Zur mobilen Version wechseln »
kraut&rübenlandlive.deGartentippsArbeitskalenderGut einkaufenCommunityShopNewsletterworlds of food
Erweiterte Suche »
UploadChatForenFotosFotoalbenVideosBlogsTermineMitgliederGruppenPartnersuche

Nachlese aus Gran Canaria

Botanisches von der Insel (3 Einträge)

Der Drachenbaum gibt Gas. Dragosprösslinge, ca 1 Woche nach Keimung Drago mit ca 3 Wochen.
355 mal angesehen
23.01.2008, 12.48 Uhr

Die Reise und ihre Nachwirkungen im Blumentopf.

Halllo Leute,

Nachdem ich Anfang Dezember ueberraschend nach Gran Canaria kam, habe ich dort natuerlich als oller Gaertner besonderes Augenmerk auf die Vegetation gelegt.

Einige der dortigen Bewohner von Strandpromenaden, Duenen, ausgetrockneten Stauseen und vielem mehr hatten gerade Samen, die natuerlich, sofern nicht im Naturschutzgebiet, gesammelt wurden.

Den ersten Erfolg nach einigen Wochen Keimdauer hat jetzt ausgerechnet DER kanarische "Nationalbaum", der Drago oder Drachenbaum gebracht.

An der Strandpromenade wachsen einige Exemplare als Kultur und hatten so viele Samen, dass der ganze Boden um sie herum mit glitschigen gelben Beeren, in denen sich die Samen befinden, uebersaeht war.
eine Handvoll kam mit, wurde eingesaet und keimt nun.


Der Rest der Samen kommt demnaechst in die Erde, die Stecklinge entwickeln sich derweil munter weiter.


Nachtrag:
Ich habs geschafft, das Foto von den Keimlingen und sogar ein aktuelles vom heutigen Stand hochzuladen

Die Babies entwickeln sich super.
Anzeige

Schlagwörter

Bitte gib die Schlagwörter mit Komma getrennt ein.

Kommentare

25.01.2008 17:38 wovo
Waouu, hört sich gut an. ... an weiter viel Erfolg mit den Pflänzchen.
Hast Du schon mit der Planung eines Gewächshauses begonnen .... wenn der 3m hohe Drachenbaum überwintert werden muss
28.01.2008 11:30 himbeerbaer
Also, aus La Palma haben wir ja schon einiges mitgebracht, aber an den Drachenbaum haben wir uns, der Größe wegen, nicht gewagt. Viel Erfolg damit Was hast Du noch mitgebracht????
29.01.2008 12:04 schaffer
Noch mit kamen Stecklinge von Pfennigbaum, einer Riesenwolfsmilch, kleineren Wolfsmilchgewaechsen, Palmsamen verschiedener Sorten, Distelsamen, und Samen von Zeugs, dass ich noch ber Buch bestimmen muss, was aber interessant aussah. Vermutlich muss ich dazu aber mal nach Darmstadt in die Unibibliothek der Biologen gehn, meine Hausbibliothek kam da an ihre Grenzen

Und das mit der Groesse... Ich bin ja schon total froh, dass die ueberhaupt angingen. Der Rest findet sich, notfalls gehts ins Treppenhaus und wenn das nicht reicht, wird ein Deckendurchbruch gemacht )
Tipp für iPhone-Benutzer: Du kannst alle Kommentare durchblättern, indem du zwei Finger zum Scrollen verwendest.
Anzeige
Zum Seitenanfang