Zur mobilen Version wechseln »
kraut&rübenlandlive.deGartentippsArbeitskalenderGut einkaufenCommunityShopNewsletterworlds of food
Erweiterte Suche »
UploadChatForenFotosFotoalbenVideosBlogsTermineMitgliederGruppenPartnersuche
Naturgarten allgemein
Forum: Naturgarten allgemein
Alles zum naturgemäßen Anbau

Rose wirklich kaputt?

Beitrag bearbeitet von himbeerbaer am 18.10.07 um 11:18 Uhr.
#
Rose wirklich kaputt?
Beim Beschneiden meiner Rosen habe ich einen Edelrosenstock, der zwischen zwei anderen inzwischen regelrecht "eingeklemmt" ausschaut, gefunden, an dem schätzungsweise dieses Jahr überhaupt keine Rose erschienen ist. Auch die Stängel sind nun braun. Im ersten Anfall wollte ich sie nun entsorgen, frage mich aber, woran ich denn erkenne, dass sie wirklich tot ist und nicht an einem anderen Platz wieder erblühen würde? Soll ich sie rausfieseln und an einem anderen Ort verhätscheln oder ab auf den Rosen-Friedhof?

Langeweile ist etwas, was die Natur nicht kennt,
sie ist eine Erfindung der Städter. H.Hesse

Schlagwörter dieses Themas: hinzufügen »

0
 
@ himbeerbaer #
himbeerbaer schrieb:

Beim Beschneiden meiner Rosen habe ich einen Edelrosenstock, der zwischen zwei anderen inzwischen regelrecht "eingeklemmt" ausschaut, gefunden, an dem schätzungsweise dieses Jahr überhaupt keine Rose erschienen ist. Auch die Stängel sind nun braun. Im ersten Anfall wollte ich sie nun entsorgen, frage mich aber, woran ich denn erkenne, dass sie wirklich tot ist und nicht an einem anderen Platz wieder erblühen würde? Soll ich sie rausfieseln und an einem anderen Ort verhätscheln oder ab auf den Rosen-Friedhof?


Wenn sie früher besonders schön war und du sie magst würde ich ihr die Chance geben. Kräftig zurückschneiden nicht vergessen. Auch die Wurzeln!
Ich lebe nicht um so zu sein, wie andere mich gerne hätten.
0
 
#
Ich nenne das Fingernagelprobe:

kratze die Rinde auf - wenn sie auf der Innenseite noch frisch-grün ist - lebt dieser Teil noch. Ist sie dort grau-braun , isse tot.

Bei Rosen must Du aber aufpassen, da kann es sein - ist im nach dem Winter oft so, dass Triebe ziemlich oben noch lebendig sind, darunter aber schon tot sind ... dann stirbt der obere Teil , der noch von den "Reserven lebt" natürlich auch bald.
0
 
Werde Mitglied der Community Garten, um an dieser Diskussion teilzunehmen!
Zum Seitenanfang