Zur mobilen Version wechseln »
kraut&rübenlandlive.deGartentippsArbeitskalenderGut einkaufenCommunityShopNewsletterworlds of food
Erweiterte Suche »
UploadChatForenFotosFotoalbenVideosBlogsTermineMitgliederGruppenPartnersuche
zurück zu Garten »

Gruppe Mein Balkonparadies

Besitzer: BelindaM
offene Gruppe, 174 Mitglieder

UploadForenFotosFotoalbenVideosBlogsTermineMitglieder
Mein Balkonparadies
73 Themen
Forum: Mein Balkonparadies

Was macht Ihr mit Euren Balkonpflanzen im Herbst/Winter?

#
Lavendel habe ich noch nie reingeholt, wenn der immer gut gegossen wird hat der bei mir sogar harte Winter überstanden. Das scheint überhaupt das große Problem zu sein, die Pflanzen vertrocknen eher als dass sie erfrieren. Ansonsten mache ich von den schönsten Geranienfarben 1-2 Ableger und werfe den Rest weg (bis auf 2 Ausnahmen). Oleander, Fuchsien, Zitronen, Lorbeer usw. überwintern dann im Schlafzimmer. Das ist dann so wie Bett im Gewächshaus und man hat immer eine angenehme Luftfeuchtigkeit.

Der Fuchsienzüchter "Im Himmelreich" überwintert seine Fuchsien soviel ich weiss in einem ungeheiztem Gewächshaus. Dazu entfernt er vorher alle Blätter um keine Problem mit Ungeziefer zu haben.
Ich lebe nicht um so zu sein, wie andere mich gerne hätten.
0
 
#
Mit Palmen wird es garantiert schwierig. Da fällt mir auch nur noch der Keller ein...
Ich werde aber die kleineren Sachen (Geranien, Mispeln...) tatsächlich mal in so ein Regal-Gewächshaus stopfen, mit Luftpolsterfolie einwickeln und ganz dicht an die Terrassentür ziehen... eine andere Chance haben sie nicht
Langeweile ist etwas, was die Natur nicht kennt,
sie ist eine Erfindung der Städter. H.Hesse
0
 
@ himbeerbaer #
himbeerbaer schrieb:

Ich werde aber die kleineren Sachen (Geranien, Mispeln...) ...


Mispeln? Meinst du die Mespilus germanica? Die steht eingepflanzt drausen das ganze Jahr! Das ist ein fast 2 m hohes Bäumchen. Dieses jahr hat sie schon mehr Früchte, worauf ich mich schon freue.
0
 
@ Tini40 #
Tini40 schrieb:

Mispeln? Meinst du die Mespilus germanica? Die steht eingepflanzt drausen das ganze Jahr! Das ist ein fast 2 m hohes Bäumchen. Dieses jahr hat sie schon mehr Früchte, worauf ich mich schon freue.



Nein, bei meiner Mispel handelt es sich um eine "eingeschleppte" japanische Wollmispel (Eriobotrya japonica) Fotos s. hier: [www.la-palma-aktuell.de]
Die Früchte sind im Gegensatz zu unseren hier seeeeehr lecker. Ähnlich der Aprikose. Manchmal kann man die hier auch kaufen, sie sehen aber nie besonders lecker aus, weil sie nach Pflücken sofort anfangen, braune Stellen zu bekommen.
Wir haben sie von den Kanaren als Samen mitgebracht und nun müssen wir sie durch den deutschen Winter bringen - mal schauen !
Langeweile ist etwas, was die Natur nicht kennt,
sie ist eine Erfindung der Städter. H.Hesse
0
 
@ anje #
anje schrieb:

Lavendel habe ich noch nie reingeholt, wenn der immer gut gegossen wird hat der bei mir sogar harte Winter überstanden. Das scheint überhaupt das große Problem zu sein, die Pflanzen vertrocknen eher als dass sie erfrieren.


hallo

dann wage ich es mal auf deinen rat hin meinen lavendel draußen zu lassen.

aber stellst du ihn auf styropor und umwickelst ihn katastrophensicher????

ich habe ja bisher nachts nur so eine plastik-noppen-folie aus dem baumarkt drübergelegt...

lieben gruß

die k
(Gut) leben & (gut) leben lassen!
0
 
#
in den Keller damit!!!!!!!!
Auf, auf ihr Hasen, hört ihr nicht den Jäger blasen!
(Man darf lachen)
0
 
@ Katalin #
Hmm...jetzt habt ihr mich nachdenklich gemacht....kann man denn Kapuzinerkresse wirklich ins Haus holen und überwintern???
Und wenn ja ,wohin bitte? kühl oder warm oder hell oder sonnig?

Übrigens steht mein Lavendel schon mehrere Jahre auch im Winter auf der Terasse im großen Kasten, ich stell ihn an die Hauswand (überdacht) auf Styropor oder sowas, das reicht in der Regel.
Andre empfindlichere Pflänzchen stehn im Mini-Gewächshaus auch auf der Terasse unterm Dach.
Übrigens hat mein Lavendel im Kasten letzten Winter im Januar zu blühen angefangen.....
da hab ich dann auch gleich meine Himbeeren gepflanzt...bin da im November nicht mehr dazu gekommen.....tja aber so nen Winter werden wir, hoffentlich, eh nimmer kriegen!

LG Claudia
0
 
#
Mein Lavendel steht schon seit mehreren Jahren eingepflanzt im Garten - auf die Idee das der nicht winterhart sein könnte bin ich ehrlich gesagt gar nicht gekommen.
Scheint allerhand auszuhalten, wir haben hier im Erzgebirge relativ harte und lange Winter.
Jäten ist Zensur an der Natur
0
 
@ wildkatze #
wildkatze schrieb:

Hmm...jetzt habt ihr mich nachdenklich gemacht....kann man denn Kapuzinerkresse wirklich ins Haus holen und überwintern???
Und wenn ja ,wohin bitte? kühl oder warm oder hell oder sonnig?

Übrigens steht mein Lavendel schon mehrere Jahre auch im Winter auf der Terasse im großen Kasten, ich stell ihn an die Hauswand (überdacht) auf Styropor oder sowas, das reicht in der Regel.
Andre empfindlichere Pflänzchen stehn im Mini-Gewächshaus auch auf der Terasse unterm Dach.
Übrigens hat mein Lavendel im Kasten letzten Winter im Januar zu blühen angefangen.....
da hab ich dann auch gleich meine Himbeeren gepflanzt...bin da im November nicht mehr dazu gekommen.....tja aber so nen Winter werden wir, hoffentlich, eh nimmer kriegen!

LG Claudia


Willst Du Dir das antun - mit dem Überwintern der Kapuzinerkresse (Denke sollte auch hell und kühl stehen)? Kapuzinerkresse ist frostempfindlich, also nicht unter 4°C stehen lassen.
Du kannst doch nach den letzten Frösten die Samen der Kapuzinerkresse direkt an der vorgesehenen Stelle ausgesäen. Und eigentlich sät sie sich ja auch selbst an der gleichen Stelle aus (wenn Du nicht ALLES abgeerntet hast ). Da hast Du doch dann keine so großen Umstände... Oder dauert Dir das Wachsen zu lange?

Du machst mir übrigens Mut mit dem Mini-Gewächshaus. Welches Material hat das Gewächshaus als Aussenschutz (ich möchte das nämlich auch gerade machen)???
Langeweile ist etwas, was die Natur nicht kennt,
sie ist eine Erfindung der Städter. H.Hesse
0
 
@ himbeerbaer #
tomaten Terasse
himbeerbaer schrieb:

Willst Du Dir das antun - mit dem Überwintern der Kapuzinerkresse (Denke sollte auch hell und kühl stehen)? Kapuzinerkresse ist frostempfindlich, also nicht unter 4°C stehen lassen.
Du kannst doch nach den letzten Frösten die Samen der Kapuzinerkresse direkt an der vorgesehenen Stelle ausgesäen.


Du machst mir übrigens Mut mit dem Mini-Gewächshaus. Welches Material hat das Gewächshaus als Aussenschutz (ich möchte das nämlich auch gerade machen)???


Bis jetzt hab ich die Kapuzinerkresse IMMER neu gesät,weil es ja so einfach ist und schnell geht, doch wenn hier jemand die Kapuzinerkresse überwintert ,wollt ich eben fragen ob das Sinn macht.....

Das Mini-Gewächshaus gabs mal bei L.dl und hat außen einfach ne feste Plastikfolie, die fast bis runter geht
Bin sehr zufrieden mit dem Ding. Übern Sommer bleibt es gleich stehen, dann kommt die Folie weg und das Gerüst gibt den Tomaten Halt, siehe Fotos.

LG Claudia


0
 
Werde Mitglied der Gruppe Mein Balkonparadies, um an dieser Diskussion teilzunehmen!
Zum Seitenanfang