Zur mobilen Version wechseln »
kraut&rübenlandlive.deGartentippsArbeitskalenderGut einkaufenCommunityShopNewsletterworlds of food
Erweiterte Suche »
UploadChatForenFotosFotoalbenVideosBlogsTermineMitgliederGruppenPartnersuche
Naturgarten allgemein
Forum: Naturgarten allgemein
Alles zum naturgemäßen Anbau

Ameisen

#
Ameisen
Im Prinzip habe ich nichts gegen Ameisen, sie sind ja auch recht nützlich.
Leider haben sie in unseren Gärten aber eine Population erreicht, die das Gärtnerdasein recht ungemütlich macht. Wir haben nämlich Ameisen erwischt die beissen! Und es sind in den letzten Jahre so viele geworden, dass ich dieses Jahr vorbeugen möchte.

Mit welchen natürlichen Mitteln grenzt Ihr die Ameisen aus???? Kann man bestimmte Pflanzen in ihre Lieblingssiedlungsgebiete setzen, so dass sie praktisch "verduften"????

Langeweile ist etwas, was die Natur nicht kennt,
sie ist eine Erfindung der Städter. H.Hesse

Schlagwörter dieses Themas: hinzufügen »

0
 
Dieser Beitrag wurde am 12.10.10 um 19:02 von Morpheus gelöscht.
@ himbeerbaer #
himbeerbaer schrieb:

Im Prinzip habe ich nichts gegen Ameisen, sie sind ja auch recht nützlich.
Leider haben sie in unseren Gärten aber eine Population erreicht, die das Gärtnerdasein recht ungemütlich macht. Wir haben nämlich Ameisen erwischt die beissen! Und es sind in den letzten Jahre so viele geworden, dass ich dieses Jahr vorbeugen möchte.

Mit welchen natürlichen Mitteln grenzt Ihr die Ameisen aus???? Kann man bestimmte Pflanzen in ihre Lieblingssiedlungsgebiete setzen, so dass sie praktisch "verduften"????


Schau mal hier: [www.hausgarten.net] da findest du sicher einige Anregungen, besonders auf Seite 3. Wenn die Nester noch nicht zu groß sind, besonders im Rasen, kann man einen Blumentopf mit der Öffnung nach unten drauf setzen. Sie bauen dann dort hinein und man kann sie umsetzen. Sonst mußt du versuchen, sie mit den empfohlenen Pflanzenjauchen zu vertreiben.
Gegen Ameisen im Haus findest hier einige Hinweise: [www.tippscout.de]
Viel Erfolg
"Eine der blamabelsten Angelegenheiten der menschlichen Entwicklung ist es, dass das Wort "Tierschutz" überhaupt geschaffen werden musste."
Theodor Heuss
0
 
#
Guten Tag Himbeerbear,
vor einem Jahr wurde unser Traum vom Häuschen mit Garten wahr. Beim Renovieren stellten wir fest, dass quer durch 2 Zimmer eine Ameisenstraße verlief. Ich legte an mehreren Stellen Thymianzweige auf den Boden und schon nach 1-2 Tagen konnte ich keine Ameise mehr entdecken. Wenn ich im Garten Ameisennester sehe, wo ich eigentlich etwas säen od. pflanzen möchte, dann stecke ich einen Thymianzweig in den Boden. Auch hier erziehle ich den gleichen Effekt. Und das ohne großen Aufwand, geschweige denn Chemie oder andere tötliche Mittel.
Viel Erfolg
0
 
@ albrekar #
albrekar schrieb:

Guten Tag Himbeerbear,
vor einem Jahr wurde unser Traum vom Häuschen mit Garten wahr. Beim Renovieren stellten wir fest, dass quer durch 2 Zimmer eine Ameisenstraße verlief. Ich legte an mehreren Stellen Thymianzweige auf den Boden und schon nach 1-2 Tagen konnte ich keine Ameise mehr entdecken. Wenn ich im Garten Ameisennester sehe, wo ich eigentlich etwas säen od. pflanzen möchte, dann stecke ich einen Thymianzweig in den Boden. Auch hier erziehle ich den gleichen Effekt. Und das ohne großen Aufwand, geschweige denn Chemie oder andere tötliche Mittel.
Viel Erfolg



(*staun*) Das ist ja toll! Danke Dir, das probiere ich auf jeden Fall auch aus!!
Langeweile ist etwas, was die Natur nicht kennt,
sie ist eine Erfindung der Städter. H.Hesse
0
 
#
Ameisennest Tontopf über Ameisen Ameisenbrut im Tontopf
Die lieben Ameisen! Hier einmal meine Methode, Ameisen wo sie stören, umzusiedeln oder als Fischfutter zu gebrauchen.

Wenn ich im Garten z.B. in einem Gemüsebeet ein Ameisennest habe, stülpe ich einen Tontopf drüber und nach wenigen Tagen kann man die Ameisen, samt Brut und meistens auch Königin, umsiedeln oder den Fischen im Gartenteich eine Freude machen. Übrigens junge Küken und Enten sind auch ganz wild auf so eine eiweißreiche Kost. Diese so ähnliche Methode wird heute im Kraut & Rüben Beitrag beschrieben.
1
 
@ Gartenfotograf10 #
Haben Ameisen denn keinen Nutzen für den Garten? Ich hab ja auch so eine Ecke (abgestochener Rasen von vor 2 Jahren, der sehr schön zu Erde zerfallen ist), wo unendlich viele Nester sind....
0
 
@ Echinacea83 #
Echinacea83 schrieb:

Haben Ameisen denn keinen Nutzen für den Garten? Ich hab ja auch so eine Ecke (abgestochener Rasen von vor 2 Jahren, der sehr schön zu Erde zerfallen ist), wo unendlich viele Nester sind....


Oh!!! Ich hoffe ich werde nicht missverstanden. Ich habe mit Ameisen keine Probleme! Ich wollte nur mal zeigen wie man ohne Gift mit den Ameisen leben kann. Ich schätze Ameisen. Sie vermehren mir meine Winterlinge, Anemonen, Schneeglöckchen und Veilchen!
1
 
#

Ich habe ein Heer von Ameisen an meiner Kletterrose und ein Topf mit Thymian steht in unmittelbarer Nähe, aber das scheint nicht zu helfen, muss der Thymianzweig direkt in die Erde gesteckt werden ?
Garten
Land und Natur
0
 
@ Paradiesgarten #
Paradiesgarten schrieb:

Ich habe ein Heer von Ameisen an meiner Kletterrose und ein Topf mit Thymian steht in unmittelbarer Nähe, aber das scheint nicht zu helfen, muss der Thymianzweig direkt in die Erde gesteckt werden ?



In der freien Natur, auf Magerstandorten, wächst gerne auch der Feldthymian. Gerade da bauen die Ameisen ihre Nester darüber, so das kleine Erdhügel entstehen, die besonders gerne von Eidechsen zum Sonnen benutzt werden. Und die Eidechsen fressen dann wieder gerne Ameisen und deren Brut.
Darum zweifle ich die Wirkung von Thymian gegen Ameisen etwas an!
2
 
Werde Mitglied der Community Garten, um an dieser Diskussion teilzunehmen!
Zum Seitenanfang