Zur mobilen Version wechseln »
kraut&rübenlandlive.deGartentippsArbeitskalenderGut einkaufenCommunityShopNewsletterworlds of food
Erweiterte Suche »
UploadChatForenFotosFotoalbenVideosBlogsTermineMitgliederGruppenPartnersuche
Naturfotografie
Forum: Naturfotografie
Womit und wie fotografiert man am besten im Garten ...

Helleborus - Christrose

#
Helleborus Helleborus Helleborus
Helleborus - Christrose
Christrosen habe ich auch erst seit vergangenem Jahr. Ich hatte bei Dehner denn man ein paar Töpfe mit blühenden Pflanzen mitgenommen. Hmmm, Namen habe ich mir dann aber nicht gemerkt

Da bei mir und insbesondere in Südlagen unserer Wälder Helleborus foetidus (stinkende Nieswurz, eine einheimische Verwandte der Christrose) gut gedeiht, wollte ich denn doch auch mal schauen, was die gezüchteten Arten so bei mir machen.
Bis her ganz gut, sie beginnen recht gut zu blühen

Ich bin mal gespannt, wann in diesem Jahr sich die ersten Bienen sehen lassen.... zu Naschen gibt es bei mir schon einiges

Schlagwörter dieses Themas: hinzufügen »

0
 
@ wovo #
Ein erfreutes,
aber auch
neidisches Danke! geli
0
 
#
stinkende Nieswurz
und hier noch - zum Vergleich - die einheimische "Christrose" die Helleborus Foeditus , die stinkende Nieswurz
0
 
#
Mir zuckte es heute beim Baumarkt mit den drei Buchstaben in den Fingern, denn der hatte Christrosen zu einem super-günstigen Preis, aber sie blühten alle weiß - davon ich schon welche. Die "niger" würde ich mich sofort mitnehmen.

Gruß

die gartlerin
0
 
@ wovo #
wovo schrieb:

Christrosen habe ich auch erst seit vergangenem Jahr. Ich hatte bei Dehner denn man ein paar Töpfe mit blühenden Pflanzen mitgenommen. Hmmm, Namen habe ich mir dann aber nicht gemerkt

Da bei mir und insbesondere in Südlagen unserer Wälder Helleborus foetidus (stinkende Nieswurz, eine einheimische Verwandte der Christrose) gut gedeiht, wollte ich denn doch auch mal schauen, was die gezüchteten Arten so bei mir machen.
Bis her ganz gut, sie beginnen recht gut zu blühen

Ich bin mal gespannt, wann in diesem Jahr sich die ersten Bienen sehen lassen.... zu Naschen gibt es bei mir schon einiges


Heute habe ich die erste Biene entdeckt!
Meine helleborusblüten sind noch geschlossen, sie labte sich an den Winterlingen.

grüsse geli
0
 
@ geli59 #
geli59 schrieb:Heute habe ich die erste Biene entdeckt!i


einze einzige und erste habe ich auch gesehen..... ich war gerade am fotografieren meiner Elfenkrokusse .... und wollte die Biene, die sich um einen Krokus kümmerte, natürlich aufnehmen.... aber bevor ich die Kamera von der Einstellung für stillstehende Objekete umstellen konnte auf bewegende objekte, war sie weg
Und es kam komischerwieise keine mehr , war da doch gerade der wärmste Zeitpunkt und der Ort mit den meisten Blüten...
0
 
Beitrag bearbeitet von astrophytum am 20.03.08 um 19:53 Uhr.
#
Schaut doch mal bei den Fotoalben vorbei, dort habe ich eine ganze Serie von Hellboren reingestellt, die derzeit bei mir im Garten blühen.
0
 
#
Danke für die Bilder. Mir war gar nicht klar, dass es soooo viele interessante Arten gibt.
Woher beziehst Du die?
0
 
#
Helleborus Wildform NN?? Helleborus Wildform NN??
Sammeln! Ich bin da schon länger dran - wenn ich irgendwo was Neues sehe versuche ich an Samen zu kommen oder kauf mir hier und da ein Pflänzchen. Das Internet ist auch eine gute Quelle. Die Mehrzahl ist ausgesät. Dabei gibt's auch Überraschungen - Helleborus ist recht variabel, man muss nur 3 Jahre Geduld haben. Da Bild da unten ist übrigens eine Wildform aus der gleichen Ausaat. Bin mir mir aber unsicher welche. Vielleicht hat jemand eine Idee.
0
 
@ astrophytum #
astrophytum schrieb:

Sammeln! Ich bin da schon länger dran - wenn ich irgendwo was Neues sehe versuche ich an Samen zu kommen oder kauf mir hier und da ein Pflänzchen. Das Internet ist auch eine gute Quelle. Die Mehrzahl ist ausgesät. Dabei gibt's auch Überraschungen - Helleborus ist recht variabel, man muss nur 3 Jahre Geduld haben. Da Bild da unten ist übrigens eine Wildform aus der gleichen Ausaat. Bin mir mir aber unsicher welche. Vielleicht hat jemand eine Idee.



Hallo, ich bin auch eine Helleborus -Freundin.
Es könnte eine Orientalis-Hybride aus der Reihe "Ballard Strain" sein. Sie sehen aber auch ein wenig wie "Picotee Lady" aus. Letztere ist als Knospe ziemlich rot.

LG Barbara, die Waldfrau
www.baerbels-garten.de
0
 
Werde Mitglied der Community Garten, um an dieser Diskussion teilzunehmen!
Zum Seitenanfang