Zur mobilen Version wechseln »
kraut&rübenlandlive.deGartentippsArbeitskalenderGut einkaufenCommunityShopNewsletterworlds of food
Erweiterte Suche »
UploadChatForenFotosFotoalbenVideosBlogsTermineMitgliederGruppenPartnersuche

o'pflanzt is !

Unser Gemeinschaftsgarten in München (85 Einträge)

Palettencontainer 1000l, (Lebensmittelindustrie) Filter und Wasseruhr Tröpfchenbewässerung!
343 mal angesehen
11.08.2014, 20.01 Uhr

Unsere Schwerkraft- Tröpfchenbewässerung für das Gewächshaus!

Hallo!

Als es letztes Jahr wochenlang ca. 30°C und mehr hatte, und wir leider keinen direkten Wasseranschluss haben, kamen wir mit dem Gießkannensystem fast nicht mehr hinterher. Zu Zweit oder zu Dritt schleppten wir jeden Abend, teilweise schon morgens, insgesamt fast 1000l Wasser zu unseren Pflanzen.
Hochbeete verbrauchen, bei all der bequemen Arbeit im Stehen, mehr Wasser als wenn die Kulturen einfach im Erdreich wachsen. Das Holz lässt viel verdunsten, auch heizt die Sonne die Behältnisse stundenlang auf, so dass das Gemüse schnell auf dem Trockenem steht.

Unsere Infrastrukturgruppe hat dieses Jahr eine effektive Abhilfe für das Gewächshaus geschaffen! Eine Schwerkraft- Tröpfchenbewässerung!
Zuerst wurden Informationen bei einem Fachmann eingeholt, später das Material beschaffen und schließlich zur Tat geschritten!

Eine eigens gefertigte Konstruktion für den Wassercontainer wurde über dem Schuppen, sowie unserem Büro- und Werkzeugcontainer aufgestellt.
Die jeweiligen Dachabschnitte wurden dafür aufgesägt, die tragenden Balken durchgeschoben, verankert und das quer liegende Gerüst montiert.
Dadurch könnten sogar mehrere Palettencontainer oben stehen!

Die Zulauf- Schläuche, wie auch der Filter und die Wasseruhr wurden befestigt, die Schläuche der Tröpfchenbewässerung ausgelegt. Zusätzlich wurde ein Befüllungsschlauch angebracht, (gelber Schlauch) der mit dem Wasserbehälter verbunden ist. Mit unserer Wasserpumpe kann dieser wieder befüllt werden.
Nun können wir während der Arbeit die Tomatenstauden im Gewächshaus automatisch bewässern! Unserer Arme und Mienen werden nicht mehr gar so lang, außerdem wird der Boden nicht permanent durchs Gießen aus den Kannen verdichtet.
Gerne würden wir nach den Strapazen des Tages, auf dem Dach in einer ausrangierten Badewanne baden!

- ige Sonnenblumengrüße!

Schlagwörter

Bitte gib die Schlagwörter mit Komma getrennt ein.

Kommentare

11.08.2014 22:38 Manu80
[www.saelens.de]
die verwende ich .
Tipp für iPhone-Benutzer: Du kannst alle Kommentare durchblättern, indem du zwei Finger zum Scrollen verwendest.
Zum Seitenanfang