Zur mobilen Version wechseln »
kraut&rübenlandlive.deGartentippsArbeitskalenderGut einkaufenCommunityShopNewsletterworlds of food
Erweiterte Suche »
UploadChatForenFotosFotoalbenVideosBlogsTermineMitgliederGruppenPartnersuche

Holz und Naturstein im Garten

eigene Holz-, Metall- und Steinarbeiten (215 Einträge)

Gartenansicht Gartenansicht Gartenansicht
67 mal angesehen
11.03.2014, 04.24 Uhr

Natursteinpflaster im Garten (Teil 19)


Wohnanlage (4)

Vielleicht erkennt jemand, dass dieser kleine Garten zum
beschriebenen Eingang aus dem Beitrag Wohnanlage (1)
passt. mit den gleichen Materialien wurde hier weitergearbeitet.
Dieser Garten ist etwa 70 m2 groß.
Die Pergola selbst habe ich in einem früheren Beitrag schon
beschrieben.
Dieser Garten hat ja doch mehr den Charakter eines
Gartenzimmers, nicht zuletzt dadurch, dass vom eine Stufe
höhergelegenen Wohnzimmer aus durch die Betrachtung der
massiven Pergola aus der Perspektive ein Raumgefühl
entsteht.
Das Wasserbecken ist massangefertigt aus sandgestrahltem
Beton. Das Raster der Pergola, der Bänderung in der Terrasse,
sowie die Abmessungen der kleinen Eckbank am Brunnen aus
Granitborden sind auf die Stärke der Brunnenwandung (12cm)
und die Aussenmasse des Wasserbeckens selbst (120cm)
abgestimmt.
Am Brunnen wurde eine Wasserfallsäule installiert, die Säule
ist aus "Cortenstahl", der Wasserauslauf aus Edelstahl.
Dies ist übrigens die erste Anlage, in der ich die Idee
verwirklichen konnte, eine Versitzgrube/Sickergrube mit
zwei Funktionen auszustatten.
Die Grube befindet sich auf dem linken Foto vorn rechts unter
den Eckplatten des Weges. Diese Platten liegen auf einem
Rahmen, sind hochnehmbar und man kann auch in die Grube
hineinsteigen.
Die Grube hat einen Innendurchmesser von 1m, die Einstiegs-
öffnung 60cm. Durch diese Öffnung wurde eine 2,5m lange
Regentonne in die Grube herabgelassen, unter dem Austritt
der Regenwasserableitung vom Dach positioniert und fixiert.
Wenn es regnet, füllt sich erst die Tonne und erst das
überlaufende Wasser versickert wie zuvor auch in den Grund
des Sickerschachtes.
Eine herkömmliche Tauchpumpe bringt das Wasser zu dem
kleinen Wasserfall am Wasserbecken. Dieses hat einen Überlauf-
stöpsel, über den das Wasser, wenn das Becken fast voll ist,
wieder in die unterirdische Regentonne zurückläuft.
An der Rückseite der Stahlsäule lässt sich mit einem Kugelventil
der Wasserauslauf regulieren und man hätte dort auch die
Möglichkeit, Wasser für die Bewässerung dieses kleinen Gartens
abzugreifen.
An- und abschaltbar ist alles vom Wohnzimmer aus.

Anzeige

Schlagwörter

Bitte gib die Schlagwörter mit Komma getrennt ein.

Kommentare

Anzeige
Zum Seitenanfang