Zur mobilen Version wechseln »
kraut&rübenlandlive.deGartentippsArbeitskalenderGut einkaufenCommunityShopNewsletterworlds of food
Erweiterte Suche »
UploadChatForenFotosFotoalbenVideosBlogsTermineMitgliederGruppenPartnersuche
Naturgarten allgemein
Forum: Naturgarten allgemein
Alles zum naturgemäßen Anbau

Was darf auf den Kompost?

#
Was darf auf den Kompost?
Kann ich Pflanzenreste, die Rost oder Mehltau haben kompostieren?
Soweit ich weiß, bildet nur der ECHTE Mehltau stabile Dauer-Pilzsporen. Hab ich das noch richtig in Erinnerung? Wie handhabt Ihr das?

Langeweile ist etwas, was die Natur nicht kennt,
sie ist eine Erfindung der Städter. H.Hesse

Schlagwörter dieses Themas: hinzufügen »

0
 
@ himbeerbaer #
himbeerbaer schrieb:

Kann ich Pflanzenreste, die Rost oder Mehltau haben kompostieren?
Soweit ich weiß, bildet nur der ECHTE Mehltau stabile Dauer-Pilzsporen. Hab ich das noch richtig in Erinnerung? Wie handhabt Ihr das?


Hallo

bei mir kommen grundsätzlich keine kranken Pflanzenteile auf den Kompost.
Beikräuter gebe ich auch nur zu, wenn ich einen heissen Kompost ansetze.
Ich habe eine Ecke, etwas abseits des Gartens, auf der werden Nadeln, Buzeln, Beikräuter und Kränkliches entsorgt. Brombeere und Giersch werden verbrannt oder wandern in die Biomülltonne.

gg
0
 
#
ich muss gestehen, bei mir kommt ALLES, was Biologisch ist, in den Kompost.

Dazu muss ich sagen, ich habe mehrere Komposte - und "krankes" kommt nur auf die "externen Komposte, deren Erde später für den Ziergarten verwendet werden - die liegen teils aber auch ein paar Jahre, da da auch sehr grobes Holz oder Rosenzweige mit Stacheln drauf kommt.

@ Geli - mit Giersch (oder jedem anderen "Unkraut") habe ich keine Probleme. Wenn ich Kompost verwende, dann ist da definitv auch keine lebendes Stück Wurzel - welcher Pflanze auch immer, enthalten.
0
 
@ wovo #

@ Geli - mit Giersch (oder jedem anderen "Unkraut") habe ich keine Probleme. Wenn ich Kompost verwende, dann ist da definitv auch keine lebendes Stück Wurzel - welcher Pflanze auch immer, enthalten.[/quote]

Hallo

wie schon geschrieben, wenn ich einen heissen Kompost ansetze, habe ich auch keine Probleme damit, aber auf dem Sammelkompost, auf den täglich Garten-und Küchenabfälle wandern. Als ich noch nicht darauf geachtet habe, hatte ich Spitzwegerich, so ein haariges, flach wachsendes Beikraut und Vogelmierre, wie ausgesät im Beet.
Deshalb wandern solche Sachen dann auf den externen kompost, den ich, wie Du erst nach Jahren, für die Sträucher verwende.

gg
0
 
Beitrag bearbeitet von wovo am 05.11.07 um 18:06 Uhr.
#
Ja, aber ...

Ich bin natürlich davon ausgegangen, das der Giersch laaaange vo der Samenreife auf dem Kompost landet - also nur die "Wurzeln" ein "Problem" darstellen könnte.
Samen vom Giersch kommen mir auch nicht auf den Kompost - Wurzeln und Blätter aber schon
0
 
Werde Mitglied der Community Garten, um an dieser Diskussion teilzunehmen!
Zum Seitenanfang