Zur mobilen Version wechseln »
kraut&rübenlandlive.deGartentippsArbeitskalenderGut einkaufenCommunityShopNewsletterworlds of food
Erweiterte Suche »
UploadChatForenFotosFotoalbenVideosBlogsTermineMitgliederGruppenPartnersuche
Plauderecke
Forum: Plauderecke
Besprecht hier mit Euren Mitusern, was Euch so beschäftigt.

Vorschlag zur Verwendung lat. Namen

#
Vorschlag zur Verwendung lat. Namen
Hallo Leute,

manchmal verwenden hier einige (ausschließlich) den lateinischen Namen einer Pflanze.
Ich hätte da eine Bitte - nennt bitte zuerst den Deutschen (sofern es einen "allgemeinen" gibt - Ausnahmen bestätigen die Regel) und dann den lateinischen Namen.
Ich denke, ich bin nicht der einzige, der nicht ALLE lat. Namen sofort parat hat. Wenn beide Namen geannt werden , können m.E. enige mehr - ohne Google zu bemühen (oder einfach erst gar nicht reinzuschauen) - den Beitrag lesen UND verstehen.

Nur so eine Idee von einem, der nicht Botaniker ist

LG
Wolfgang

Schlagwörter dieses Themas: hinzufügen »

0
 
@ wovo #
wovo schrieb:

Hallo Leute,

manchmal verwenden hier einige (ausschließlich) den lateinischen Namen einer Pflanze.
Ich hätte da eine Bitte - nennt bitte zuerst den Deutschen (sofern es einen "allgemeinen" gibt - Ausnahmen bestätigen die Regel) und dann den lateinischen Namen.
Ich denke, ich bin nicht der einzige, der nicht ALLE lat. Namen sofort parat hat. Wenn beide Namen geannt werden , können m.E. enige mehr - ohne Google zu bemühen (oder einfach erst gar nicht reinzuschauen) - den Beitrag lesen UND verstehen.

Nur so eine Idee von einem, der nicht Botaniker ist

LG
Wolfgang


Gute Idee, Wolfgang. Aber der lateinische Name ist wohl unumgänglich: Mancherorten sprechen Leute von der Butterblume, anderswo vom Löwenzahn.Anglophone sagen dandelion, Frankophone dent de lion oder pissenlit. Gemeint ist immer Taraxacum. Bei uns ist die Butterblume der Hahnenfuß (Ranunculus). Ich finde es immer interessant, herauszufinden, wie man in welcher Region welche Pflanze nennt, also nur zu mit den lokalen Bezeichnungen!
Gruß
Angelika
Quidquid agis, prudenter agas et respice finem. Was du auch tust, handle umsichtig und bedenke die Konsequenzen.
0
 
#
Hallo Angelika - Du hast vollkommen recht !

mein Ansinnen geht auch absolut nich darauf hin, KEINE oder SELTEN lat. Namen zu nennen - aber, die ALLERWENIGSTEN werden hier - wenn nur der lat. Name auftaucht - wissen, um was es geht - zumal wenn der dann auch alleine Als Themenüberschrift steht.
Damit aber auch Laien möglichst SOFORT kapieren, worüber hier geredet wird, würde ich ganz gerne auch einen Deutschen Namen sehen.
Und die Fälle - ich habe sie auch bewusst angesprochen (.... Ausnahmen bestätigen die Regel) ... wo es keinen einheitlichen Deutschen Namen gibt - würde ich trotzdem ganz gern den - dann halt örtlichen Namen lesen - fall dann immer noch Zweifel sind , genau, dafür ist der lateinische Name dann unverichtbar
0
 
Werde Mitglied der Community Garten, um an dieser Diskussion teilzunehmen!
Zum Seitenanfang