Zur mobilen Version wechseln »
kraut&rübenlandlive.deGartentippsArbeitskalenderGut einkaufenCommunityShopNewsletterworlds of food
Erweiterte Suche »
UploadChatForenFotosFotoalbenVideosBlogsTermineMitgliederGruppenPartnersuche
zurück zu Garten »

Gruppe Mein Balkonparadies

Besitzer: BelindaM
offene Gruppe, 174 Mitglieder

UploadForenFotosFotoalbenVideosBlogsTermineMitglieder
Mein Balkonparadies
73 Themen
Forum: Mein Balkonparadies

Kann mein Syringa vulgaris jemals wieder am Stamm treiben? Wie?

@ balkontaeter #
Wenn Du jetzt einen guten Rückschnitt machst, den Syringa nicht in die pralle Sonne stellst , dann dürfte es für dieses Jahr reichen. Schneidest Du zu oft im Jahr nach , dann bekommst Du keine Blüten und die willst Du doch oder?

LG
DF
0
 
#
OK, alles klar.
Ich könnte auch ein Jahr ohne Blüten auskommen, es soll halt "gut" werden.
0
 
@ DutchFuchs #
Flieder schnitt ich bisher immer einmal im Jahr nach der Blüte zurück und er blühte jedesmal zuverlässig. Pralle Sonne macht gar nichts aus, wenn immer für ausreichende Wasserzufuhr gesorgt ist. Ich hab den Flieder allerdings nicht im Kübel, sondern im Garten ausgepflanzt und da versuche ich ihn derzeit auszurotten, weil er mit seinen vielen Wurzelschösslingen an mehreren Stellen zu aufdringlich wird. Trotz abgesägter Mutterpflanze treiben die Wurzeln unermüdlich aus. Das wird noch Jahre dauern, bis ich ihn besiegt habe. So sehr mir der Blütenduft gefällt, sein invasives Auftreten und sein eher geringer ökologischer Wert führten dazu, daß ich ihn versuche zu liquidieren. Ich könnte ihn allenfalls noch im Kübel akzeptieren und habe einen Wurzelschössling auch getopft, aber der kümmert im Moment noch vor sich hin. Mal sehen, ob ich ihn im Garten und im Topf in den Griff kriege.

LG, Capsicus
0
 
@ Capsicus #
Um wie bei einem Stämmchen eine runde Kugel hinzubekommen werden Flieger in den Baumschulen durchaus auch mehrfach im Jahr beschnitten. Nur eben nicht alle Äste auf einmal.

Flieder aus dem Garten zu bekommen ...puhh das ist schwierig. Ich habe als wir unser Flieder aus dem Garten genommen haben, habe ich die immer wiederkehrende Ausläufer abgeschnitten. Am besten mit einem langen Schnitt so das die Pflanze ausblutet.
Wir haben noch Flieder aber der steht nun am Damildgehege, da stören die Ausläufer nicht so.

LG
DF
0
 
#
Baum – the day after
So, nächster Teil der Doku: Nun ist er beschnitten.
Ausrotten möchte ich ihn zunächst noch nicht

(Das Grünzeug unten im Kübel ist der Beschnitt. Hat mir richtig weh getan (und dem Baum wohl auch))
1
 
@ balkontaeter #
balkontaeter schrieb:

So, nächster Teil der Doku: Nun ist er beschnitten.
Ausrotten möchte ich ihn zunächst noch nicht

(Das Grünzeug unten im Kübel ist der Beschnitt. Hat mir richtig weh getan (und dem Baum wohl auch))

Da hättest Du noch mutiger ran gehen können.
Differenzierung ist der letzte Ausweg für Feiglinge.
Irgendwann müssen wir uns entscheiden.
1
 
@ Spessartnimrod #
Finde ich auch. Er sollte ruhig noch mal die Schere ansetzen .

LG
DF
0
 
#
- vor allem den senkrechten Trieb in der Kronenmítte auf 2-3 Augen runterschneiden, wenn nicht ganz raus.
> und rechts außen den Blütenstand. Der kostet nur Kraft.


Und immer dran denken:
- die zu oberst sitzenden Knospen/Triebe "holen" sich die meiste Kraft und damit ein verstärktes Wachstum.
> schnippelst Du die oberste Knospe(n)/Triebe weg, sind die nächsten darunterliegenden Knospen/Triebe die bevorzugten Empfänger.
Damit kannst Du das Wachstum in die gewünschte Richtung und Form "steuern".


> siehe "Saftwaage" bei google etc.

1
 
#
Danke für Euer Feedback!
Noch radikaler? Ok, werde ich tun. Foto folgt...
0
 
@ balkontaeter #
So, nun habe ich nochmal beherzt zugegriffen. Fotos mache ich keine, so viel war es nicht (ist ja beinahe nichts mehr übrig )

Die nächsten Fotos kommen dann, sobald etwas Vorzeigbares vorhanden ist. Ich denke, das wird noch länger dauern – die übrigen Knospen sprießen nur sehr langsam (er ist beleidigt?).

Bis dann!
0
 
Werde Mitglied der Gruppe Mein Balkonparadies, um an dieser Diskussion teilzunehmen!
Zum Seitenanfang