Zur mobilen Version wechseln »
kraut&rübenlandlive.deGartentippsArbeitskalenderGut einkaufenCommunityShopNewsletterworlds of food
Erweiterte Suche »
UploadChatForenFotosFotoalbenVideosBlogsTermineMitgliederGruppenPartnersuche
UploadBlogsTermineMitglieder

Wolfram Franke - Mein Gartenbl...

Gartenjournalist und Autor (88 Einträge)

Titel kraut&rüben Gartenjahrbuch Gartenjahrbuch 2014 Musterseite Gartenjahrbuch 2014 Musterseite
991 mal angesehen
06.08.2013, 09.53 Uhr

Die Geschichte des kraut&rüben-Gartenjahrbuchs

Im Jahr 1983 arbeitete ich noch als Redakteur bei einer anderen Gartenzeitschrift. Eines Tages stand mein damaliger Chefredakteur in meiner Bürotür. „Du Wolfram, wir sollen auch so ’n Taschenkalender machen. Willst du dich mal drum kümmern?“ – Mein Chefredakteur brachte sein Ansinnen ziemlich lustlos hervor und war froh, die Angelegenheit an mich loszuwerden. Als Beispiel warf er mir den Taschenkalender einer Frauenzeitschrift auf den Schreibtisch.

Ich lebte damals in meinen wilden Dreißigern, war ehrgeizig und immer auf der Suche nach neuen Herausforderungen. So nahm ich diese Aufgabe gern an. Einen Garten-Taschenkalender sollte ich also machen. Meine ersten Recherchen ergaben, dass es so etwas noch nicht gab. Ich besorgte mir einige Naturschutzkalender, weitere Kalender von Frauenzeitschriften ... Die sah ich mir genau an. All diese Taschenkalender hatten im vorderen Teil ein Kalendarium, an das sich ein redaktioneller Teil mit einigen Tabellen und Adressen anschloss.

Mein Gartenkalender sollte anders werden. Im Garten, wo die Jahreszeiten doch eine wichtige Rolle spielen, da müssen die Gartentipps, die Artikel zum jeweiligen Monat ins Kalendarium eingefügt werden!, war erster Gedanke. So etwas gab es bislang noch nicht. So entstand mein erster Garten-Taschenkalender. Er hatte ein kleines Format, nur das Titelblatt wurde farbig gedruckt. Drinnen gab es statt Fotos nur Zeichnungen und neben schwarz wurde grün gedruckt. Doch dieser kleine Taschenkalender wurde ein voller Erfolg. Ich machte ihn Jahr für Jahr bis ich 1989 die Chefredaktion von kraut&rüben übernahm.

In Sachen Kalender blieb ich auch weiterhin nicht untätig. 1997 erschien das erste kraut&rüben-Gartenjahrbuch wiederum mit im Kalendarium angeordneten Artikeln, in grüner Schrift gedruckt, jedoch mit einigen eingefügten Farbseiten und in etwas größerem Format als das vormalige bei der anderen Zeitschrift.

An diesem Taschenkalender feilte ich herum, verbesserte ihn von Jahr zu Jahr . Im Jahr 2002 erschien das Gartenjahrbuch in vergrößertem Format mit den Aussaatdaten nach dem Mond und durchgehend vierfarbig gedruckt. Zusätzlich zu den redaktionellen Leitartikeln richtete ich auf jedem Wochenblatt eine Spalte mit den wichtigsten Tipps, abgestimmt auf die Mondphasen ein. Im Jahr 2010 ordnete ich mein Gartenjahrbuch noch einmal neu nach dem phänologischen Kalender, wobei die Mondphasen weiterhin ein wesentlicher Bestandteil blieben.

Von den Leserinnen und Lesern von kraut&rüben, den Gartenfreundinnen und Gartenfreunden wird dieses Gartenjahrbuch gern angenommen. Sie wissen auch das kleine, handliche Format, die vielen Tipps und Fachartikel zu schätzen. Vielen Gartenfreunden ist dieser praxisnahe Taschenkalender zum täglichen Begleiter durchs Gartenjahr geworden. Mit der Ausgabe 2014 feiert mein kraut&rüben-Gartenjahrbuch seinen 18. Geburtstag. Es ist sozusagen volljährig geworden ...

Das neue kraut&rüben-Gartenjahrbuch 2014 bekommen Sie ab jetzt bei:

Deutscher Landwirtschaftsverlag GmbH
kraut&rüben-Leserservice
Postfach 40 05 80
80705 München

P.S.: In meine Gartenjahrbücher lasse ich immer auch die Praxiserfahrungen aus meinen eigenen Gärten einfließen. Die finden Sie auf meiner Homepage [www.gartenschreiber.de]
offline

Geschrieben von

Private Nachricht schreiben »

WolframFranke

WolframFranke

Alter: 69 Jahre,
aus Vaterstetten

Schlagwörter

Bitte gib die Schlagwörter mit Komma getrennt ein.

Kommentare

Zum Seitenanfang