Zur mobilen Version wechseln »
kraut&rübenlandlive.deGartentippsArbeitskalenderGut einkaufenCommunityShopNewsletterworlds of food
Erweiterte Suche »
UploadChatForenFotosFotoalbenVideosBlogsTermineMitgliederGruppenPartnersuche

Holz und Naturstein im Garten

eigene Holz-, Metall- und Steinarbeiten (215 Einträge)

Das Schwimmbad Das Schwimmbad Das Schwimmbad
203 mal angesehen
15.02.2015, 08.40 Uhr

Der H. Hof (Teil 37)


"Walle! Walle manche Strecke, dass, zum Zwecke, Wasser fließe
und mit reichem, vollem Schwalle zu dem Bade sich ergieße.

Und nun komm, du alter Besen!"

So sprach der alte Goethe zu mir im Traum.
Die Worte des Bauleiters klangen letztens ähnlich - nur vermied
er, mich "alter Besen" zu nennen.
Allerdings kurz vor meiner vierteljährlichen Rasur hätte ich es
ihm nicht einmal übel genommen.

Die Fertigstellung dieses traumhaften Schwimmbades unter
der großen Holzterrasse ist geplant und eventuell werde ich mit
der Leitung dieser Arbeiten beauftragt.

Andeutungen dieser Art reichen schon als Zündfunke zum
Entfachen eines Brandes in mir, welcher dann schwer zu
löschen ist.

Die Aufgabe ist so komplex, dass man nicht erst den Faden
aufnimmt, wenn sie real ansteht.

Es gibt zunächst viel zu erforschen, ohne Planunterlagen.
Verborgene Räume unter dem Fußboden des Poolraumes
lassen fast das Poolbecken unterhalb der Wasseroberfläche
umrunden. Rohrleitungen der schon eingebauten Skimmer
sind zu verfolgen, auf ihre Verwendbarkeit zu untersuchen.
Leerrohre für die Verkabelung der Unterwasserscheinwerfer
müssen auch am anderen Ende gefunden werden.
Die Hauptleitung zum Ablassen des Poolwassers führt
wahrscheinlich zu einem Schacht auf einer weit entfernten
Wiese - all das gilt es zu ergründen.

Die schwere, erdrückende Decke wird zu einem leichten,
endlosen Sternenhimmel.
Wunderschöne Ornamente und Darstellungen von schönen
Frauen und Jünglingen beim erquickenden Baden - aus
antikem farbigen Marmormosaik gefertigt - zieren Säulen
und Wände.
Wohlige Wärme abstrahlende Steinplatten schaffen Gemütlichkeit
in der Ruhezone.
Fließendes und fallendes Wasser bilden eine entspannende
Geräuschkulisse, untermalen sphärische Klänge unbekannter
Intrumente.
Samtig weiche, gefächerte Luft streichelt nackte Haut.
Wunderbare Öle und betörende Düfte, geheimnisvolle Essenzen
in wertvollen Flakons zieren Simse und Ablagen.

flauschige Decken und Tücher...

wohltuende Massagen...

kühle Getränke aus edlen Karaffen...

kunstvolle Blumenarrangements...

üppig mit Obst gefüllte Schalen...ach ja...

Morgen, heute nicht mehr...morgen...vielleicht...


Schlagwörter

Bitte gib die Schlagwörter mit Komma getrennt ein.

Kommentare

15.02.2015 12:57 gingko77
eines meiner Lieblingsgedichte ...
..." Besen, Besen, sei's gewesen "
15.02.2015 13:06 maulwurf
gingko77 schrieb:
eines meiner Lieblingsgedichte ...
..." Besen, Besen, sei's gewesen "


So einfach lasse ich mich nicht in die
Ecke stellen.
Tipp für iPhone-Benutzer: Du kannst alle Kommentare durchblättern, indem du zwei Finger zum Scrollen verwendest.
Zum Seitenanfang