Zur mobilen Version wechseln »
kraut&rübenlandlive.deGartentippsArbeitskalenderGut einkaufenCommunityShopNewsletterworlds of food
Erweiterte Suche »
UploadChatForenFotosFotoalbenVideosBlogsTermineMitgliederGruppenPartnersuche

Holz und Naturstein im Garten

eigene Holz-, Metall- und Steinarbeiten (215 Einträge)

Die Quelle Die Quelle Die Quelle
117 mal angesehen
06.10.2013, 06.54 Uhr

Granit, viel Granit und Wasser, viel Wasser (Teil 9)

Ein Wunder

Ein Artesischer Brunnen, aus welchem auf dem höchsten
Punkt im Garten Wasser austritt, und dann noch in dieser
Menge, um einen Bachlauf speisen zu können, das
bedarf auch gestalterisch einer Erklärung.
Der flache schalenförmige Stein, über dessen Bruchkante
das Wasser breit gefächert abläuft, wird von allen Beteiligten
begrüsst. Bei der weiteren optischen Gestaltung des
Quellbereiches allerdings teilen sich die Meinungen.
Dieser Bereich liegt im Zentrum dreier unterschiedlicher
dort zusammentreffender ebener Flächen, einer
Rasenfläche, einer Pflanzfläche und einer Pflasterfläche.
Ein grosser Findling, bei dem das Wasser oben aus einer
Durchbohrung austritt und dann über den Stein abläuft,
scheint für diese Situation die absurdeste Variante zu sein.
Bevor ein mit der Flex passgenau "zurechtgeschnitzter"
Schlußstein hier den Wasseraustritt aus dem Schlauch
überdeckt und das Wasser so verteilt, dass es über die
gesamte Bruchkante des schalenförmigen Steines abläuft,
arbeite ich auch hier am Geräuschpegel und am Klang der
Quelle.
Dabei hilft mir diese auf den Fotos erkennbare Vliestasche,
aus deren Doppellagigkeit im Moment das Wasser austritt.
Das entstehende Geräusch ist wunderschön und wird
von allen betroffenen Ohren sehr begrüsst.
Später wird diese Vliestasche entsprechend dem abdeckenden
Schlussstein zurechtgeschnitten, um nicht unter dem
Stein hervorzuschauen, verbleibt dort jedoch zur
Geräuschoptimierung.

Schlagwörter

Bitte gib die Schlagwörter mit Komma getrennt ein.

Kommentare

03.01.2014 14:02 BarbaraKrasemann
Eine Vliestasche ist eine geniale Lösung! Was habe ich probiert, um an meinem Bächlein ein stetes Geräusch und breiten Fluß zu bekommen. Alle zwei Wochen ändert sich dann wieder der Lauf und das Plätschern
danke für den tollen Tipp
03.01.2014 14:20 maulwurf
Waldfrau schrieb:
Eine Vliestasche ist eine geniale Lösung! Was habe ich probiert, um an meinem Bächlein ein stetes Geräusch und breiten Fluß zu bekommen. Alle zwei Wochen ändert sich dann wieder der Lauf und das Plätschern
danke für den tollen Tipp


Ich freue mich über jeden, der etwas für
sich aus meine Beschreibungen entnehmen
kann
03.01.2014 14:25 BarbaraKrasemann
maulwurf schrieb:
Ich freue mich über jeden, der etwas für
sich aus meine Beschreibungen entnehmen
kann

Ich glaube, bei jeder Arbeit tauchen Fragen auf, ob man das Eine oder Andere besser lösen kann. Wer diesen tollen Beruf des Landschafts- und Gartenbaus nicht gelernt hat, muss Menschen, die etwas können, über die Schulter schauen. Bei Dir macht das besonders viel Spaß )
Tipp für iPhone-Benutzer: Du kannst alle Kommentare durchblättern, indem du zwei Finger zum Scrollen verwendest.
Zum Seitenanfang