Zur mobilen Version wechseln »
kraut&rübenlandlive.deGartentippsArbeitskalenderGut einkaufenCommunityShopNewsletterworlds of food
Erweiterte Suche »
UploadChatForenFotosFotoalbenVideosBlogsTermineMitgliederGruppenPartnersuche
Naturgarten allgemein
Forum: Naturgarten allgemein
Alles zum naturgemäßen Anbau

Bohnensamen gewinnen

Beitrag bearbeitet von Grisu am 18.10.07 um 11:04 Uhr.
#
Bohnensamen gewinnen
Hallo,
wer kann mir einen Tipp zur Bohnensamengewinnung geben. Ich dachte das wäre ganz einfach. Aber beim Trocknen platzen die Bohnensamen auf. Was muss ich beachten? Müssen die Bohnenkerne evtl in der Schote getrocknet werden?
Grüße
Grisu

Schlagwörter dieses Themas: hinzufügen »

0
 
@ Grisu #
Grisu schrieb:

Hallo,
wer kann mir einen Tipp zur Bohnensamengewinnung geben. Ich dachte das wäre ganz einfach. Aber beim Trocknen platzen die Bohnensamen auf. Was muss ich beachten? Müssen die Bohnenkerne evtl in der Schote getrocknet werden?
Grüße
Grisu


aus dem HANDBUCH SAMENGÄRTNEREI:

Samenernte

Die Bohnen sind reif, wenn sich die Hülsen an der Pflanze deutlich verfärbt haben und brüchig und trocken sind. In höheren Lagen kann es sein, dass Sorten mit längerer Kulturdauer nicht mehr zur Samenreife gelangen, da die Hülsen bei den ersten Herbstfrösten glasig werden und die Samen nicht mehr weiter reifen. Ein kleiner Trick hilft dann weiter: vor den ersten Nachtfrösten die ganzen Pflanzen - samt den Wurzeln - aus der Erde ziehen und verkehrt unter Dach aufhängen. Die Pflanzen aktivieren so einen Notreife-Prozess, sodass die Samen oftmals noch abreifen können.
Die dürren Hülsen bei trockenem Wetter ernten und 2-3 Wochen an einem luftigen warmen Ort nachtrocknen lassen (nicht in der Sonne oder in zu großer Hitze): Dies ist einerseits ein weiterer Trocknungsschritt, andererseits ein Nachreife-Prozess, der die Keimfähigkeit der Bohnen deutlich erhöht. Die Bohnen dann auslösen, wenn die Hülsen so trocken sind, dass sie leicht gebrochen werden können. Die Bohnen sind gut lagerfähig, wenn sie mit dem Fingernagel nicht mehr eingeritzt werden können. Ist dies beim Auslösen noch nicht der Fall, die Bohnen noch einmal nachtrocknen.

--- mehr weiß ich leider auch nicht.

Kyosan
"Der große Mann ist ein Unglück für das Volk." - Konfuzius
0
 
#
Wir haben die immer am Strauch/Stange ausreifen lassen.

Schoten trocken werden lassen ( halt nachschauen, wenn das Laub gelb wird , dann sind auch die Schoten reif und trocken ) und gleich die Schoten aufgebrechen und die Bohnen (i.d.R. auch schon trocken) rausgenehmen und dann in Gläsern lagern (Die Bohnen müssen dann natürlich richtig trocken sein, sonst ggf. noch ein paar Tage trocken offen lagern und dann in Gläser etc. an trockenem Standort lagern)

0
 
@ wovo #
Hallp

ich lasse immer zwei Busch-und zwei Stangenbohnen extra wachsen, um Saatgut zu gewinnen, dann reifen einige mit Sicherheit in der Hülse aus.

gg, die die Kerne in kleinen Kartons lagert
0
 
Werde Mitglied der Community Garten, um an dieser Diskussion teilzunehmen!
Zum Seitenanfang