Zur mobilen Version wechseln »
kraut&rübenlandlive.deGartentippsArbeitskalenderGut einkaufenCommunityShopNewsletterworlds of food
Erweiterte Suche »
UploadChatForenFotosFotoalbenVideosBlogsTermineMitgliederGruppenPartnersuche

Holz und Naturstein im Garten

eigene Holz-, Metall- und Steinarbeiten (215 Einträge)

Minischeinwerfer Minischeinwerfer Minischeinwerfer
142 mal angesehen
11.02.2014, 16.36 Uhr

Gartenbeleuchtung (Teil 1)


Beleuchtung im Garten - Sinn oder/und Unsinn

Moderne stromsparende Leuchtmittel lassen auch wieder
Gartenbeleuchtungen mehr in den Mittelpunkt des
Interesses rücken.
Trotzdem sollte jeder für sich prüfen, wie sich der Wunsch
nach einer angenehmen Gartenstimmung in Abend- oder
Nachtstunden mit dem Anspruch an eine ökologische
Lebensweise vereinbaren läßt.
Dieser kleine kompakte Minischeinwerfer hier spendet Licht
bei einer Leistung von nur 5 Watt.
Hier habe ich ihn auf einen rustikalen Basaltpflasterstein
montiert, um, nur wenig aus einer bodendeckenden
Pflanzung herausragend, mit anderen Scheinwerfern einen
Raum über einer angrenzenden Rasenfläche dezent
aufzuhellen.
Basalt ist mit einfachen Mitteln nur sehr schwer zu bohren,
somit erleichtert ein einfacherer Einschnitt an der Rückseite
sowohl die Kabeldurchführung als auch die Befestigung
des Scheinwerfers mittels einer Gewindestange.
Am unteren Ende paßgenau zugeschnitten auf das in die
Erde versenkte Stück eines KG-Rohres ermöglicht dies, nach dem
Anschließen des locker aus dem Rohr herausgeführten Kabels,
das straffe Einsetzen des Sockelsteines in die Bodenhülse.
Der Scheinwerfer ist auf dem Sockelstein drehbar und
der Strahler schwenkbar.

Übrigens - auch Licht kann zur Belästigung angrenzender
Nachbarn führen.
Das bedeutet natürlich, dass man grenzüberschreitende
Dinge, also auch Geräusche, Staub, Gerüche, die
das subjektive Wohlfühlempfinden des Nachbarn stören
könnten, mit ihnen besprechen und abstimmen sollte.





Schlagwörter

Bitte gib die Schlagwörter mit Komma getrennt ein.

Kommentare

12.02.2014 14:44 BarbaraKrasemann
Einen Garten ohne Licht für gemütliche Abende oder einen nächtlichen Spaziergang, kann ich mir nicht mehr vorstellen. Bis jetzt habe ich nur immer Wege mit kleinen Laternen und Plätze mit großen Laternen in Szene gesetzt.
Ich suche noch das passende Material, um vom Boden aus spannende Bäume zu beleuchten.
Ich wollte mir schon einmal ein Buch besorgen, um zu lernen, effektiver mit Licht zu arbeiten.

Dein sehr spannendes Beispiel könnte ich nicht nachbauen
LG Barbara
12.02.2014 16:59 maulwurf
BarbaraKrasemann schrieb:
Einen Garten ohne Licht für gemütliche Abende oder einen nächtlichen Spaziergang, kann ich mir nicht mehr vorstellen. Bis jetzt habe ich nur immer Wege mit kleinen Laternen und Plätze mit großen Laternen in Szene gesetzt.
Ich suche noch das passende Material, um vom Boden aus spannende Bäume zu beleuchten.
Ich wollte mir schon einmal ein Buch besorgen, um zu lernen, effektiver mit Licht zu arbeiten.

Dein sehr spannendes Beispiel könnte ich nicht nachbauen
LG Barbara



Das muß ja kein Basalt sein, ein Stück Holz
tut es auch, Douglasie, Lärche, Robinie
stukturgebüstet, ergrauend, hält so wie hier
ohne Erdkontakt verbaut, ewig und drei Tage
12.02.2014 18:03 maulwurf
BarbaraKrasemann schrieb:
Einen Garten ohne Licht für gemütliche Abende oder einen nächtlichen Spaziergang, kann ich mir nicht mehr vorstellen. Bis jetzt habe ich nur immer Wege mit kleinen Laternen und Plätze mit großen Laternen in Szene gesetzt.
Ich suche noch das passende Material, um vom Boden aus spannende Bäume zu beleuchten.
Ich wollte mir schon einmal ein Buch besorgen, um zu lernen, effektiver mit Licht zu arbeiten.

Dein sehr spannendes Beispiel könnte ich nicht nachbauen
LG Barbara



spannende Bäume werden am besten mit
geländebündig eingebauten Bodenstrahlern
angestrahlt, Der Einbau kann auf die
gleiche Weise geschehen.
Diese Strahler sind am unauffälligsten,
schadlos betretbar, oder in Rasenflächen
eingebaut auch mit Technik überfahrbar......
13.02.2014 10:02 BarbaraKrasemann
maulwurf schrieb:
spannende Bäume werden am besten mit
geländebündig eingebauten Bodenstrahlern
angestrahlt, Der Einbau kann auf die
gleiche Weise geschehen.
Diese Strahler sind am unauffälligsten,
schadlos betretbar, oder in Rasenflächen
eingebaut auch mit Technik überfahrbar......

Das klingt ja toll , werde gleich mal googeln... vielen Dank und LG v. Barbara
13.02.2014 18:02 maulwurf
BarbaraKrasemann schrieb:
Das klingt ja toll , werde gleich mal googeln... vielen Dank und LG v. Barbara


Im gleichen Garten sind auch Bodenstrahler
zur Beleuchtung alter Eichen eingebaut und
und auch andere zur Beleuchtung einer Hintergrundpflanzung.
Im nächsten Blogbeitrag gibt es mehr dazu.
Tipp für iPhone-Benutzer: Du kannst alle Kommentare durchblättern, indem du zwei Finger zum Scrollen verwendest.
Zum Seitenanfang