Zur mobilen Version wechseln »
kraut&rübenlandlive.deGartentippsArbeitskalenderGut einkaufenCommunityShopNewsletterworlds of food
Erweiterte Suche »
UploadChatForenFotosFotoalbenVideosBlogsTermineMitgliederGruppenPartnersuche
UploadBlogsTermineMitglieder

Mein Küchen-Karteikasten

Elisabeth Melzers Blog (81 Einträge)

Lavendel-Lauchtorte Geröstete Paprika mit Lavendel-Nuss-Topping Lavendel-Bohnencreme
147 mal angesehen
31.08.2017, 21.30 Uhr

Kulinarische Überraschung mit Lavendel

Lavendel war für mich die längste Zeit nur als Putzmittel, Entspannungsbad und Aromaöl zu gebrauchen, das den Marder vom Motorraum meines Autos abhalten sollte. So wie viele Menschen sich Rosen nicht im Essen vorstellen können, mochte ich kein kulinarisches Tête-a-tête mit dem Lavendel beginnen.

Mein Bruder und seine Frau lieben jedoch die Provence und den Lavendel über alles. Wenn sie von dort aus dem Urlaub zurückkommen, habe ich oft gerade Geburtstag, und das Geschenkpaket enthält neben gutem Wein und Provence-Kräutern auch Seife, Handcreme, Kekse und Olivenöl mit Lavendel-Aroma sowie getrocknete Blüten. Natürlich möchte ich die Mitbringsel auch nutzen und Rückmeldung geben. Beim Experimentieren bin ich darauf gekommen, dass ich der kulinarischen Seite des Lavendels doch etwas abgewinnen kann. Wenn ich ihn als Gewürz verwende! Messerspitze, Prise und Teelöffel ...

Mein erster Versuch mit Lavendel-Erdbeermarmelade (1-2 EL getrockneter Lavendel pro kg Erdbeeren und 500 g Gelierzucker 2:1) ist gelungen, und mit Aprikosen geht es ebenso. Bei einem Blütenkochkurs mit Martina Göldner-Kabitzsch haben wir ein Lavendel-Nuss-Topping hergestellt, das mit Feta auf geröstete rote Paprikaschoten drapiert wurde. Es ist eine ebenso einfache wie ausgefallene Vorspeise, zu der Sie das Rezept unten finden. Ganz sicher lassen sich mit einem solchen Topping auch andere, gedünstete oder marinierte Gemüse aufpeppen: Fenchel, Staudensellerie, Lauch oder Chicorée. Aber mit rotem Paprika sieht es besonders appetitlich aus.

Ebenfallls von Martina Göldner-Kabitzsch stammt die Lauchtorte mit Lavendel. Bei einem Urlaub in der Provence bekam sie den wegweisenden Impuls für ihr kleine Blütenkochschule an der Stadtgrenze zu Berlin: „Wir aßen eine Lauchtarte, die etwas Besonderes hatte, das ich nicht fassen konnte“, erinnert sich die Blütenexpertin. Die französische Wirtin verriet ihr das Geheimnis: Sahne, in der sie Lavendelblüten mitgekocht hatte. Martina Göldner-Kabitzsch war begeistert, und das Projekt Blütenküche nahm seinen Lauf. Mittlerweile gibt es eine Manufaktur für Blütenprodukte (Sirup, Gelee, Marmelade, Likör, aromatisierter Essig oder Zucker), mehrere Bücher und rund ums Jahr Kochseminare zum Thema Kochen mit Blüten.
www.von-blythen.com

Lavendel-Lauchtarte

200 g Mehl, 1 Prise Salz, 100 g kalte Butter, 3 EL Wasser, 500 g süße Sahne,
2 TL getrocknete Lavendelblüten, 750-100 g Lauch (3 Stangen),
30 g Butter, 3 EL Olivenöl, Salz, Pfeffer, 3 Eier, Trockenerbsen zum Blindbacken


• Aus Mehl, Salz, Butter und Wasser einen Mürbeteig herstellen, durchkneten, zur Kugel formen, in Folie wickeln, im Kühlschrank 30 Minuten ruhen lassen.
• Sahne im Topf erhitzen und kurz bevor sie kocht, die Lavendelblüten zufügen. Vom Herd nehmen und 10 Minuten ziehen lassen.
• Lauch waschen, in feine Ringe schneiden, in Butter und Öl 10 Minuten dünsten, salzen und pfeffern.
• Eier in einer Schüssel schaumig schlagen und die durchgesiebte Lavendelsahne zugeben. Den Lauch untermischen und abschmecken. Bei Bedarf nachwürzen.
• Den Mürbeteig ausrollen und den Boden einer gefetteten Tarteform damit belegen, den Rand etwas hochziehen, mit Backpapier auslegen, Erbsen einfüllen, 15 Minuten bei 180 C blindbacken.
• Boden aus dem Backofen holen, Erbsen aus der Form nehmen und die Lauchmischung hineingießen
• Weitere 30 Minuten backen, bis die Masse gestockt ist. Lauwarm servieren.
Tipp: Wenn Sie statt der getrockneten Blüten frische verwenden , können Sie mit der doppelten Menge nichts falsch machen (auch bei den anderen Rezepten). Die Blüten müssen in diesem Fall nicht unbedingt abgesiebt werden. Wenn Sie Blüten als Deko über die Tarte streuen wollen, verwenden Sie frische. Getrocknete Blütenknospen unbedingt vorher zermörsern.


Paprika mit Feta und Lavendel-Nuss-Topping

3–4 rote Paprika, 3 EL Lavendelblüten-Sirup, 2 TL Limettensaft, Salz, Pfeffer aus der Mühle, ½ TL Kreuzkümmel, ½ TL Paprika, edelsüß, 3 EL Olivenöl, 150 g Feta, 4 Lavendelzweige
Topping: 50 g Walnüsse, 1 TL getrocknete Lavendelblüten, ¼ TL Salz,

• Den Backofen auf 180 ° vorheizen. Die Paprikaschoten waschen, vierteln und Trennwändue und Kerne entfernen. Die Viertel auf ein mit Backpapier ausgelegten Blech legen und mit eingeschalteter Grillfunktion 15–20 Minuten grillen, bis sie dunkle Stellen bekommen und die Haut Blasen wirft.
• Aus dem Ofen nehmen und mit einem feuchten Geschirrtuch abdecken. Nach etwa 10 Minuten die Paprika mit einem spitzen Messer häuten.
• Für die Vinaigrette den Sirup, den Limettensaft und das Salz verrühren, bis es sich gelöst hat. Pfeffer und restliche Gewürze untermischen und das Öl im Strahl unterschlagen, so dass eine homogene Masse entsteht.
• Die Vinaigrette über die Paprika träufeln und ziehen lassen.
• Für das Topping die Nüsse trocken in der Pfanne rösten, bis sie anfangen zu duften. Abkühlen lassen.
• Lavendelblüten mit dem Salz mörsern. Walnüsse grob hacken und mit den Gewürzen mischen.
• Zum Servieren die Paprikaviertel mit der Marinade auf Tellern anrichten. Mit Fetakäse und dem Topping bestreuen und mit je einem Lavendelzweig garnieren.

Lavendelsirup

Zutaten: 200 g Zucker, 150 ml Wasser
3 EL Zitronensaft, 2 EL Lavendel, getrocknet


• Zucker, Wasser und Zitronensaft unter Rühren in einem Topf erhitzen und 5 Minuten leicht köcheln lassen.
• Den Topf vom Herd nehmen und die Lavendelblüten unterrühren. Topf abdecken und den Sirup einen Tag durchziehen lassen.
• Sirup durch ein Sieb oder einen Kaffeefilter abgießen und in eine kleine Flasche abfüllen.
• Lavendelsirup schmeckt im Prosecco, zu Eis oder Desserts.


Bohnencreme mit Lavendel

250 g weiße Bohnen, gekocht, 1 Zitrone, unbehandelt (Saft und Schale), 5–6 EL Olivenöl, gehackt, 1 TL Lavendel, getrocknet, 1 Knoblauchzehe, Salz, Pfeffer

• Die Schale der Zitrone abreiben, Zitrone auspressen.
• Die Bohnen mit Zitronenschale und Saft, Orangensaft, Lavendel, Knoblauch und Öl in ein hohes Gefäß geben und mit dem Mixstab pürieren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
• Im Kühlschrank ist die Creme bis zu einer Woche haltbar. Sie schmeckt zu Getreidebratlingen, Grillfleisch, Fisch, Lamm oder als Brotaufstrich zu kräftigem Bauernbrot.


Cantuccini mit Lavendel

250 g Mehl, 75 g Mandeln, gemahlen, 100 g Rohrzucker, Schale von 1 Orange, 1 gehäufter EL Lavendel, getrocknet, 2 Eier, 1 EL Honig, 1 TL Vanilleextrakt, 100 g Mandeln, ganz mit Schale

• Mehl, Backpulver, gemahlene Mandeln, Rohrzucker, abgeriebene Orangenschale , Vanille und gemörserten Lavendel vermischen.
• Eier mit Honig schaumig schlagen. Zur Mehlmischung geben und zum Teig verkneten.
• Die ganzen Mandeln in den Teig einarbeiten.
• Teig in zwei gleichgroße Stücke teilen und zu Rollen formen, auf ein Backblech mit Backpapier legen.
• Im vorgeheizten Ofen bei 200 °C 20 Minuten backen, abkühlen lassen und leicht angeschrägt in 1,5 cm dicke Stücke schneiden. Abgekühlt bröckeln die Stücke nicht so stark.
• Die Stücke aufgestellt wieder auf dem Blech verteilen und weitere 15 Minuten bei 175° C backen, bis die Cantuccini trocken und leicht gebräunt sind.
• Auskühlen lassen und in einer Dose trocken aufbewahren.
offline

Geschrieben von

Private Nachricht schreiben »

ElisabethMelzer

ElisabethMelzer

Alter: 61 Jahre,
aus München
Anzeige

Schlagwörter

schokoladentorte

Bitte gib die Schlagwörter mit Komma getrennt ein.

Kommentare

03.09.2017 09:59 Leanne
Kommt gerade richtig... Letztes Rezept probiere ich bald möglichst als Erstes aus.
04.09.2017 11:22 ElisabethMelzer
Ich habe die Cantuccini am WoE noch mal gemacht und beschlossen, dass 100 g Rohrzucker reichen. Und wenn frau diese Variante mag, dann kann sie eventuell noch etwas mehr Lavendel zufügen.
Tipp für iPhone-Benutzer: Du kannst alle Kommentare durchblättern, indem du zwei Finger zum Scrollen verwendest.
Anzeige
Zum Seitenanfang