Zur mobilen Version wechseln »
kraut&rübenlandlive.deGartentippsArbeitskalenderGut einkaufenCommunityShopNewsletterworlds of food
Erweiterte Suche »
UploadChatForenFotosFotoalbenVideosBlogsTermineMitgliederGruppenPartnersuche
Naturgarten allgemein
Forum: Naturgarten allgemein
Alles zum naturgemäßen Anbau

Wie düngt ihr?

#
Wie düngt ihr?
Hi,
was für Dünger setzt ihr einund wo, es wäre auch gut wenn ihr die genau Bezeichnnun ( Hersteller und Produktname) dazu schreibt.


Gruß Klaas

Schlagwörter dieses Themas: hinzufügen »

0
 
Beitrag bearbeitet von theczar am 04.01.08 um 21:17 Uhr.
#
Lies dir deine Frage nochmal durch und versuche dann sie etwas detaillierter zu stellen.
Gruß Peter
0
 
#
Ich denke, was Peter meint - womit düngen wir WAS.

Es gibt für fast jede Pflanze - um's übertrieben darzustellen - einen Spezialdünger am Markt:

Rhodo-Dünger, Rosendünger, Beerendünger, Nadelgehölz-Dünger, Rasendünger, und und und.
(wer hat schon die Kenntnisse - und Muse - sich Dünger - der je nach Angwendungsbereich ganz unerschiedlich zussammengesetzt sein muss - selbst zusammenszustellen ich nicht )

Da ich intensive Kompostwirtschaft betreibe, dünge ich nur recht selten. Meine Rosen bekommen schon mal einen Schlag Rosenspezialdünger ebenso wie meine Rhodos. Ansonsten wird Kompost augebracht und meine Gemüsepflanzen bekommen neben Kompost häufger mal einen Schluck Kräuter (i.d.r. Brennesseln) Jauche.
Meine Stauden werden gar nicht gedüngt. Nur wenn ich sie teile oder neue setze kommt Kompost ins Pflanzloch.
Mein Garten ist recht wild - Laub bleibt im Winter liegen, das düngt dann auch.

0
 
#
Den Dünger produzieren unsere Kühe
Melkt die Bäuerin alle Kühe - hat der Bauer keine Mühe
0
 
@ Schlepperfahrer #
also ich nehme immer hühnersch...e
man darf nur nicht zu viel davon benutzen sonst brennen die ganzen blumen weg
bei streuchern benutze ich immer mehr als bei den blumen
0
 
#
Hallo Schlepperfahrer,
also ich mag´s ganz ökologisch in meinem Garten, ich dünge mit Kompost und Brennesseljauche wie wovo. Bei Neupflanzungen oder wenn ich Stauden teile nehme ich zusätzlich etwas Urgesteinsmehl und Hornspäne. Der Hersteller ist da meiner Meinung nach egal.
Den Mist unserer Vierbeiner kompostiere ich mit ist dann nicht mehr so scharf.
Viele Grüße die Sitta
Jäten ist Zensur an der Natur
0
 
#
Kann mich den Vor-Schreiberlingen nur anschließen: Kompost, Hornspäne und gut abgelagerten Pferdemist. 'Ne Tüte Blaukorn liegt wohl irgendwo im Schuppen, wird aber nur ganz selten und wenig ausgestreut. Die wenigen Koniferen, die wirklich nur als Lückenfüller in der Hecke zur Straße gepflanzt wurden, bekommen natürlich ihr Bittersalz, Rhodos einmal Rhodo-Dünger und dieses Jahr evtl. erstmalig Rosendünger für die Beetrosen.
Bei den Bambussen (schreibt man wirklich so) allerdings bin ich eppig: da muss es schon Osmocothe sein

Gruß

die gartlerin
0
 
#
Hi,
also ich habe nun im Baumarkt einen Dünger
gesehen, was haltet ihr von dem, der würde auch vom Preis her noch ganz gut passen.

[www.wolf-garten.de]

In dem Baumarkt gibt es hauptsächlich Wolf-Garten, Borena ( billigere Marke), was könnt ihr von denen empfelen ?

Gruß Klaas
0
 
@ Schlepperfahrer #
Schlepperfahrer schrieb:

Hi,
also ich habe nun im Baumarkt einen Dünger
gesehen, was haltet ihr von dem, der würde auch vom Preis her noch ganz gut passen.
In dem Baumarkt gibt es hauptsächlich Wolf-Garten, Borena ( billigere Marke), was könnt ihr von denen empfelen ?

Gruß Klaas


Hallo Klaas,

Das Thema düngen ist ein großes:
Hier zum lernen:
Beachtungen bei Nährstoffen:

Bei H2O Salzgehalt des Wassers Wasserhärtebereich 2 7,5 bis 15 dH für die meisten Pflanzen geeignet.
Für Moorbeet- Farne- Orchideen- Pflanzen < 7,5 dH Wasserhärtebereich 1 ( Regenwasser )
Ab > 15 dH Enthärtung des Gießwassers

Bei N Für die Förderung des vegetativen Wachstum.
NO3 Kalksalpeter alkalisch wirkendes Nitrat, es unterliegt starker Auswaschungen.
NH4 Ammoniumsulfat sauerwirkend, Kalkzehrend, nicht bei pH 7-9, keine Mischung mit Kalk.
Stickstoff bei Nitrifikation N – Sperre bei weiten C/N Verhältnis.
Düngung:
1) Schnelle Behebung Kalksalpeter
2) Grunddüngung Kalkammoniumsalpeter / Floranid permanent
3) Kopfdüngung / Erhaltung Kalksalpeter / Kalkammoniumsalpeter
4) Langzeitdünger Floranid, Crotodur, Isodur

Bei P Für die Blüten- Samen- Früchtebildung.
Festlegung in der obersten Bodenschicht, optimal bei pH 6-6,5, Förderung der Krümelbildung.
Keine Mischungen mit Kalk und reinen Nitratdüngern.
Düngung : Organisch oder Volldünger oder P- Betonte Dünger.

Bei K Für Wasserhaushalt der Pflanze, gute H2O Ausnutzung.
Festlegung bei Ton Böden, Starke Auswaschungen bei Sandböden, bei Kalkungen Antagonismus mit Ca.
Je mehr in der Bodenlösung ist, desto mehr wird festgelegt. Je weniger in der Bodenlösung, desto mehr wird ausgewaschen
Düngung : mit Volldünger NPK

Bei Ca pH-Werte im Boden, Aufbau der Zellwände.
Wirkt Humuszehrend, stabilisiert die Krümelstruktur, bei > 4,5 pH Ca-Bedarf der Pflanze gedeckt.
Calcium verändert den pH-Wert und sollte nicht über 6 pH aufgekalkt werden.
Auf leichte Böden mit niedrigen pH-Wert, verstärkte Ca Auswaschungen.
Düngung : mit Kalk

Bei Mg ist Chlorophyllbestandteil.
Unterliegt hoher Auswaschung, Antagonismus mit Ca bei hohen pH-Wert und Tonböden.
Düngung : mit Bittersalz oder magnesiumhaltigen Kalke.

Bei S Steuerung der Stoffwechselvorgänge.
Senkt den pH-Wert des Bodens. Wird meist schon von der Luft den Boden zugeführt.
Düngung : mit Organisch oder Ammoniumsulfat schwefelsaures.

Ansonsten verwende ich :
[www.oscorna.de]

lg holger
und Sonst --------- bloß kein Stress, Danke Gott für den Tag und immer der Sonne entgegen.
0
 
@ Drohn #
Hi Leute,
also was mich mal interessieren würde: Wie geht man mit Mist am besten um? Wir bekommen Anfang Februar eine Ladung Mist (ich weiß nicht, ob er frisch oder abgelagert ist) für unseren Schrebergarten. Sollte man den Mist am besten gleich untergraben? Wie tief oder sollte man ihn besser einfach oben auf den Beeten liegen lassen? Oder kann man ihn am besten irgendwo lagern und zu nem anderen Zeitpunkt auf/in die Beete tun?
Grüße, Mareike

0
 
Werde Mitglied der Community Garten, um an dieser Diskussion teilzunehmen!
Zum Seitenanfang