Zur mobilen Version wechseln »
kraut&rübenlandlive.deGartentippsArbeitskalenderGut einkaufenCommunityShopNewsletterworlds of food
Erweiterte Suche »
UploadChatForenFotosFotoalbenVideosBlogsTermineMitgliederGruppenPartnersuche
Plauderecke
Forum: Plauderecke
Besprecht hier mit Euren Mitusern, was Euch so beschäftigt.

Lieblingszeitung und -bücher

#
Lieblingszeitung und -bücher
Hallo
Ich weiß, es ist altmodisch, aber ich mag es im Winter zu lesen.In einer Gartenzeitung oder Buch.Am Rechner ist es so ungemüdlich, mit der Zeitung auf dem Sofa, oder Buch im Bett ist kuscheliger..
Was lest ihr so???
Darf man das hier schreiben?...wegen Schleichwerbung...?
Die Buche

Schlagwörter dieses Themas: hinzufügen »

0
 
#
ich muss gestehen, ich lese nur sehr sehr wenig.
Täglich nur die hießige Tageszeitung (Rhein-Zeitung - wohl kaum Schleichwerbung, die wird wohl niemand in München oder Hamburg ernthaft in Betracht ziehen ) und in Gartenbüchern schaue ich nur bei Bedarf mal was nach (habe tue ich ausreichend )
Kürzlich hatte ich ausnahmsweise mal ein paar Sachbücher gekauft (zu Religion) , ist aber die Ausnahme. Mit Romanen habe ich es gar nicht

Wenn ich mal Ruhe vorm PC brauche dann höre ich gezielt CDs oder lege mal eine Musik-DVD ein (gibt es doch in meinem Raum recht wenig Konzerte nach meinem Geschmack, kaufe ich mir alle Live-Mitschnitte von Künstlern die ich mag als DVD... die besten habe ich schon x-mal angeschaut)



0
 
#
ich lese sehr viel .am meisten bücher über heimische wildkräuter,heilpflanzen und kräuter.k&r fast regelmäßig und wenn artikel drin sind ,die mich interesieren auch mal die tina und laura.(im wartezimmer von ärzten schau ich auch mal in die regenbogenpresse,aber daafür geld ausgeben,nein danke!)auch ab und zu auch gern mal einen roman über elfen und feen aber auch andere. lesen ist für mich sehr wichtig und buchhandlungen sind für mich sehr gefährlich,weil ich immer was finde.aber ich kann leider nicht so viel geld ausgeben und habe eine tolle alternatieve für mich entdeckt,tauschen. l
„Was ist Unkraut?
Eine Pflanze, deren Vorzüge noch nicht erkannt sind.“
Ralph Waldo Emerson ,amerikanischer Philosoph (1803 –1882)
0
 
#
Fach- und Sachbücher, natürlich insbesondere zum Thema "Garten", Natur im allgemeinen sowie Jagdliteratur, auch wenn sich das Bücherregal schon reihenweise damit füllt, aber irgendwie liegt immer wieder eines im Weg, das ruft "kauf mich"

Was meiner Meinung nach in keiner Gartler-Bibliothek fehlen sollte, ist die Bibel: Botanica.

Abstand genommen habe ich von Fachzeitschriften-Abo's. Wenn man z. B. 'Kraut & Rüben' (trifft auch auf andere FZ's zu) mal ein Jahr lang gelesen hat, wiederholen sich im Prinzip die Beiträge immer wieder, nur die Bilder sind andere.

Interessant ist Ulmer's Gartenkalender, für den man sich kostenlos im internet anmelden kann.

Keine Schleichwerbung - ich bin nicht (mehr) im Medienbereich beschäftigt

Gruß

die gartlerin
0
 
#
Ausser der Tageszeitung lese ich alles was mir zwischen die Finger kommt - Bücher, Zeitschriften kunterbunt durcheinander. Besonders freue ich mich zur Zeit immer auf die Neuerscheinung der Zeitschrift "Landlust". Abonniert hab ich nur National Geographic.
Ich lebe nicht um so zu sein, wie andere mich gerne hätten.
0
 
#
Momentan "Genial gärtnern-biologisch und naturnah" von Monty Don....
diese ART Gartenbücher lieb ich sehr, da es ein persönlicher Erfahrungsbericht darüber ist - mit wunderschönen Fotos - wie er seinen Biogarten bearbeitet und gestaltet (mit Wetter und natürlichen Bedingungen - und nicht gegen sie) und zwar mit wenig Geld.


0
 
@ erdverbunden #
erdverbunden schrieb:

Momentan "Genial gärtnern-biologisch und naturnah" von Monty Don....
diese ART Gartenbücher lieb ich sehr, da es ein persönlicher Erfahrungsbericht darüber ist - mit wunderschönen Fotos - wie er seinen Biogarten bearbeitet und gestaltet (mit Wetter und natürlichen Bedingungen - und nicht gegen sie) und zwar mit wenig Geld.


Guter Tip! Danke!

Im Winter lese ich alles, was die Familienmitglieder so hergeben und, was ich mir kaufe.
Psychologie, Gehirnforschung, Fantasy, Krimis, Romane ( Thommie Bayer finde ich gut), Gartenbücher, Märchen, alternative Heilmethoden, immerwiedermal Hesse ...
Die Bücher, die wir gelesen haben, wandern immer weiter...
Im Sommer lese ich nur, was Erdflecken vertragen kann , also in meinem Besitz bleibt.

grüsse geli
0
 
Beitrag bearbeitet von leola am 31.12.07 um 16:12 Uhr.
#
Hallo,

lesen im Winter ist tatsächlich etwas wunderbares. Wenn es schon so früh duster wird ist es doch mit einer tasse Tee und einem Buch sehr gemütlich. Am liebsten lese ich Krimis. Wenn einer sehr spannend ist, kann da schon ein ganzes Wochenende ins Land gehen, ohne dass ich das Buch weggelegt habe...

Und dass das auch so bleibt, hoffe ich auf Eure mithilfe! Da kam mir dieser Thread doch sehr gelegen... Ich sammele Krimis aus (zunächst) ganz Europa (später soll die Sammlung einmal Kontinente-Weise ausgeweitet werden). Will heißen, die Geschichte soll in dem Land spielen, aus dem der Autor kommt. Leider habe ich bisher keinen aus Portugal. Kennt jemand einen guten, spannenden poprtugisischen Krimi?

Liebe Grüße,
die leola.
0
 
@ geli59 #
geli59 schrieb:
Psychologie, Gehirnforschung, Fantasy, Krimis, Romane ( Thommie Bayer finde ich gut), Gartenbücher, Märchen, alternative Heilmethoden, immerwiedermal Hesse ...
grüsse geli

Kennst du die CD "Hesse-Projekt"? Sehr empfehlenswert. Hör bei Musicload oder jpc mal rein.
Ich lebe nicht um so zu sein, wie andere mich gerne hätten.
0
 
#
Hallo,

ich lese (leider) sehr ungern, bin aber im Moment gezwungen zu lesen
Ich muss mich auf meine Zwischenprüfung als Gärtner (Fachrichtung Gemüsebau) vorbereiten und lese gerade das Buch "Gemüsebau" vom Ulmer Verlag.

Als Zeitschrift hab ich PROFI abonniert (Zeitschrift für professionelle Agrartechnik). Des ist aber auch die einzige die ich gern lese. Vielleicht weils mich interessiert

MFG
0
 
Werde Mitglied der Community Garten, um an dieser Diskussion teilzunehmen!
Zum Seitenanfang