Zur mobilen Version wechseln »
kraut&rübenlandlive.deGartentippsArbeitskalenderGut einkaufenCommunityShopNewsletterworlds of food
Erweiterte Suche »
UploadChatForenFotosFotoalbenVideosBlogsTermineMitgliederGruppenPartnersuche
Zimmerpflanzen/Wintergarten
Forum: Zimmerpflanzen/Wintergarten
Pflanzen in Räumen - Erd- und Hydrokultur etc.

Gießwasser - Regenwasser

#
Ein guter Tropfen
Gießwasser - Regenwasser
Wir haben hier sehr hartes Wasser. Normales bis hartes Leitungswasser ist aber auf Grund verschiedener gelöster Salze leicht alkalisch und verändert wohl das eher saure Milieu im Wurzelbereich. Während meine normalen Zimmerpflanzen das noch einigermaßen hinnehmen, mache ich mir Sorgen um mein Zitronenbäumchen.
Habt ihr Tipps zum besseren Giessen (eine Regentonne können wir uns hier leider nicht hinstellen)?
Langeweile ist etwas, was die Natur nicht kennt,
sie ist eine Erfindung der Städter. H.Hesse

Schlagwörter dieses Themas: giessen, hinzufügen »

0
 
@ himbeerbaer #
himbeerbaer schrieb:

Wir haben hier sehr hartes Wasser. Normales bis hartes Leitungswasser ist aber auf Grund verschiedener gelöster Salze leicht alkalisch und verändert wohl das eher saure Milieu im Wurzelbereich. Während meine normalen Zimmerpflanzen das noch einigermaßen hinnehmen, mache ich mir Sorgen um mein Zitronenbäumchen.
Habt ihr Tipps zum besseren Giessen (eine Regentonne können wir uns hier leider nicht hinstellen)?


Du könntest Dir einen Britta-Filter anschaffen, nicht nur für die Blumen , auch der Tee schmeckt besser.

grüsse geli
0
 
@ geli59 #
geli59 schrieb:Du könntest Dir einen Britta-Filter anschaffen, nicht nur für die Blumen , auch der Tee schmeckt besser.grüsse geli


kann ich bestätigen
Als ich vor ein paar Jahren in Porz (gehört zu Köln) wohnte, war das Wasser ohne solchen Filter gar nicht trinkbar (Chlorgeruch/-geschmack pur ) . Mit Filter sehr gut. Kalk wird auch rausgefiltert (wie allerdings auch sonst recht nützliche Bestandteile .

Aber - aufpassen - da bilden sich - wenn man nicht regelmäßg Wasser austauscht und alles penibel sauber hält leicht Algen und dann auch Bakterien
Wenn man's nur für die Blumen nutzt, ist dass dann aber wieder egal
0
 
Beitrag bearbeitet von himbeerbaer am 06.02.08 um 22:24 Uhr.
@ wovo #
wovo schrieb:

kann ich bestätigen
Als ich vor ein paar Jahren in Porz (gehört zu Köln) wohnte, war das Wasser ohne solchen Filter gar nicht trinkbar (Chlorgeruch/-geschmack pur ) . Mit Filter sehr gut. Kalk wird auch rausgefiltert (wie allerdings auch sonst recht nützliche Bestandteile .

Aber - aufpassen - da bilden sich - wenn man nicht regelmäßg Wasser austauscht und alles penibel sauber hält leicht Algen und dann auch Bakterien
Wenn man's nur für die Blumen nutzt, ist dass dann aber wieder egal


geli59 schrieb: Du könntest Dir einen Britta-Filter anschaffen, nicht nur für die Blumen , auch der Tee schmeckt besser.

grüsse geli


Da hatte ich auch schon dran gedacht, aber das Münchner Wasser kommt tatsächlich unbehandelt aus dem Mangfalltal in unsere Leitungen und schmeckt so wie es ist prima. Dann müsste ich mir so ein Filter-Teil extra fürs Giesswasser zulegen... grübel....
Langeweile ist etwas, was die Natur nicht kennt,
sie ist eine Erfindung der Städter. H.Hesse
0
 
@ himbeerbaer #
noch nen einfachen Tipp für dich: Ich lass das Wasser immer in der Gießkanne stehen, der Kalk setzt sich dann ab und das letzte Wasser nehm ich nicht mehr zum Gießen her. Kostet halt gar nix, ich find die Filter ein wenig teuer ... Interessant ist es auch das Wasser dann mit nem Indikatorstäbchen für Wasserhärte zu testen.
Hier in Freising ist es auch ganz schlimm mit hartem Wasser (obwohl wir so nahe an München sind )

Bei der Citruspflanze (pH ca. 5) kanns schon schnell zum Problem werden und es wär ja mega schade drum

Hab da noch ein paar tipps bei diesem link gefunden:

[www.bio-gaertner.de]
0
 
Beitrag bearbeitet von Julemaus am 07.02.08 um 10:00 Uhr.
#
Schau mal hier: [www.1000-haushaltstipps.de]
und ginge nicht auch abkochen und stehen lassen? Bin mir nicht ganz sicher, habe aber - glaube ich - mal so etwas gelesen.

hab noch was gefunden. Dem I-net sei dank! Hier: [www.haus.de]
"Eine der blamabelsten Angelegenheiten der menschlichen Entwicklung ist es, dass das Wort "Tierschutz" überhaupt geschaffen werden musste."
Theodor Heuss
0
 
#
Die Tips von Julemaus u. Gartenelfe sind total richtig. Zu Hause habe ich eine Regenwassertonne, aber im Büro nicht. Da hebe ich Reste vom Teewasser zum gießen auf. Hat bis jetzt immer gut geklappt.
0
 
@ Gartenelfe #
Gartenelfe schrieb:

noch nen einfachen Tipp für dich: Ich lass das Wasser immer in der Gießkanne stehen, der Kalk setzt sich dann ab und das letzte Wasser nehm ich nicht mehr zum Gießen her. Kostet halt gar nix, ich find die Filter ein wenig teuer ... Interessant ist es auch das Wasser dann mit nem Indikatorstäbchen für Wasserhärte zu testen.
Hier in Freising ist es auch ganz schlimm mit hartem Wasser (obwohl wir so nahe an München sind )

Bei der Citruspflanze (pH ca. 5) kanns schon schnell zum Problem werden und es wär ja mega schade drum

Hab da noch ein paar tipps bei diesem link gefunden:

[www.bio-gaertner.de]


Hallo Gartenelfe - der Link ist leider weg

.... o.k. hab ihn hier gefunden, falls es noch jemanden interessiert: [www.bio-gaertner.de]

danke, gute Sache!
Langeweile ist etwas, was die Natur nicht kennt,
sie ist eine Erfindung der Städter. H.Hesse
0
 
@ Julemaus #
Julemaus schrieb:

Schau mal hier: [www.1000-haushaltstipps.de]
und ginge nicht auch abkochen und stehen lassen? Bin mir nicht ganz sicher, habe aber - glaube ich - mal so etwas gelesen.

hab noch was gefunden. Dem I-net sei dank! Hier: [www.haus.de]



Du willst mich wohl an den PC verbannen Da bleibt man ja nicht beim Gießwasser hängen...
Ich werde hier noch richtig schlau
Langeweile ist etwas, was die Natur nicht kennt,
sie ist eine Erfindung der Städter. H.Hesse
0
 
@ himbeerbaer #
himbeerbaer schrieb:

Du willst mich wohl an den PC verbannen Da bleibt man ja nicht beim Gießwasser hängen...
Ich werde hier noch richtig schlau


Hihi. Ich bin auch immer wieder von den unendlichen Weiten des www fasziniert.
"Eine der blamabelsten Angelegenheiten der menschlichen Entwicklung ist es, dass das Wort "Tierschutz" überhaupt geschaffen werden musste."
Theodor Heuss
0
 
Werde Mitglied der Community Garten, um an dieser Diskussion teilzunehmen!
Zum Seitenanfang