Zur mobilen Version wechseln »
kraut&rübenlandlive.deGartentippsArbeitskalenderGut einkaufenCommunityShopNewsletterworlds of food
Erweiterte Suche »
UploadChatForenFotosFotoalbenVideosBlogsTermineMitgliederGruppenPartnersuche
Naturgarten allgemein
Forum: Naturgarten allgemein
Alles zum naturgemäßen Anbau

Kompost

#
Kompost
Dieses Jahr hab ich mir zum ersten Mal Kompost gekauft. Vorher hatte meine Eigenproduktion den Bedarf gedeckt. Zuerst war ich mir noch recht unschlüssig, welches Kompostprodukt ich mir kaufen soll. Schließlich ich bin auf das „Gütezeichen Kompost“ gestoßen. Es besagt, der Kompost ist...
…frei von Salmonellen und nahezu frei von keimfähigen Samen,
…pflanzenverträglich,
…hygienisch einwandfrei,
…unter dem Grenzwert für Schwermetalle.

Das hört sich alles gut an. Aber trotzdem gibt es noch so viele Produkte. Könnt ihr mir was empfehlen?
Dead Duck!

Schlagwörter dieses Themas: hinzufügen »

0
 
#
Bleibe bei Deinem eigenen Kompost :

Der kostet nix (außer ggf. gekaufte(s) Silo(s)
Du weiß wirklich, was drin ist

Krankheitserrreger werden im eigenen Kompost grundstäzlich von den Kompostlebewesen (Regenwürmer, Bakterien, Asseln und und und) eliminiert.
Einzig dass Unkrautsamen drin sein kann - kann negativ sein - m.E. aber auch nur bei Aussaat. Daher sollte man ggf. die doch relativ wenige Erde, die man für Aussaaten benötigt selbst erhitzten - oder hier doch gleich Aussaaterde kaufen.

Und, Du willst doch nicht Deine wertvollen "ABFÄLLE" in die Biotonne geben ???

(und dann wieder kompostiert zurückkaufen *grins*)
0
 
#
Hallo Andreas,
da würde ich lieber versuchen zusätzliches Material (z.B. Pferdemist) zur Erweiterung meines eigenen Kompostes zu organisieren als Kompost zuzukaufen. Immer etwas Pferdemist dazwischen gemischt, lässt das ganze auch sehr gut verrotten. Musst nur aufpassen, dass die Pferde nicht mit Futter aus GVO`s gefüttert wurden.
mfg
Ulrich
0
 
#
Vielen Dank für die Tipps!
Wahrscheinlich mach ich einfach zu wenig Mist! Ich werd mich gleich mal in der Nachbarschaft umhören, ob mir nicht jemand ein bisschen was von seinem überlässt.
Dead Duck!
0
 
#
ich stehe auch ein für den eigenen mist.
da ich vom bauernhof weggezogen bin, steht mir leider kein pferdemist, hühnerdung oder ziegenmist zur verfügung.
den werde ich mir aber wieder besorgen und kleine hügelbeete mit mist anlegen, darüber etwas erde und dann gleich bepflanzen. darunter entwickelt sich die beste humuserde.
im moment mulche ich, mit meinen biologischen resten, flächendeckend.leider nur sehr wenig ergiebig. aber kleinvieh macht ja bekanntlich auch mist.
lg rosenrot
0
 
@ rosenrot #
Hallo fauler Gärtner

ich setze den Kompost auch nicht um, er ist ja nach 3-4 Monaten fertig
Faulig ist mein Kompost nie.

Nur in einem Jahr, als mir jemand so einen tollen Plastikschnellkomposter geschenkt hat,
da war es faulig drin, igitt. Musste alles rausholen, verteilen, trocknen lassen und dann in die normale Miete mit einmischen.

grüsse geli
0
 
#
Hi,
also ich habe 4 Komposter aus Plastik, finde die nicht schlecht. 2 sind von Aldi und 2 sind ausm Baumarkt. Dei den aus dem Baumarkt nimmt man zum entnehmen des Kompostes einfach eine Wand raus, bei denen von Aldi ist unten nur eine kleine Klappe, werden den Kompost wohl von oben entnehmen. Was haltet ihr von Schnellkomposterzusätzen, also Mittel die die Rotte beschleunigen sollen ?

Gruß Klaas
0
 
@ Schlepperfahrer #
Schlepperfahrer schrieb:. Was haltet ihr von Schnellkomposterzusätzen, also Mittel die die Rotte beschleunigen sollen ?
Gruß Klaas


üüüüberhauptnix

Die kosten GELD..... wofür...... dass Du den kompost 2 Monate früher fertig hast .
Wo liegt der Sinn ?
Denke also erst darüber nach, wenn Du einen Kompost TERMINGERECHT fertig haben musst

Und, WIE baust Du Deine Komposte auf.

Diese Zusätze machen höchstens dann Sinn, wenn Du mit einem Mal einen Kompost voll machst und in diesem dann eine beschleunigte Rotte stattfindet.

Bei mir wird so nach und nach was draufgeworfen - nur im Sommer-Herbst habe ich mal so viel kompstierbares Material, dass ich mal einen Heißkompost aufsetzte (hier entstehen Temperaturen bis zu 80 Grad !) - aber hier wird die Rotte durch die Hizte beschleunigt - da wäre ich ja wieder blöd, was dazuzugeben

Ich bin immer wieder erstaunt, womit man Leuten Geld aus der Tasche ziehen kannn .... und wie leicht die sich das auch tatsächlich aus der Tasche ziehen lassen

Mein Garten ist eine Oase der RUHE.... warum sollte mein Kompost da in Hektik verfallen

0
 
@ wovo #
[quote]wovo schrieb:

[...- nur im Sommer-Herbst habe ich mal so viel kompstierbares Material, dass ich mal einen Heißkompost aufsetzte (hier entstehen Temperaturen bis zu 80 Grad !) - ...[/quote]

Hallo wovo, entsteht hier der Heißkompost durch die Mengen selbst oder was genau heisst "aufsetzen"?
Langeweile ist etwas, was die Natur nicht kennt,
sie ist eine Erfindung der Städter. H.Hesse
0
 
#
Hallo Kompostfreunde: Ich bin der "Neue" in der Gartensparte.Ich lege im Herbst das gesamte Laub auf die leeren Beete.Ich gebe dann die verrottbaren Abfälle aus dem Haushalt in den Komposter (Baumarkt),dann abwechselnd eine Schicht Abfälle,eine Schicht Laub (von den Beeten)und gut is. Ab und zu mal mit einem Stock im Komposter gerührt, das ist alles. Habe immer auf diese Weise gute Erde.bienenno
0
 
Werde Mitglied der Community Garten, um an dieser Diskussion teilzunehmen!
Zum Seitenanfang