Zur mobilen Version wechseln »
kraut&rübenlandlive.deGartentippsArbeitskalenderGut einkaufenCommunityShopNewsletterworlds of food
Erweiterte Suche »
UploadChatForenFotosFotoalbenVideosBlogsTermineMitgliederGruppenPartnersuche
Naturgarten allgemein
Forum: Naturgarten allgemein
Alles zum naturgemäßen Anbau

Amaryllis

Beitrag bearbeitet von himbeerbaer am 17.10.07 um 10:24 Uhr.
#
Amaryllis
Amaryllis
Jetzt ist wieder Amaryllis-Pflanzzeit.
Bisher habe ich die Amaryllis nach der Blüte immer "entsorgt", weil ich gar nicht daran gedacht habe, dass man sie ja vielleicht auch "über den Sommer bringen" könnte. Welch eine Schande!
Dieses Jahr möchte ich das aber mal versuchen und nächstes Jahr wieder zum Blühen zu bekommen.

Wer hat Erfahrung damit und kann mir sagen, ab wann ich sie dann ins Freie bringen kann und wie sie dort behandelt werden muß (wächst sie, blüht sie nochmal????)??

Langeweile ist etwas, was die Natur nicht kennt,
sie ist eine Erfindung der Städter. H.Hesse

Schlagwörter dieses Themas: hinzufügen »

0
 
@ himbeerbaer #
Hallo himbeerbaer

Nicht verzagen, entweder uns Alle oder gezielt Wovo fragen.
Oder schau mal hier: [www.kuebelpflanzeninfo.de]

oder hier: [gaertnerblog.de]

Viel Spaß dann im nächsten Jahr mit hoffentlich neuer Blütenpracht.
Wünscht die Julemaus
(Habe z.Zt. viel Streß in der Praxis und suche deshalb nachmittags zum Ausgleich jeden Sonnenstrahl im Garten. Habe zum Glück Frühdienst und mache jetzt nur kurze Cappuchinopause)
"Eine der blamabelsten Angelegenheiten der menschlichen Entwicklung ist es, dass das Wort "Tierschutz" überhaupt geschaffen werden musste."
Theodor Heuss
0
 
@ himbeerbaer #
Ritterstern Amaryllis Amaryllis
himbeerbaer schrieb:

Jetzt ist wieder Amaryllis-Pflanzzeit.


Neiiiiiin, jetzt beginnt die RUHEZEIT für die Zwiebeln. Meine lasse ich gerade austrocken !!!!
Siehe Bild 1

Meine ist jetzt ein paar Jahre alt - vor 3 Jahren habe ich sie auf Hydrokultur umgestellt (pflegeleichter )

So um diese Jahreszeit gieße ich nicht mehr und wenn sie trocken ist, stelle ich sie im Topf an einen trockene, dunklen Ort.
Erst Ende Dezember hole ich die Zwiebl dann wieder hervor, gieße leicht an und stelle sie an einen sonnigen Standort. Ein paar Wochen später treibt die Zwiebel aus (mal Blätter, mal Blüte zuerst, hab' das noch nicht kapiert).
Nach der Blüte wird der Blütenstengel ganz unten abgeschnitten und die Pflanze wie jede Zimmerpflanze bis September gehalten, also regelmäßiges gießen und düngen. Im September das gießen einstellen und es geht wieder von vorne los

Ach so, wenn man die Blüten nicht abschneidet kann sich Samen bilden. Ist mir einmal passiert. Ich habe den Samen ausgesäht und habe nun irre viele Mini-Amaryllisse
siehe hier

Eine gute Amaryllis-Seite: ritterstern.de

Von dieser Seite habe ich auch die Idee mit der Hydro-Kultur



0
 
Beitrag bearbeitet von himbeerbaer am 17.10.07 um 17:18 Uhr.
@ wovo #
wovo schrieb:

Neiiiiiin, jetzt beginnt die RUHEZEIT für die Zwiebeln. Meine lasse ich gerade austrocken !!!!
...


Erst Ende Dezember hole ich die Zwiebl dann wieder hervor, gieße leicht an und stelle sie an einen sonnigen Standort. Ein paar Wochen später treibt die Zwiebel aus ...




ja, das meinte ich eigentlich mit Pflanzzeit.
Ich muß ja nun aus Unwissenheit von vorne anfangen und kaufe mir nun eine Zwiebel, die dann wie von Dir beschrieben so vor sich hin austreibt.

Habe ich das richtig verstanden, dass Du die also das ganze Jahr über drinnen lässt? Kann das auch ein warmer Keller sein, der dunkle Ort?
Langeweile ist etwas, was die Natur nicht kennt,
sie ist eine Erfindung der Städter. H.Hesse
0
 
#
Kaufe Dir später eine Zwiebel - im Dezember werden in der Regel auch noch "vorgetriebene" - im Topf - verkauft, die bald zu blühen anfangen. Die, die jetzt verkauft werden, sind nicht zum lagern sondern zum Austreiben gedacht. Lagern müssen die ja trocken und dunkel - und: NICHT in Erde eingepflanzt - macht ja keinen Sinn, die jetzt schon in - dann aber TROCKENE Erde zu setzen
Die Blüte im Winter ist zwar schön..... aber nicht so der optimale Zeitpunkt für die weitere Pflege (da danch die Blätter zu wenig Licht bekommen) . Daher schmeißen viele die verblüte Blume auch weg

Du kannst Die Pflanze natürlich auch in der frostfreien Zeit draußen lassen. Im Winter muss sie rein: KALT und Trocken- und von der Erde befreien - es sei denn, Du hast sie in Hydro !!!!! Dunkler Kellerraum ist optimal.
Wenn Du sie draußen halten - und draußen zum erblühen bringen willst - noch später wieder antreiben (aber ich habe nur Erfahrung mit der Zimmerkultur).
0
 
@ himbeerbaer #
Habe ich das richtig verstanden, dass Du die also das ganze Jahr über drinnen lässt? Kann das auch ein warmer Keller sein, der dunkle Ort?[/quote]

????, Also, eigendlich so wie Wolfgang beschrieben hat. Du kaufst dir Ende Dez/ Anfang Jan eine Zwiebel. Die sind ja meistens vorgetrieben und der Blütenschaft ist schon eiin wenig zu sehen. Die setzt du dann in einen Topf mit Zimmerpflanzenerde, so das die Zwiebel noch zu 1/3 aus der Erde schaut. Der Topf sollte nicht zu groß sein. Etwa zwei-Finger-breit ringsherum. Dann beginnst du vorsichtig zu gießen, aber erst noch sparsam. Sonst kann es passieren, das der Blütenschaft "stecken" bleibt und sie nur Blätter treibt. Wenn sie abgeblüht hat, schneidest du den Blütenstiel an der Basis ab. Die Pflanze wird dann am Zimmerfenster oder an einem geschützten Platz (leicht schattig damit die Blätter nicht verbrennen) im Freien weiter gepflegt. Also regelmäßig gießen und düngen. Ende August /Anfang September stellt mann dann das gießen ein. Die Pflanze verliert alle Blätter. Dann kannst du sie z.B. im Keller aufbewahren. Sie brauchen dann weder Wasser noch Licht, da der Stoffwechsel eingestellt ist. Anfang Dez. topfst du sie dann in frische Erde. Meist gieße ich da erst mal nur wenige Tropfen. Nur damit sich die Erde gut an die Zwiebel schließt. Ich stelle sie dann hell aber nicht zu warm. Schlafzimmer oder Treppenhaus. Dann hat man länger etwas von der Blüte. Im Wohnzimmer verblühen sie so schnell.
Also, viel Glück
"Eine der blamabelsten Angelegenheiten der menschlichen Entwicklung ist es, dass das Wort "Tierschutz" überhaupt geschaffen werden musste."
Theodor Heuss
0
 
#
Hui, Wolfgang war eine Minute schneller.
"Eine der blamabelsten Angelegenheiten der menschlichen Entwicklung ist es, dass das Wort "Tierschutz" überhaupt geschaffen werden musste."
Theodor Heuss
0
 
#
Amaryllis Amaryllis Amaryllis
so, bin nun mal aktiv geworden, und habe meine Amaryllis alle für das Winterquartier fertig gemacht.

Und was sieht mein überraschtes Auge - eine treibt gerade eine Blüte (Bild 1) - na, die topfe ich gleich wieder ein (Hydro) und lasse die auf jeden FAll zur Blüte kommen. Mal schauen, wie's dann weitergeht.

Das 2. Bild zeigt eine rausgenome größere Zweibel, die in diesem Jahr immerhin 2 Blüten getrieben hatte und davor mehrere Brutzwiebeln, bei denen ich hoffe, dass die größere vielleicht im kommenden Jahr mit der 1. Blüte aufwartet. Zumindest die anderen werden noch mindestens 1 Jahr wachsen müssen.
Die kommen jetzt, so wie sie sind, in einen kühlen Keller. Wenn ich sie wieder aktivieren will: Blätter (sollten dann vertrocknet sein) und Wurzeln entfernen, wieder eintopfen und ganz leicht angießen. Erst wieder richtig gießen, wenn Blüte und/oder Blätter treiben !!!

Das 3. Bild zeigt meine Anzucht aus Sämlingen - die habe ich von draußen reingenommen (zumal ja in den nächsten Tagen mal Frost kommen könnte) (das sind noch die kleinen, die größeren hatte ich je zu dritt in Einzelgefäße gesetzt. Da muss ich wohl irgendwann mal welche verschenken
Die stelle ich - wie schon im Vorjahr - an ein Fenster im Kelleraufgang. Die lasse ich nicht komplett eintrocknen, sind mir noch zu klein.
0
 
#
Hurra
Juhuuuu - jetzt bin ich im Bilde! Wußte doch, dass sich hier die Experten nur so tummeln...
Dann stapfe ich erst Anfang Dezember los...
Langeweile ist etwas, was die Natur nicht kennt,
sie ist eine Erfindung der Städter. H.Hesse
0
 
@ wovo #
Und was sieht mein überraschtes Auge - eine treibt gerade eine Blüte (Bild 1) - na, die topfe ich gleich wieder ein (Hydro) und lasse die auf jeden FAll zur Blüte kommen. Mal schauen, wie's dann weitergeht.


Hallo Wovo, verstehe ich das jetzt richtig: wenn zwischen den beiden Blättern so eine Spitze herauskommt, dann ist das ein Blütenansatz den man stehen lassen kann?

Ich habe letztes Jahr eine Amaryllis (da waren nur zwei Blätter dran) geschenkt bekommen, sie sieht ziemlich schwach aus, hat aber so einen Blütenansatz. Leider habe ich mich um die Amaryllis gar nicht gekümmert weil ich dachte, das sei eine von meinen vielen Clivien. Ich bin ganz unentschlossen, ob ich sie erstmal zum Ausruhen in den Keller schaffen soll oder abwarten ob die Blüte vielleicht doch noch kommt. Und seitlich von der Zwiebel sind auch noch zwei schmale blasse Blätter, müssen die ab oder läßt man die dran?

Von Amaryllis habe ich überhaupt keine Ahnung.
Wer langsam geht, kommt auch zum Ziel.
(Deutsches Sprichwort)
0
 
Werde Mitglied der Community Garten, um an dieser Diskussion teilzunehmen!
Zum Seitenanfang