Zur mobilen Version wechseln »
kraut&rübenlandlive.deGartentippsArbeitskalenderGut einkaufenCommunityShopNewsletterworlds of food
Erweiterte Suche »
UploadChatForenFotosFotoalbenVideosBlogsTermineMitgliederGruppenPartnersuche

Holz und Naturstein im Garten

eigene Holz-, Metall- und Steinarbeiten (215 Einträge)

Porphyr Porphyr Porphyr
92 mal angesehen
18.02.2014, 05.37 Uhr

Trockenmauern (Teil 2)


Fremdschämen..............

Kennt Ihr soetwas? Wenn Facharbeiter des eigenen
Berufsstandes Arbeiten abliefern, jenseits jeglichem
Verständnis für irgend etwas,
vielleicht auch noch in Schwarzarbeit an Wochenenden,
dann wächst mir 'ne Feder.

Hier ist das Ergebnis einer solchen Arbeit zu sehen,
der klägliche Versuch, aus Steinen, die nicht breiter sind
als 15 cm, einen abgesenkten Gartenteil (Senkgarten)
mit einer ca. 75 cm hohen Trockenmauer einzufassen.
Woher die Annahme stammen könnte, dass eine
zuerst komplett lose aufgestapelte Wand auch so
stehen bleibt, wenn danach der Hohlraum dahinter
verfüllt wird, mit Schutt und Dreck übrigens,
kann ich nicht nachvollziehen.
Ich hatte schon fast verlernt, das Wort mit Sch....
laut auszusprechen, jetzt kann ich es wieder.

"Kann man da noch was machen?" lautet dann
die Frage, mit dem Nachsatz, dass es möglichst
nichts kosten solle, denn man hat ja schon mal
Geld dafür ausgegeben,
und dass es danach möglichst ewig halten solle.
Werde ich mit solchen Aufgaben betraut, bekomme
ich die Krätze.

Was kann man machen so auf die Schnelle?
Man kann nur fast umstürzende Partien vorsichtig
abtragen, in den Lagen auch Polygonalplatten
mit verbauen, die so lang sind, dass sie mit einem
Gummihammer, auf der Steinlage darunter aufliegend,
tief in die Aufschüttung dahinter hineingetrieben
werden. Diese verzahnen dann das fragile Bauwerk
wenigstens stellenweise mit der Aufschüttung und
geben mehr Halt.
Eine bis unten reichende wasserdurchlässige
Hinterfüllung ist bei dieser Art der Reparatur nicht
realisierbar.
Das rechte Foto zeigt dann das Ergebnis dieser
Notreparatur.

Anzeige

Schlagwörter

Bitte gib die Schlagwörter mit Komma getrennt ein.

Kommentare

18.02.2014 12:53 blacky85
Leider ja, meist kennt man die Leute sogar....
Pfusch am Bau- nicht auszurotten!
24.03.2014 17:25 geli59
Die haben sich bestimmt mächtig gefreut!

gg
Tipp für iPhone-Benutzer: Du kannst alle Kommentare durchblättern, indem du zwei Finger zum Scrollen verwendest.
Anzeige
Zum Seitenanfang