahlen
Nelke(n), gemahlen
Senfkörner, gemahlen
Koriander, grob zerstoßen

Zutaten reichen für 2 Gläser mit je 0,5 L Inhalt.

Die Hagebutten von Blüten und Stielen befreien. Die Früchte längs aufschneiden und die Kerne mit einem kleinen Löffel herausschaben. Am besten ziehen Einweghandschuhe anziehen, um Juckreiz zu vermeiden.
Die Hagebutten waschen. Mit wenig Wasser, den Zwiebelwürfelchen, den Rosinen, dem Zucker und dem Weinessig aufkochen.

Die Gewürze hinzufügen und das Chutney bei schwacher Hitze im offenen Topf etwa 90 Minuten köcheln lassen. Dabei immer wieder umrühren.

Das Hagebutten - Chutney abschmecken und noch heiß in die vorbereiteten Gläser füllen. Sofort verschließen und an einem kühlen Ort aufbewahren.

Tipp: Das Hagebutten - Chutney wird in der Farbe intensiver und im Geschmack schärfer, wenn man noch etwas Cayennepfeffer dazugibt. Ebenso gut kann man auch etwas Pulver der zerstoßenen roten Chilischote hinzufügen, aber Vorsicht - scharf!

Info: Hagebutten enthalten ein Vielfaches an Vitamin C (2500mg/100g), wie z.B Orangen oder Zitronen (ca. 50 mg/100g), die eigentlich als Vitaminbomben gelten.
offline

Geschrieben von

Private Nachricht schreiben »

Gartenelfe

Gartenelfe

Alter: 34 Jahre,
aus Freising
Anzeige

Schlagwörter

Bitte gib die Schlagwörter mit Komma getrennt ein.

Kommentare

01.11.2007 17:06 wovo
Wie / wofür verwendet man ein solches Chutney ?
(ich habe noch ziemlich viele Hagebutten am Strauch )
06.11.2007 19:11 Tini40
Viel Arbeit, aber es lohnt sich. Mit Hagebutten habe ich auch schon einiges probiert. Chutney ißt man in der Regel zu gegrillten Fleisch.
06.11.2007 20:34 Gartenelfe
schmeckt echt lecker zu Braten (Reh, Hirsch) oder auch gegrilltem Fleisch.
Ich mags auch als Brotaufstrich (süß-sauer) oder zu chinesischen oder Thai- Gerichten.
Einfach mal ausprobieren, Geschmäcker sind verschieden...
Tipp für iPhone-Benutzer: Du kannst alle Kommentare durchblättern, indem du zwei Finger zum Scrollen verwendest.
Anzeige
Zum Seitenanfang