Zur mobilen Version wechseln »
kraut&rübenlandlive.deGartentippsArbeitskalenderGut einkaufenCommunityShopNewsletterworlds of food
Erweiterte Suche »
UploadChatForenFotosFotoalbenVideosBlogsTermineMitgliederGruppenPartnersuche
Naturgarten allgemein
Forum: Naturgarten allgemein
Alles zum naturgemäßen Anbau

Pflege von Obstbäumen

#
Apfelbaum
Pflege von Obstbäumen
Hier mal eine Frage an die Experten

wie ist die Pflegemaßnahme des auf dem Foto abgebildeten Apfelbaumes zu beurteilen?

Ich erwähne mal vorsichthalber gleich, dass ich ihn nicht selber beschnitten habe, denn für meinen Geschmack ist es ein bisschen heftig geworden.

Schlagwörter dieses Themas: hinzufügen »

0
 
Beitrag bearbeitet von bienenreiner am 10.02.08 um 23:29 Uhr.
@ FarmerST #
[
wie ist die Pflegemaßnahme des auf dem Foto abgebildeten Apfelbaumes zu beurteilen?

.[/quote]
Hallo Farmer,
also "den Hut" kann man durch diesen Baum durchwerfen, aber die langen kahlen Äste sind nicht nach meinem geschmack, dadurch leidet der neuaufbau von diesem Apfelbaum (Erhaltungsschnitt).
Boskoop alterniert. Ich würde nicht nur die einjährigen Zweige abschneiden sondern auch mal einen etwas dickeren Ast entfernen um den Baum etwas kompackter zu gestalten.
Irgenwann werden die langen Äste abbrechen.
An der Dummheit kluger Köpfe geht die WELT zu grunde. (Gisela Gräfin zu Solms Wildenfels)
0
 
#
Hallo,
Über Obstbaumschnitt kann man sich streiten, der eine sieht das so, der andere anders, auch unter Fachleuten. Der Baum auf dem Foto ist aber zu stark ausgelichtet worden - da ist übertrieben worden. So wird der Baum zu breit. Auf jeden fall würde ich im Sommer einen Teil der jungen Triebe rausnemen.

Gruß aus der Baumschule
0
 
#
Hallo Farmer

Nach einem starken Rüchschnitt würde auch ich im Sommer die Wasserschosse entfernen. Auf dem Foto kann man nicht sehen, ob Obstbaumkrebs oder morsche Äste zu diesen starken Schnitt geführt haben.
Ich würde ältere Bäume innerhalb eines Zeitraumes von 3 Jahren verjüngen, dann bildet der Bau nicht so viele Wasserschosse.
0
 
@ campino #
campino schrieb:

Hallo Farmer

Nach einem starken Rüchschnitt würde auch ich im Sommer die Wasserschosse entfernen. Auf dem Foto kann man nicht sehen, ob Obstbaumkrebs oder morsche Äste zu diesen starken Schnitt geführt haben.
Ich würde ältere Bäume innerhalb eines Zeitraumes von 3 Jahren verjüngen, dann bildet der Bau nicht so viele Wasserschosse.

0
 
#
der Baum hat teilweise Krebs, das war aber nicht ursächlich für den Beschnitt.
0
 
@ FarmerST #
FarmerST schrieb:

Hier mal eine Frage an die Experten

wie ist die Pflegemaßnahme des auf dem Foto abgebildeten Apfelbaumes zu beurteilen?

Ich erwähne mal vorsichthalber gleich, dass ich ihn nicht selber beschnitten habe, denn für meinen Geschmack ist es ein bisschen heftig geworden.


Hallo,

Habe hier schon öfter über Baumschnitt geschrieben..., von Schnittgesetzen, Sommer und Winterschnitt usw...
Bei dem Apfelbaum auf dem Bild ist mir aufgefallen das die Krone nicht eingekürzt wurde.So ein Baum fordert im oberen Drttel das meiste Wasser+Nährstoffe an.Die Konkorenztriebe stehen auch noch, die sollten eigendlich weg.
Wenn dieser Baum von Anfang an erzogen gewessen wäre, sieht der so aus: Stamm, Leitäste,dann einjähriges,zweijähriges und dreijähriges Holz, kein vierjähriges Holz.Die Krone wäre doppelt so breit wie der Baum hoch.(..das brechen der Äste besteht nur wenn der Baum viele Äpfel trägt oder im Winter durch Schnee und Eis.Dann sollten die Äste gestützt werden).
Lieber beim ernten bücken, als von der Leiter fallen...

Gruß Buche
0
 
Werde Mitglied der Community Garten, um an dieser Diskussion teilzunehmen!
Zum Seitenanfang