Zur mobilen Version wechseln »
kraut&rübenlandlive.deGartentippsArbeitskalenderGut einkaufenCommunityShopNewsletterworlds of food
Erweiterte Suche »
UploadChatForenFotosFotoalbenVideosBlogsTermineMitgliederGruppenPartnersuche

Leckereien der Saison

Obst&Gemüse: Beschreibung und Rezepte (19 Einträge)

Spargel
313 mal angesehen
19.02.2008, 14.28 Uhr

Spargel mit Hollandaise und Mandelbutterkartoffeln

Bis zur Spargelhochsaison dauert es zwar noch ein bisschen aber hier schon ein kleiner Vorgeschmack...

Zutaten: 4 Personen

* 2 kg Spargel
* 100 g Butter

Sauce Hollandaise:

* 3 Eigelb
* 3 EL Weißwein
* 3 Spritzer Zitronensaft
* 250 g Butter erwärmt

Kartoffeln:

* 800 g Kartoffeln
* 50 g Mandeln
* 50 g Butter
* frische, geschnittene Kräuter
* Gewürze: Salz, Zucker

Zubereitung:

Spargel

Spargel schälen, beginnend etwa 1/3 unter dem Kopf. Enden großzügig abschneiden, in ein passendes Gefäß schichten, Butter dazugeben. Kochwasser mit Salz und Zucker abschmecken, leicht "überwürzen". Über den Spargel schütten, so dass er insgesamt knapp bedeckt ist. Mit einem sauberen Tuch abdecken und leicht beschweren. Etwa eine Minute aufkochen lassen, dann vom Feuer nehmen und ca. 30 - 40 Minuten langsam gar ziehen lassen. Der Spargel muss noch "Biss" haben.

Sauce Hollandaise

Butter flüssig machen, sie sollte etwas heißer sein als Körpertemperatur. Eigelb, Weißwein, Zitronensaft und Salz verrühren und im warmen Wasserbad cremig aufschlagen. Immer wieder kurz vom Feuer nehmen, damit das Ganze nicht zu heiß wird. Wenn sie schön cremig ist, ganz vom Feuer nehmen. Dann die flüssige Butter einrühren, anfangs nur tröpfchenweise und dann immer zügiger - ähnlich wie bei der Herstellung einer Mayonnaise. Bis zum Essen warmstellen.

Kartoffeln

Wie Salzkartoffeln kochen, Mandeln in Butter bräunen, Kartoffeln und Kräuter zugeben und durchschwenken.
Servieren

Spargel aus dem Sud nehmen, gut abtropfen. Anrichten auf einer Platte mit Tuch, Sauce Hollandaise und Kartoffeln extra reichen.
Aus dem Spargelschalen-Sud können Sie eine gute Suppe kochen.

habs selber noch nicht ausprobiert aber hört sich super lecker an!!!
offline

Geschrieben von

Private Nachricht schreiben »

Gartenelfe

Gartenelfe

Alter: 34 Jahre,
aus Freising
Anzeige

Schlagwörter

mhhh

Bitte gib die Schlagwörter mit Komma getrennt ein.

Kommentare

19.02.2008 23:06 geli59
Immer koche ich aus dem "Spargelabfall" ein Süppchen.
Mit Griess und Eigelb angedickt, ein Schuss Sahne und zwei, drei kleingeschnitte Spargel hinein.

grüsse geli
23.02.2008 18:21 kruemel
Mönsch, das ist ja gemein, wo es noch gar keinen frischen Spargel gibt *wasserimmundzusammenlauf*
Tipp für iPhone-Benutzer: Du kannst alle Kommentare durchblättern, indem du zwei Finger zum Scrollen verwendest.
Anzeige
Zum Seitenanfang