Zur mobilen Version wechseln »
kraut&rübenlandlive.deGartentippsArbeitskalenderGut einkaufenCommunityShopNewsletterworlds of food
Erweiterte Suche »
UploadChatForenFotosFotoalbenVideosBlogsTermineMitgliederGruppenPartnersuche
Naturgarten allgemein
Forum: Naturgarten allgemein
Alles zum naturgemäßen Anbau

Streuwagen zum Düngerausbringen

#
Streuwagen zum Düngerausbringen
Hi,
habt ihr einen Streuwagen zum Düngerausbringen ? Ich überrlege, ob ich einen kaufen soll. Mir ist die Ausbringung per Hand zu ungenau. Aber wie gut lässt sich damit z.B. Blaukorndünger ausbringen ?

Gruß Klaas

Schlagwörter dieses Themas: hinzufügen »

0
 
@ Schlepperfahrer #
Schlepperfahrer schrieb:

Hi,
habt ihr einen Streuwagen zum Düngerausbringen ? Ich überrlege, ob ich einen kaufen soll. Mir ist die Ausbringung per Hand zu ungenau. Aber wie gut lässt sich damit z.B. Blaukorndünger ausbringen ?

Gruß Klaas


Hab einen - taugt nichts: das Streugut fällt bei den kleinen Dingern, die von Hand gezogen werden, nicht in den Streuschlitz. Bin Im Gartenhandel mit einem Verkäufer die diversen Modelle durchgegangen - immer das selbe Prinzip. Folge: Streuen von Hand - lästig mit schwarzem Granulat bei Glätte/Eis.

Cornelssen
0
 
#
Wie Cornelssen habe auch ich schlechte Erfarhung mit so einem Ding gemacht, als ich noch Rasen hatte.
Wobei mir der Auffwand einfach viel zu hoch war - das Ding nehmen, befüllen, ganz ganz sorgfältig die Bahnen einhalten .

Wieviel einfacher, schneller und bequemer ist es da doch, den Dünger breitflächig mit der Hand zu streuen. Das ist mir immer besser geglückt wie mit Streuwagen.

Was den Dünger angeht - lass das Blaukorn links liegen - nehme Dir Dünger aus organischem Material.
Das tut Deinem Garten und den Lebewesen im Boden besser und das Risiko, dass Rasen etc. auf Flächen, wo du zuviel Dünger ausgebracht hast, verbrennt, entfällt .
Dazu kommt, dass die Wirksamkeit der organischen Dünger länger andauert
0
 
@ Schlepperfahrer #
Schlepperfahrer schrieb:

Hi,
habt ihr einen Streuwagen zum Düngerausbringen ? Ich überrlege, ob ich einen kaufen soll. Mir ist die Ausbringung per Hand zu ungenau. Aber wie gut lässt sich damit z.B. Blaukorndünger ausbringen ?

Gruß Klaas


Hollo Klaas
Ein guten Streuwagen findest Du selten in Baumärkten
eher aber im Fachhandel.
Diese aber sind recht teuer und man sollte sich gut überlegen,
wie viel m² im Jahr gestreut werden muss.

Ich selber besitze in meinem Betrieb einen Kastenstreuer,
der ist aber so groß das ich ihn erst ab 600m² Fläche einsetzte.

Ansonsten ist die Handtreuung nur eine Übungssache und wie ich gelesen habe
willst Du Gärtner werden, und da musst Du es so oder so lernen.

hier mal ein link zu einen Fachhandel.
[www.meyer-shop.com]

dann Maschienen,Geräte, Zubehör ----- dann Streuwagen


lg holger
und Sonst --------- bloß kein Stress, Danke Gott für den Tag und immer der Sonne entgegen.
0
 
#
Hi,
also lernt man da das Verteilen von Dünger per Hand in der Ausbildung ? Was für organischen Dünger für Rasen gib es denn so, was könnt ihr empfelen ? Naja ich konne es nicht abwarten und habe vorhin einen Streuer von Gardena gekauft, für 21 Euro. Mal schaun wie das so geht, macht eigt einen guten Eindruck. Es gibt eine Tabelle zum Einstellen, man kann unten verstellen, wie viel da rauskommen soll. Hat evtl jemand einen von Gardena, meiner hat 12 Litervassungsvermögen.

Gruß Klaas
0
 
#
Organische Rasendünger:

OSCORNA-Rasaflor Rasendünger

Neudorff Azet® RasenDünger organischer NPK-Dünger 9-3-5 für den Rasen

FRISOL forte plus 8+3+5

um nur ein paar wenige zu nennen.
In jedem Gartencenter dürftet Du mindestens 1 Sorte finden . Dehner z.B. hat m.W. auch ein "Hausprodukt"......
0
 
Beitrag bearbeitet von Jumping_Deere am 05.01.08 um 13:21 Uhr.
#
streuer
DSen Benutzen wir und ich muss sagen, das geht wunderbar! Es liegt eine Streutabelle bei danach wird der Eingestellt und los gehts

· Optimal für größere Rasenflächen
· Streubreite je Seite bis zu 2 Meter durch
Rotationstechnik
· Leichte Handhabung
· Mit Streu-Stoppbügel
· Für Rasendünger und -samen
· Ideal auch für das Ausbringen von
Winterstreugut
· Füllvolumen 12 l

Universell einsetzbarer Schleuderstreuwagen.
U-förmiger Handgriff mit einfacher und genau
einstellbarer Dosiereinrichtung. Der Streuvorgang
lässt sich jederzeit problemlos vom Handgriff aus
unterbrechen – wichtig beim Wenden und Zu-
rücksetzen. Bequemes Befüllen ohne Durchrieseln
des Düngers.

Anwendungszeit: Ganzjährig
0
 
#
Hi,
übe das streuen von Hand glaub mir das ist am besten. Am besten du nimmst feinen Sand und übst es auf einer Gepflastertenfläche. Damit kannst du ein relativ genaues Streubild erhalten wenn du diese Technik gut kannst wirst du auch keine Probleme haben mal ein Stück Rasen von Hand einzusähen.
Liaber Gott, mir danked dir,
firs Bruihaus ond firs Zoller-Bier
ond danka welled mir no gschwend,
dass mir koine Badner send!
0
 
#
Hi,
also ich lerne ja ab August Landschaftsgärtner, da werde ich die Wurftechnik ja lernen. Ich habe nun ja den Streuwagen und werde ja auch damit erstmal meinen Spaß haben. Mal schaun wie das so im Frühjahr klappt.

Gruß Klaas
0
 
Beitrag bearbeitet von wovo am 12.01.08 um 19:44 Uhr.
#
Hallo Klaas,

bedenke, wenn Du Kunden, die "Kleingärten" haben, Tipps gibst :

OFT ist technischer Schnickschnack einfach nur teurer Schnickschnack:Ö

Rasenmäher: Ein guter Handrasenmäher ist für dein kleinen Rasen BESSER als ein Benziner oder ein Elektro - Rasenmäher ( er ist LEICHTER, er ist BILLIGER, die Folgkosten sind NIEDRIGER, er ist viel einfacher einzusetzen und wenn man regelmäßig den Rasen damit mäht ist das mähen damit LEICHTER und SCHNELLER (geringes Eigengewicht !!!!)

Motor-Sense: für eine Wiese, Blumenwiese: ABOLUTER NONSENS.... einzig, wenn Dornen etc. auch damit geschnitten werden sollen, könnte es sich lohnen. Die Motorsense (eine qualitativ gute) ist IRRE TEUER, sehr SCHWER, irre LAUT, irre GEFÄHRLICH (man muss Ohr- und Augenschutz tragen), die Folgekosten sind hoch (Energie, Nachschärfen des Schneidblattes, Austausch des Schneidblattes, Reparatur............. ) Sie ist kompliziert (die komische Ölmischung, die er braucht, Benzin muss immer parat stehen......... )
Sense: BILLIG, LEICHT, Nachteil: regelmäßiges dengeln, das, das gebe ich zu, kann nerven :- und muss gelernt sein

interessanterweise spart der Hobbygärtner da, wo es gar nicht um sooooo viel Geld geht um deutlich bessere Ware zu gekommen (rostender , dadurch schwergängiger Spaten/Grabgabel anstatt Spaten/Grabgabel aus Edelstahl - die wie in Butter in den Boden gleiten und ganz leicht zu reinigen sind und eben NICHT rosten )

Ein SEHR gutes Handgerät ist im Hausgarten deutlich besser als teuerer technischer Schnickschnak.

Und, sorry, Düngewagen sind SCHNICKSCHACK




0
 
Werde Mitglied der Community Garten, um an dieser Diskussion teilzunehmen!
Zum Seitenanfang